US-Börsen

07. März 2011 22:40; Akt: 07.03.2011 22:42 Print

Wall Street schliesst mit Verlusten

Die US-Börsen haben am Montag im Minus geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verlor 0,7 Prozent auf 12.090 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 gab 0,8 Prozent auf 1310 Zähler nach.

Fehler gesehen?

Der Index der Technologiebörse Nasdaq schloss 1,4 Prozent tiefer bei 2745 Stellen. Belastend wirkten die weiter steigenden Ölpreise. Die durch die Libyen-Krise steigenden Ölpreise dürften Experten zufolge zu einer Belastung für die Konjunktur werden, wenn die Entwicklung länger anhalte.

Die Technologiewerte wurden von einer negativen Einstufung des Halbleitersektors durch Wells Fargo gedrückt. In diesem Sektor hätten sich die Kurse in den vergangenen zwei Jahren mehr als verdoppelt, hiess es zur Begründung.

Dennoch gab es im Technologiebereich auch Lichtblicke: So sprangen Western Digital um 15,56 Prozent auf 34,68 Dollar nach oben. Der Festplattenhersteller will für 4,3 Milliarden Dollar in bar und eigenen Aktien das Festplattengeschäft von Hitachi übernehmen zu wollen.

Damit will Western Digital den Marktführer Seagate angreifen. Dessen Papiere gewannen an der Nasdaq-100-Spitze 9,09 Prozent auf 13,56 Dollar.

Dahinter kletterten Starbucks um 1,45 Prozent auf 33,60 Dollar nach oben. Der Chef der Kaffeehauskette hatte in einem Zeitungsinterview Übernahmegelüste offenbart.

(sda)