Unsinnige Slogans

04. April 2019 10:59; Akt: 04.04.2019 10:59 Print

Fallen Sie auch auf diese Aufschriften herein?

von Isabel Strassheim - Auf Lebensmittelpackungen wimmelt es von Werbesprüchen und Logos. Viele davon sind Unfug.

Bildstrecke im Grossformat »
Auf der Packung von Chio Chips steht rechts unten die Aufschrift: «Ovo-lacto-vegetarisch» ... ... sie sind also für Leute geeignet, die kein Fleisch und keinen Fisch, aber Eier und Milchprodukte essen. Das sind im Gegensatz zu Veganern schlicht Vegetarier. Bleibt die Frage, ob denn Eier oder Milchprodukte in den Chips zu finden sind? Auf der Zutatenliste finden sich Hefeextrakt und Milchsäure, beide stehen in Zusammenhang mit Mikroorganismen. Und noch einmal Chio Chips:«70 Prozent weniger Fett», heisst es links oben, dahinter sind allerdings zwei Sternchen gesetzt. Dort wird dann erklärt: «weniger Fett als bei normalen Kartoffelchips». Zum Vergleich: Auf einer Zweifel-Chipspackung heisst es auch «40 Prozent weniger Fett», allerdings stehen hier keine Sternchen dahinter. Das bedeutet, der Fettgehalt dieser Chips wurde im Vergleich zur alten Rezeptur reduziert. Diesen Karton mit Eiern gibt es bei der Migros. Darauf findet sich der Hinweis ... .... «mit Liebe für Migros hergestellt». Haben die Hennen beim Eierlegen an die Migros gedacht? Das Logo «Hahn im Glück» (rechts) dagegen hat eine konkrete Bedeutung: Normalerweise werden nämlich die männlichen Küken spätestens nach zwei Tagen getötet. Sie legen in der Mast zu wenig Fleisch zu. Bei «Hahn im Glück» werden sie trotzdem gemästet und dann nach einigen Monaten geschlachtet und als Pouletfleisch vermarktet. Von Kellogg's gibt es Einhorn-Frühstück, darauf preist der Hersteller links oben an, dass die Ringli ... ... ohne künstliche Farb- und Aromastoffe auskommen. Daneben dann der Slogan «natürlich schmackhaft». Dass das Ganze ohne künstliche Zusatzstoffe natürlicher schmeckt, sollte doch eigentlich logisch sein. Diese Tofupackung ist voller Logos, mindestens eines davon ist überflüssig.... ... Ganz links heisst es «reich an Protein». Tofu ist aus Sojabohnen hergestellt und ist bei allen Fleischlos-Essern als Eiweissbombe bekannt. Sonst gibt es ohnehin kaum einen Grund, es zu servieren. Diese Tiefkühlpizza ist zum Aufbacken. Sie ist rechteckig und «hand-stretched», wie unten links geworben wird. Also von Hand gestreckt. Woher der Tomatenbelag kommt, hätte uns eher interessiert. Fanta mit Holunderblütengeschmack gibts in der blauen Flasche. Links unten heisst es: «30 Prozent weniger Zucker». Aufgepasst, dahinter stehen zwei Sternchen.... ... auf der Seite heisst es dann einschränkend «als die Mehrheit der gezuckerten Erfrischungsgetränke in der Schweiz». Hierzu sagt Konsumentenschützerin Sara Stalder: «Ein unbelegter Vergleich mit Mitbewerbern ist ein heikler Fall, besonders wenn sich ein Produkt zu den anderen besser darstellt. In dieser Aufmachung täuscht es die Konsumenten.» Das blaue Fanta kommt übrigens ursprünglich aus Osteuropa und heisst Shokata, weil auf Rumänisch Soc das Wort für Holunderblüten ist. Beim herkömmlichen Fanta mit Orangengeschmack heisst es links unten nur: «Schmeckt noch fruchtiger». Von Zucker kein Wort. Sollte das vielleicht den Spruch «Coffee to go» kopieren? «Mini Caprice & GO!» klingt aber weder gut, noch ergibt es einen Sinn. Diese Drinks sollen gesund sein und nach Multifrucht schmecken, wie links oben geworben wird. Rechts oben überrascht dann die Wortschöpfung «Multi lecker». Das ist Multi zu viel. Dar-Vida gibt es in vielen Variationen. Die einfachen Nature-Cracker werden links unten mehrfach angepriesen ... ... vegan, laktosefrei, nahrungsfaserreich, heisst es auf der Packung. Nun, vegan ist immer auch laktosefrei, denn bei Laktose handelt es sich um einen Bestandteil der tierischen Milch. Für die Erleuchtung am Morgen? Dieses Müsli im Bioladen heisst «Erwachen des Buddha». Damit endet die Diashow.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei den Werbesprüchen für Lebensmittel ist fast alles erlaubt. Ausnahmen sind nur unbelegbare Gesundheitsanpreisungen und Verunglimpfungen der Konkurrenz. «Aber sonst sind der Fantasie der Werber keine Grenzen gesetzt», sagt die Geschäftsführerin der Stiftung Konsumentenschutz, Sara Stalder.

Umfrage
Welche Chips kaufen Sie?

Eine ganze Reihe unsinniger Slogans sehen Sie in der Diashow oben.


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B.D am 04.04.2019 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unnötig..

    Dass mit dem Sternchen fand ich jetzt noch interessant..aber de Rest des Beitrags war unnötig. Ich finde je mehr Info über eine Nahrung oder Produkt desto besser ist es. Ob jetzt alle gleich informiert sind dass Soja eine Eiweissbombe ist oder vegan, gleich, frei von Milch besteht, wissen nicht alle. Meiner Meinung ist dieser Bericht sehr einfälltig und einseitig geschrieben.

  • Kain am 04.04.2019 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    Etwas Bildung tut Not

    Gewisse Leute sind so verblö^^endet dass man ihnen sogar "Lactose- und Glutenfreies Mineralwasser" zum doppelten Preis andrehen könnte...

    einklappen einklappen
  • Fra/Sa am 04.04.2019 11:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Vielleicht wissen viele nicht, dass vegan = laktosefrei ist :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • lotti am 05.04.2019 07:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    es geht auch ohne

    nach sehr strenger Selbstüberwindung esse ich keine Chips mehr! Früher jeden Abend! Fand sie herrlich! Aber so dermassen ungesund....wollte ich nicht mehr in meinem Leben! Geschafft!!

  • Valentina am 04.04.2019 20:07 Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige Chips

    FInde Chips ekelhaft und kaufe nie einen solchen Mist. Von mir aus braucht es das gar nicht. Unnötiger FETTMACHER

  • Fred am 04.04.2019 19:57 Report Diesen Beitrag melden

    Artikel ist gesponsort

    Ein Chipshersteller macht hier versteckt eine Umfrage.

  • Humbi am 04.04.2019 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Ist wie

    "Volkswagen. Das Auto." Leider ist dieser Spruch geklaut von "Opel Kadett. Das Auto.". Und statt dass VW "DIE" Autos bauen würde, sind sie gemäss Dekra Gebrauchtwagenindex gleich mit mehreren(!) Modellen in den Flop-Listen! Nie der Werbung glauben. Man stelle sich mal vor, VW würde ein paar Marketing Milliarden stattdessen in die Qualität stecken!

  • P.Freddy am 04.04.2019 16:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bittersüss

    "Hahn im Glück" - da musste ich schmunzeln. Diese "glücklichen" Hähne, die anstatt nach 2 Tagen erst nach einigen Monaten geschlachtet werden.. Schönen Tag wünsche ich ;-)