Aggressivität

11. Oktober 2018 10:23; Akt: 11.10.2018 15:54 Print

Verkäufer leiden unter Self-Checkout-Kunden

Das Verkaufspersonal hat laut einer Unia-Studie durch Selbstbedienungs-Kassen mit mehr Arbeit und aggressiven Kunden zu kämpfen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Selbstbedienungskassen in Supermärkten führen nicht etwa zu weniger Arbeit für das Verkaufspersonal — im Gegenteil. Eine Studie zeigt, dass Verkäuferinnen immer mehr Aufgaben wie Kontrolle und Überwachung übernehmen müssen und oft mit aggressiven Kunden zu tun haben.

Umfrage
Hat das Self-Check-out Sie auch schon mal wütend gemacht?

Die Studie ist von der Gewerkschaft Unia bei der Universität Bern in Auftrag gegeben und am Donnerstag den Medien vorgestellt worden. Die Folgen der Digitalisierung der Kassensysteme mit Self-Scanning und Self-Checkout seien für die Angestellten «gravierend», schreibt die Unia.

Das Personal an den Selbstbedienungskassen müsse immer mehr Aufgaben in immer kürzerer Zeit bewältigen. Insbesondere müsse es kontrollieren und überwachen — was nicht mehr viel mit dem Beruf einer Verkäuferin oder eines Verkäufers zu tun habe.

Die Angestellten — vor allem die Frauen — seien vermehrt dem «aggressiven und unangemessenen Verhalten der Kundschaft» ausgesetzt. Zudem führe das lange Stehen zu starken körperlichen Belastungen. Ebenfalls vielerorts prekär sind laut Unia die Arbeitsbedingungen mit Stundenlohn, hohen Anforderungen an die Flexibilität und fehlenden Berufsperspektiven.

Die Unia fordert deshalb unter anderem höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen. Der Einsatz der Kassensysteme dürfe keinesfalls zu Stellenabbau führen, die Digitalisierung müsse dem Personal zugutekommen.

«Grossteil der Kunden verhält sich korrekt»

Was sagen die grossen Detailhändler zu den Vorwürfen der Gewerkschaft? Eine Coop-Sprecherin sagt auf Anfrage von 20 Minuten, dass man seit der Einführung der Self-Checkout-Kassen kein vermehrt negatives Kundenverhalten feststelle: «Der Grossteil unserer Kundinnen und Kunden verhält sich korrekt.» Die Mitarbeiter erhielten zudem die volle Unterstützung, wenn sie von einem Kunden belästigt, bedrängt oder in irgendeiner Form attackiert würden. Intern stünden kostenlos Sozialarbeiter zur Verfügung.

Die Migros gibt angesprochen auf die Studie nur ein generelles Statement ab: «Die Migros nimmt ihre Verantwortung als Arbeitgeberin und somit auch den Schutz ihrer Angestellten sehr ernst. Themen wie die Diskriminierung von Frauen oder Teilzeitangestellten verurteilen wir scharf», sagt ein Sprecher auf Anfrage von 20 Minuten.

(vay)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kain Bock am 11.10.2018 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    In der Umfrage fehlt die Option:

    "Ich mache den Mist mit Self Checkout nicht mit und gehe ganz normal an die Kasse"

    einklappen einklappen
  • Rentner 66 am 11.10.2018 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Normale Kassen

    Einfach wieder zurück zu den ganz normalen Kassen und gut ist. Anstelle der neue aufgebauten Selfcanning-Terminals wieder die gute alten Kassen aufstellen und zwar genügend, dann gehts auch zügig.

    einklappen einklappen
  • K.Kunz am 11.10.2018 11:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    No Go!

    Abschaffen und gut ists!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • SpaceGandalf am 11.10.2018 20:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klar, mehr Stress...

    Lachhaft! Seit ich in meinem Supermarkt alles selbst scannen kann, war ich noch nie gestresst. Ganz im Gegensatz zu zuvor in den endlosen Schlangen an der Kasse... Und das Ein-, Aus-, Einpacken kann man sich auch sparen. Selfscanning und Selfcheckout hat nur Vorteile für den Kunden - vorausgesetzt man kann die Geräte bedienen...

  • Paul am 11.10.2018 20:10 Report Diesen Beitrag melden

    Mit höheren Löhnen

    ist alles gut. Was für eine Botschaft. Warum gibt es denn mehr "Burnouts" in gutbezahlten Jobs?

  • MCschule am 11.10.2018 20:03 Report Diesen Beitrag melden

    bin 50zig

    wenn ich meinen 6-Pack Bier kaufen will, muss immer eine Verkäufern zu Rate ziehen, wegen der Altersbeschränkung.

  • Andi am 11.10.2018 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Self-Scanning

    Self-Scanning: Top, top, top, .....

  • Kaya am 11.10.2018 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Zeitlicher Unterschied

    Kasse: 10 Minuten, Selfcheckout: 20 Sekunden