Für Mütter und Väter

02. Mai 2019 07:56; Akt: 02.05.2019 07:56 Print

Erste Schweizer Firma gibt 6 Monate Elternurlaub

von Isabel Strassheim - Firmen entdecken den Elternurlaub: Volvo gibt seinen Mitarbeitern in der Schweiz neu 6 Monate Baby-Auszeit.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Volvo gibt Gas und führt in der Schweiz die längste Baby-Auszeit für Eltern ein. Bei dem Autokonzern angestellte Mütter und Väter bekommen 6 Monate Elternurlaub. Der Lohn wird während dieser Zeit zu 80 Prozent gezahlt. Auf einen möglichen Bonus haben sie ebenso Anspruch wie die anderen Angestellten, wie Volvo Car Switzerland am Donnerstag mitteilte.

Umfrage
Spielt die Länge der Elternzeit für Sie bei der Jobsuche eine Rolle?

Mit der Auszeit von 24 Wochen liegt der schwedische Konzern Volvo sogar über dem gesetzlichen Schweizer Mutterschutz von 14 Wochen. Das heisst, auch Mütter profitieren von einer längeren Auszeit. Bei Vätern schenkt der Volvo-Babyurlaub voll ein: Sie bekommen vom Schweizer Gesetz nur einen Tag Auszeit zugesprochen. Bezogen werden muss der Elternurlaub bei Volvo zudem nicht sofort nach der Geburt, sondern er gilt innerhalb der ersten drei Jahre.

Schwedische Lebenskultur

«Wir finden, die Elternzeit ist ein wichtiger Schritt zur
Förderung der Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz», sagt Natalie Robyn zu 20 Minuten. Die Geschäftsführerin von Volvo Schweiz betont, dass mehr Zeit für die Familie auch der schwedischen Lebenskultur entspricht.

Auch unter den schwedischen Firmen in der Schweiz gibt es allerdings Unterschiede, wie lange die Babyzeit denn sein soll: Bei Schwedens Möbelhaus Ikea gibt es in der Schweiz lediglich bis zu acht Wochen Vaterschaftsurlaub bei vollem Gehalt. Zwei Wochen der normalen Ferien werden allerdings darauf angerechnet.

Junge Eltern bei Stange halten

Spitzenreiter für Eltern war bislang Novartis. Der Schweizer Pharmariese hat mit schwedischer Kultur nichts zu tun, gewährt aber dennoch Müttern und auch Vätern ab dem 1. Juli weltweit 18 Wochen Babyzeit. Bei vollem Lohn sowie Bonusanrecht. Auch er liegt deutlich über dem Schweizer Mutterschutz.

Für Konzerne scheint sich diese Investition in junge Eltern zu lohnen: Wie viel die Auszeit von 24 Wochen Volvo Switzerland kosten wird, liess Geschäftsführerin Robyn offen. «Ich bin aber überzeugt, dass der erweiterte Elternurlaub die Arbeitszufriedenheit und Unternehmensbindung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erhöhen wird – was letztlich einen Kostenvorteil darstellt», so Robyn. Dieses Jahr werden in der Schweiz gleich vier der rund 50 Volvo-Angestellten Mutter oder Vater.

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mjkc am 02.05.2019 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ruchtig so

    in meiner bude habe ich 1 Tag sndpruch auf elternzeit ... werde bald zum ersten mal papi ubd denke es sollte mal was getan werden für die familie

    einklappen einklappen
  • Mami am 02.05.2019 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klasse

    Top! Das es sich um ein schwedisches Unternehmen handelt erstaunt mich nicht!

    einklappen einklappen
  • H. Bucher am 02.05.2019 08:06 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht von schlechten Eltern

    Wow...6 Monate?!? Sehr Vorbildlich!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Vuki am 03.05.2019 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Migros

    Migros gibt für Mutter 16 Wochen Mutterschaftsurlaub und 100% Lohn und für Vater 3 Wochen auch 100% Lohn

  • Erster am 03.05.2019 10:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein

    Gedanken/Frage..sind Junge Frauen wirklich soooo unbeholfen??? (wenn ja! Kinder haben denen überlassen,die Fähigkeit haben zum Kind samt Arbeit zu stehen!)

  • Urs Horlacher am 03.05.2019 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Übertrieben

    Das kann sich nur eine grosse Firma leisten. KMU Betriebe müssen Froh sein, das sie einen anständigen Lohn erwirtschaftet können für die Angestellten. Wie soll eine kleiner Betrieb mit solchen Absenzen überleben. Volvo sind zu teuer, das sie sich so etwas leisten können!

  • Albeet am 03.05.2019 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nachbezug

    Kann ich vaterschaftsurlaub nachbeziehen. Zu unserer zeit gab es das nicht. Drei tage frei war das höchste der gefühle. Wer mehr wollte bezog ferien.

    • Ja am 03.05.2019 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Albeet

      Gell für uns zwei ein Traum-Wunsch! Oder wollen wir es noch einmal wagen?

    • B.D am 03.05.2019 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ja

      Und weil ihr zwei Jammerlappen nicht mehr hattet sollen die anderen auch nicht mehr freie Tage haben?

    einklappen einklappen
  • Leser am 03.05.2019 00:51 Report Diesen Beitrag melden

    "Ausgepresste Zitronen" hat es genug

    Wer seine Mitarbeiter fair behandelt, und dazu gehören auch anständige Zeiten damit die Kinder auch etwas von Papa haben, wird mit überdurchschnittlich motivierten und leistungsfähigeren Leuten dafür belohnt werden. Das sieht man sehr gut an Firmen die mit weniger Stunden pro Arbeitsstelle gleiche oder bessere Leistung erhalten.

    • 1291 am 03.05.2019 07:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leser

      Klar! Dann erledigen wir Ihren Umzug in zwei Tagen anstelle von einem oder Ihr Zalando-Päckli kommt halt erst am Montag anstatt heute.

    einklappen einklappen