Neue Banknoten

07. Oktober 2019 20:36; Akt: 07.10.2019 20:42 Print

Verklebte 100er-Nötli legen Geldautomaten lahm

von Dominic Benz - Etliche Postomaten in der Schweiz funktionieren derzeit nicht richtig. Grund sind die neuen 100er-Nötli, die zusammenkleben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Geldautomaten der PostFinance verärgern derzeit die Kunden. «Praktisch jedes Mal, wenn ich Geld abheben will, ist der Postomat wegen Störungen ausser Betrieb», beschwert sich ein Leser. Das Problem tauche seit Wochen ständig auf. Weiche er auf einen Automaten einer anderen Bank aus, müsse er dann fürs Abheben mit der Postcard eine Gebühr zahlen. «Die PostFinance soll die Störungen endlich in den Griff bekommen», fordert der Leser.

Umfrage
Von den neuen Nötli gefällt mir am besten die...

Die PostFinance bestätigt Störungen an zahlreichen Schweizer Postomaten. Verantwortlich seien die neuen 100er-Nötli. «Der Grund ist, dass die neuen Noten zusammenkleben, wodurch die Notenausgabe blockiert wird«», teilt PostFinance-Sprecher Johannes Möri 20 Minuten mit. Seit der Umrüstung auf den neuen Geldschein sei einer der Gerätetypen störungsanfälliger. Um welchen es sich handelt, wollte Möri nicht sagen.

Ausweichen auf Poststellen

Betroffen seien in erster Linie Postomaten der Regionen Luzern, Bern und Solothurn, teilweise auch Basel, Aarau und Zug. Man arbeite mit Hochdruck an der Lösung des Problems, so der Sprecher. Bei einer Störung des Automaten finde keine Buchung statt und dem Kunden werde der Geldbetrag nicht belastet. So erscheine auf dem Display lediglich eine Fehlermeldung.

Möri empfiehlt PostFinance-Kunden bei Störungen an den Postomaten in eine Poststelle zu gehen. Auch bei Migros, Manor, Spar, der SBB, den Coop-Pronto-Shops sowie bei Denner könne man mit der Postcard gebührenfrei Bargeld beziehen.

Enger Kontakt zu Bancomat-Herstellern

Offenbar tauchen die Störungen wegen des neuen 100er-Nötli nur bei den Automaten der PostFinance auf. Sowohl die Zürcher Kantonalbank als auch die UBS teilen auf Anfrage mit, dass man keine Kenntnis von ähnlichen Problemen habe. Das 100er-Nötli ist seit dem 12. September im Umlauf und vervollständigte die aktuelle 9. Banknotenserie.

Auch die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat keine Hinweise auf Bancomaten-Probleme wegen der neuen Geldnote. Mit den Herstellern von Bankomaten und
Bargeldverarbeitungsmaschinen sei man während der ganzen Entwicklungsphase der neuen Banknotenserie im engen Kontakt gestanden.

Nachjustieren teils notwendig

«Die Automatenhersteller haben also vor der Ausgabe einer neuen Stückelung jeweils mehrere Monate Zeit, ihre Geräte an die neuen Noten anzupassen», so SNB-Sprecher Christoph Hirt. Trotz umfangreicher, positiv verlaufender Tests könne es aber vorkommen, dass in der Praxis einzelne Geräte noch nicht optimal auf die umlaufenden Noten eingestellt seien und nachjustiert werden müssten.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Die Mutti am 07.10.2019 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    100er Nötli

    Das wäre ja nett, wenn gleich mehrere Nötli aufeinmal aus dem Apparat ausgestossen würde...

    einklappen einklappen
  • Romy am 07.10.2019 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abends in eine Poststelle?

    Frage mich wie ich auf eine Poststelle gehen kann nach 19:00. Die Arbeiten ja nur bis 18:00. Witz des Abends, gehen sie in eine Poststelle.

    einklappen einklappen
  • Mike Keller am 07.10.2019 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    TIPP

    TIPP: Wenn man die Noten bei der Füllung kurz beidseitig durchkämmt (fächert) sollte das Problem gelöst sein... ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • M.G. am 11.10.2019 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur Verkleben

    Das Problem hat es bei verschiedenen Währungen z.B. der neuen 50 Euro Note. Das neue Sicherheitspapier ist so dünn und glatt das die Transportrollen die Noten nicht bewegen weil sie das Papier nicht greifen können. Da müssen die Automaten neu justiert bzw. die alten Gummirollen durch andere ersetzt werden.

  • Blasius am 10.10.2019 03:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verwechslung

    Ich glaube die Verwechseln Noten mit Briefen, die kleben nämlich auch immer aneinander.

  • Bankkunde am 09.10.2019 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    War da zu viel Koks auf den Noten?

    Oder neigen die Noten dazu, jeden Dreck von Schmutzfingern einzufangen? Diese Noten sind ja sowieso alle irgendwie versifft. Und trotzdem bevorzuge ich Bargeld. In jeder Menge und Stückelung.

  • Ein Glücklicher am 09.10.2019 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    UBS keine Probleme?

    Das ich nicht lache. Die haben soviel Geld, das die nicht einmal merken wie viel der Automat zuviel rausgibt. Danke UBS, ihr habt mich bestohlen und jetzt habe ich es wieder zurück inkl. Zinsen.

  • Firestarter am 08.10.2019 20:58 Report Diesen Beitrag melden

    Egal

    War mir noch nie wichtig, wie Banknoten aussehen. Sie müssen echt sein und ich kann damit bezahlen.

    • Bartli am 08.10.2019 22:06 Report Diesen Beitrag melden

      Frage

      Was kam den raus bei 300 Fr mit Befehl kleine Noten? Wenn jemand zwei mal beziehen musste bei Fremdbank, auch zwei mal Gebühren?

    einklappen einklappen