Zürcher Kantonsrat

27. Juni 2011 11:04; Akt: 27.06.2011 11:05 Print

Umstrittener SVPler in Bankrat der ZKB gewählt

Mehrere Parteien zweifelten, ob der SVP-Kandidat für den ZKB-Bankrat genügend Bankerfahrung besitzt. Schlussendlich erhielt Bruno Dobler aber genügend Stimmen.

storybild

Erhielt von den Grünen keine Stimmen: Der SVP-Kandidat Bruno Dobler. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Zürcher Kantonsrat hat am Montag alle vorgeschlagenen Kandidaten für den ZKB-Bankrat und das Bankpräsidium gewählt. Auch SVP-Kandidat Bruno Dobler erhielt genügend Stimmen - obwohl es Zweifel an seiner Kompetenz gibt.

Das Präsidium der Zürcher Kantonalbank, der drittgrössten Universalbank der Schweiz, besteht für die kommenden vier Jahre somit aus Janos Blum (SP, 158 Stimmen), Jörg Müller-Ganz (FDP, 151 Stimmen) und Bruno Dobler (SVP, 114 Stimmen).

Grüne waren gegen Dobler

Gegen Dobler stimmten die Grünen, da sie den ehemaligen Autoparteiler und Piloten für einen solchen Posten als «nicht geeignet» erachteten. Aber auch andere Parteien hatten ihre Zweifel, so etwa die CVP, die FDP und die SP, die bei Dobler die Bankerfahrung vermisste.

Geschlossen unterstützt wurde der Geschäftsführer der Toggenburg Bergbahnen aber von seiner eigenen Partei und von der EDU, der GLP und der EVP.

Vollständig ist der 10-köpfige Bankrat aber noch nicht. Weil sich der ebenfalls umstrittene SVP-Kandidat Georg Fallegger vergangene Woche zurückzog, bleibt ein SVP-Sitz vorerst leer. Die Partei will bis September einen Kandidaten nachnominieren.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kari am 27.06.2011 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Linke und ihre Steigbühelhalter

    Das ist wieder einmal typisch für unsere Linken (Grüne und SP) und ihre Steigbügelhalter-Parteien FDP, CVP, und BDP: wenn ein Kandidat von der SVP kommt, ist er einfach zuerst einmal nicht fähig. Ich sage dazu nur eines: Zieht Euch warm an im Herbst 2012 bei den NR- und SR-Wahlen.

  • Roland Habermacher am 27.06.2011 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Und wie steht es mit den anderen?

    Und wie steht es mit der Kompetenz der anderen Bankratsmitglieder? Brauchen die keine vorzuweisen? Nur die SVP-Mitglieder? Würden alle anderen einer kritischen Prüfung standhalten? Wohl kaum.

  • Pedro am 27.06.2011 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    SVP ist super !!

    Was, von der SVP, ist für Links-Grün nicht umstritten. Wir werden Euch das im Herbst goutieren. Die SVP steht für uns... und Ihr steht für alle anderen und für Euch selber.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • julian am 27.06.2011 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechter Artikel

    Dass ein solcher Posten Bankerfahrung braucht ist offensichtlich. Aber für den Leser wäre es wichtig zu erfahren: a) Bank-/Berufserfahrung Dobler b) Bank-/Berufserfahrung der restlichen Kandidaten Ohne sachliche Fakten ist dieser Artikel lediglich eine Steilvorlage für entrüstete SVP-Aktivisten um wieder Lärm zu machen.

  • Pedro am 27.06.2011 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    SVP ist super !!

    Was, von der SVP, ist für Links-Grün nicht umstritten. Wir werden Euch das im Herbst goutieren. Die SVP steht für uns... und Ihr steht für alle anderen und für Euch selber.

    • Titus Vogler am 27.06.2011 13:02 Report Diesen Beitrag melden

      Chamäleon

      Super Pedro. Dein SVP-Idol war früher ein Freiheitsparteiler, dann Parteifrei, nachher SVP, vielleicht wechselt Dein Chamäleon bald wieder die Farbe? Ich bin absolut nicht gegen die SVP, aber Politiker die gestern dies, heute das und morgen wieder etwas anderes sein wollen sind hald mal sehr unglaubwürdig. Dobler gehts ums eigene Ego, nicht um Politik.

    einklappen einklappen
  • Roland Habermacher am 27.06.2011 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Und wie steht es mit den anderen?

    Und wie steht es mit der Kompetenz der anderen Bankratsmitglieder? Brauchen die keine vorzuweisen? Nur die SVP-Mitglieder? Würden alle anderen einer kritischen Prüfung standhalten? Wohl kaum.

  • Kari am 27.06.2011 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Linke und ihre Steigbühelhalter

    Das ist wieder einmal typisch für unsere Linken (Grüne und SP) und ihre Steigbügelhalter-Parteien FDP, CVP, und BDP: wenn ein Kandidat von der SVP kommt, ist er einfach zuerst einmal nicht fähig. Ich sage dazu nur eines: Zieht Euch warm an im Herbst 2012 bei den NR- und SR-Wahlen.