Migros zur Avec Box

06. Dezember 2018 15:13; Akt: 06.12.2018 18:11 Print

«Erinnert verblüffend stark an den Migrolino»

In einem Konzeptbild für sein neues Ladenformat hat Valora ein Foto aus einem Migrolino verwendet. Die Migros nimmt es mit Humor.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Valora plant ein neues Ladenkonzept und hat auch bereits eine Website dafür eingerichtet. Im Konzeptbild, das bis vor kurzem auf der Website war, ist die Avec Box zu sehen. Nur hat sich Valora zur Illustration des Ladeninnerens bei Migrolino bedient. Das Bild stammt aus dem Migrolino an der Langstrasse. Auf Twitter nimmt es die Migros mit Humor:

Umfrage
Wie finden Sie diesen Fail?


Das Bild vom Ladeninneren ist auch auf der Website des Ladenbauers Jegen zu finden. Die Rechte am Bild hält laut der Site Migrolino. Ein Sprecher von Migrolino sagt zu 20 Minuten:
«Valora schmückt sich bei der Vorstellung ihres neuen Konzepts mit fremden Federn. Von Valora hätte man durchaus etwas mehr Professionalität und Eigenleistung erwarten dürfen.»

Nachdem dieser Bericht erschien, hat Valora das Bild von seiner Website genommen. Die Firma kommentiert: «Bei der Visualisierung ist leider ein Missgeschick passiert. Der gezeigte Innenausbau der Avec Box entspricht nicht dem neuen Format von Valora, sondern stammt aus einem Konkurrenzvergleich im Rahmen der vorgängigen Konzeptentwicklung. Wir stehen mit Migros in Kontakt und entschuldigen uns in aller Form für diesen Faux-Pas.»

(rkn)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andrea_Iron am 06.12.2018 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marketing anschaffen

    Unbedingt ein professionelles Marketing anschaffen!

    einklappen einklappen
  • Dumby am 06.12.2018 16:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts Neues

    Ist die Kopie einer Kopie eine Kopie?

    einklappen einklappen
  • loom am 06.12.2018 16:02 Report Diesen Beitrag melden

    Alles nur geklaut...

    Zudem ist es der Bahnhof Luzern und nicht der geplante in Wetzikon...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ein Konsument am 09.12.2018 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Logisch oder?

    Da im Verkauf die Personalkosten wegfallen, müssen die verkauften Warten massiv günstiger werden. Sogar günstiger als gegenüber dem angrenzenden Ausland. Oder?

  • Ein Leser am 08.12.2018 10:34 Report Diesen Beitrag melden

    Für die Qualität viel zu teuer

    Dafür sind die Läden extrem teuer. Da gehe ich lieber im Ausland günstig einkaufen.

    • David am 08.12.2018 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Leser

      Aber du weisst schon, dass es sich nur um einen Kiosk handelt.

    • Ein Leser am 08.12.2018 12:17 Report Diesen Beitrag melden

      @David

      Kioskprodukte kaufe ich praktisch nur im Ausland, Zeitschriften sind überteuert. Und im Avecshop bekommt man schon fast alles das hat nicht mehr viel mit Kiosk zu tun.

    einklappen einklappen
  • Paul am 07.12.2018 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Gähn...

    Der Markennachahmer Nr. 1 der Schweiz stört sich an Nachahmern?

  • 807687 am 07.12.2018 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    In solchen Läden...

    ...wird man mich niemals sehen. Nie. Nicht einmal. Unter anderem, weil ich kein Smartphone habe und mir auch nie eins anschaffe. Ich habe eins geschenkt gekriegt und weiter verschenkt, weil ich sowas nicht will. Ich bewahre mir meine Privatsphäre auf jeden Fall.

    • 807687 am 07.12.2018 16:06 Report Diesen Beitrag melden

      Ich staune über die Dislikes...

      da scheint Privatsphäre keinen nennenswerten Stellenwert mehr zu haben. Die Aufgabe der Privatsphäre wird aber Folgen haben, die viele heute noch gar nicht abschätzen können. Besonders bedenklich finde ich, wenn man das freiwillig tut, nur um der Bequemlichkeit willen.

    einklappen einklappen
  • Vanessa am 07.12.2018 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    In Deutschland gibt es nicht mal

    Self Checkout oder Scanning. Dort müssen die Verkäuferinnen immer noch alles Scannen. Man erinnert sich zurück ins Jahr 2000. Das ist witzig. Retro Shopping

    • Fritz am 07.12.2018 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vanessa

      Doch, gibt es schon. Prozentual ungefähr so wie hier. In Grenznähe allerdings nicht, da ist es auch nicht notwendig.

    • Pablo am 07.12.2018 12:37 Report Diesen Beitrag melden

      @Vanessa

      Schon mal in einem Deutschen Aldi eingekauft? Da wird so schnell gescannt das man mit einräumen nicht nachkommt. Bei uns in der Schweiz schläft man fast ein. Nichts gegen das Personal aber die Leute so so was von lahm in der Schweiz.

    • Zora am 07.12.2018 12:49 Report Diesen Beitrag melden

      Im Kanton Bern mag das zutreffen...

      aber in und um Zürich herum geht das Scannen wie in Deutschland im Blitztempo vonstatten! In dieser Hinsicht zumindest stimmen die Klischees voll und ganz.

    • kein witz am 07.12.2018 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vanessa

      in norddeutschland gibt sogar kassen wo der kassier nicht mehr einkassiert.. kein witz, du schiebst zu ein 50 in den kassenautomt. und wenn der verkäufer fertig ist mit ware durchziehen und das total 48 euro kostet, spuckt der kassenautomat 2 euro raus. wenn 52euro musst du 2 zuzahlen. wie in einem parkhaus. gesehen und ausprobiert auf der nordseeinsel föhr bein edeka

    einklappen einklappen