Konkurrenz für Tesla

05. Juli 2017 11:54; Akt: 05.07.2017 13:42 Print

Volvo verabschiedet sich vom Verbrennungsmotor

Volvo will weg vom reinen Verbrennungsmotor. Alle neuen Modelle sollen künftig über einen Elektro-Antrieb verfügen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab 2019 werden alle neuen Modelle des schwedischen Autobauers Volvo mit einem Elektromotor ausgestattet sein. Das können sowohl reine Elektroautos oder Fahrzeuge mit Hybrid-Antrieb sein. Neue Modelle, die ausschliesslich mit Verbrennungsmotor angetrieben werden, wird es dagegen nicht mehr geben.

Umfrage
Glauben Sie an den Durchbruch des Elektroantriebs?
29 %
42 %
29 %
Insgesamt 9334 Teilnehmer

Das teilte Volvo-Chef Håkan Samuelsson mit. Er begründet den Schritt mit der Nachfrage der Kunden, die immer häufiger Elektroautos wollten. Zwischen 2019 und 2021 will das Unternehmen fünf Modelle mit reinem Elektroantrieb lancieren. Volvo plant, bis 2025 insgesamt eine Million Fahrzeuge mit Elektroantrieb zu verkaufen.

Erstes Modell stammt aus China

Ganz auf Verbrennungsmotoren verzichten wird das Unternehmen aber nicht. In den geplanten Hybrid-Autos sowie bei älteren Modellen werden auch künftig Diesel- und Benzinmotoren eingebaut sein.

Volvo wurde 2010 durch die chinesische Firma Geely übernommen. Das erste Elektro-Modell wird laut Volvo denn auch ein in China hergestellter Kompaktwagen sein. Die erste Auslieferung ist für 2019 geplant.

Autokonzerne planen elektrisch

Wie Volvo setzen auch andere Autokonzerne auf elektrische Antriebe. Die deutschen Konkurrenten BMW oder Volkswagen haben ebenfalls angekündigt, künftig mehr Modelle mit Elektroantrieb zu lancieren. Mercedes liess unlängst verlauten, dass das Unternehmen bis 2022 zehn neue Elektro-Varianten auf den Markt bringen will. Elon Musk, Chef des Elektro-Pioniers Tesla, erklärte erst diese Woche, dass im Juli die Produktion des massentauglichen Model 3 anlaufen werde.

(lin)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fritz am 05.07.2017 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Berichtqualitaet

    Bis 2015 1 mio elektroautos verkaufen... Dann haben sie sogar ne zeitmaschine! Mensch die alten schweden...

    einklappen einklappen
  • Pascal am 05.07.2017 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fehler?

    Das könnte schwierig werden bis 2015 so viele Autos zuverkaufen

  • Lärche am 05.07.2017 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu welchem Preis?

    Googelt mal 'Salar de Uyuni' und lasst euch die Bilder auf der Zunge zergehen. Googelt dann Lithiumabbau Uyuni. Und dann fragt euch, ob man dieses wohl schönste Stück Erde für den Elektrowahn opfern will...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • andrea am 06.07.2017 22:20 Report Diesen Beitrag melden

    verschwiegene Berichterstattung

    alle finden Elektroauto gut, alle reden davon, die Modelle sind atemberaubend. DOCH NIEMAND REDET, UND SCHON GAR NICHT INTERESSIERT SICH DIE MEDIEN, WIE DE HOCHLEISTUNGSBATERIEN ÜBERHAUPT ERZEUGTWERDEN. wir können nicht abschätzen, was der erde besser tut..also her mit den Resultaten . danke

  • Buckelvolvo am 06.07.2017 17:29 Report Diesen Beitrag melden

    Volvo

    Volvo stellt schon Jahrzehnte keine eigenen Verbrennungsmotoren her. Man hat sie von verschiedenen Herstellern bezogen.

  • Sidi am 06.07.2017 05:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    My Volvo

    Ich fahre seit 15 Jahren Volvo. Ein E-Auto will ich aber nicht. Sorry Volvo, Sie müssen sich einen neuen Kunden suchen müssen.

    • Pascal P. am 06.07.2017 13:14 Report Diesen Beitrag melden

      Treuer Fan von Volvo

      Volvo hat mich in den letzten Jahren nie enttäuscht. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Volvo auch die besten E-Autos anbieten wird. Wenn man einmal mit einem Volvo gefahren ist, der weiss, dass die Qualität von Volvo einzigartig hoch ist! Ich denke nicht, dass ein Wechsel in Frage kommt. Mein nächstes Volvo wird ein E-Auto von Volvo sein!

    einklappen einklappen
  • Electro am 06.07.2017 01:38 Report Diesen Beitrag melden

    Basteln

    die Liebhaber von Vollbenzinern werden sich wohl bald in Zukunft selber entsprechende Seifenkisten bauen müssen

    • Master Chief am 06.07.2017 07:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Electro.. unter 20L/100km läuft nichts

      ich stehe mehr auf diesel.. werde mir auch eine extra diesel einspritzung einbauen damit ich die ökos mit einer schwarzen nach abgas duftenden wolke einnebeln kann freue mich jetzt schon darauf, immer allein zu pendeln und wie sich alle in ihrem elektro auto mit voller bewundrung nach meinem super diesel umdrehen werden

    einklappen einklappen
  • Benziner am 06.07.2017 00:17 Report Diesen Beitrag melden

    Hoch lebe benziner

    Ich hoffe sehr, dass alle diese elektroschrott autos sehr bald den Bach runter gehen. Man kann das "rauschen" des elektroschrottautos nicht mit dem schönen ton eines Benziners vergleichen. Wenn diese elektro autos wirklich die zukunft sind .... gebe ich meinen Führerschein freiwillig ab. So etwas wie das will ich mir nicht antun. Man denke an all die schönen autos die dabei zu grunde gehen würden... ich hoffe man merkt sehr bald dass diese elektro Autos nicht die lösung oder die zukunft sind.

    • ElmoMcElroy am 06.07.2017 00:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benziner

      Besser Benziner als so eine Elektrokiste

    • Hofnarr am 06.07.2017 02:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benziner

      benzin giebt es in naher zukunft keines mehr, daher braucht es eine alternative.

    • David Kummer am 06.07.2017 21:14 Report Diesen Beitrag melden

      @ Benziner

      Ich nehme an, mit Ihrer tiefgehenden Verbrennungsmotor-Liebe zählen Sie wohl bereits zur älteren Generation. Irgendwann müssen Sie da eh den Führerschein abgeben und dürfen die nachhaltige Mobilität getrost den nächsten Generationen überlassen...

    einklappen einklappen