Betreuer gesucht

11. Juli 2016 07:12; Akt: 11.07.2016 07:12 Print

Was tun mit dem Haustier während der Ferien?

Die Koffer sind gepackt und alles ist bereit für die Ferien. Doch wer kümmert sich in der Abwesenheit um den Hund? Sollte man ihn mitnehmen? Die Antworten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor den Ferien stellt sich jeweils die Frage: «Wohin mit Kater, Hund und Wellensittich?» Das Problem: Viele Haustiere sind zu Hause besser aufgehoben als zum Beispiel am Strand. Doch was kann man tun, wenn die Nachbarn nicht bereit sind, die Katze zu füttern?

Umfrage
Haben Sie Haustiere?
49 %
35 %
6 %
10 %
Insgesamt 1708 Teilnehmer

Soll ich mein Tier mitnehmen?
Das kommt darauf an. Während Hunde ihr Herrchen am liebsten begleiten, sollte man Katzen, Vögel oder Hamster zu Hause lassen. Für Katzen bedeutet Reisen Stress und in fremder Umgebung fühlen sie sich unwohl. Vögel und Kleintiere wiederum sind hitzeempfindlich. Sie sollten daher möglichst in gewohnter Umgebung verbleiben.

Wo finde ich einen Tiersitter?
Wenn der Nachbarsjunge oder die Grossmutter nicht helfen wollen, dann lohnt sich ein Blick ins Internet oder ins Telefonbuch. Auf verschiedenen Websites wie holidog.com, betreut.ch oder petsitting24.ch findet sich meist schnell jemand. Sonst vermittelt meist auch der Tierarzt oder das lokale Tierheim einen passenden Kontakt, zum Beispiel zu einer Tierpension.

Worauf sollte ich bei einer Tierpension achten?
Bevor man sein Tier in eine Tierpension gibt, sollte man versuchen, sich über diese zu erkundigen, so die Empfehlung der href="http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/wohin-mit-hund-und-co-in-der-urlaubszeit-14314681.html" target="_blank">Frankfurter Allgemeine Zeitung». Zum Beispiel bei Personen, die ihr Tier dort schon in die Ferien gegeben haben oder einem Tierarzt, der die Leiter der Pension kennt. Auch Reviews im Internet können allenfalls hilfreich sein. Bei Hunden ist wichtig, dass nur geimpfte Tiere aufgenommen werden und genug Auslaufmöglichkeiten bestehen.

Wie kann ich mit dem Hund verreisen?
Für Hunde gibt es Transportboxen aus Alu, die im Kofferraum untergebracht werden. Eine Alternative sind spezielle Hundegeschirre, die mit einem Anschnallgurt auf der Rückbank angemacht werden. Bei Flugreisen müssten die Hunde meist in den Frachtraum. Das ist für sie stressig und sollte nur im Notfall gemacht werden.

Was ist im Ausland zu beachten?
Für jedes Land gelten andere Einreisebestimmungen. Allgemein gilt, dass Untersuchungen, Impfungen oder Anträge zur Einreise notwendig sind. In den meisten EU-Ländern müssen die Tiere gegen Tollwut geimpft sein, wobei die Impfung mindestens 21 Tage zurückliegen muss. Ausserdem muss ein einheitlicher Heimtierausweis mitgeführt werden. Tierbesitzer, die nach Finnland, Malta, Grossbritannien und Irland reisen wollen, müssen ihre Tiere vorher gegen Bandwürmer behandeln. Hunde und Katzen sollten ausserdem gechippt sein sein. Tierhalter sollten sich auch über regional auftretende Krankheiten informieren.

(kwo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Malu14 am 11.07.2016 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bitte

    Wer sich erst jezt, kurz vor den Ferien gedanken darüber macht was mit den Haustieren passieren soll, ist sowiso nicht der richtige Tierhalter. Vor dem anschaffen bitte schon Gedanken machen bitte.

  • Monika am 11.07.2016 07:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tiere

    Bei uns kommen die Hunde mit und für die Katzen haben wir einen Sitter. Finde es schlimm das jedes Jahr immer wieder Tiere wegen den Ferien ausgesetzt werden

    einklappen einklappen
  • Zelef am 11.07.2016 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Katzengotti

    Ich habe mich bevor ich Katzen angeschafft habe um Katzengotti und Götti gekümert

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • begeisterter am 12.07.2016 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Empfehlenswert

    wir vertrauen voll und ganz auf Florio's Housesitting :-) Suuuuper zuverlässig und sehr günstig :-) empfehle ich jedem in Basel-Land Region :-)

  • CaMau am 12.07.2016 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Ich biete.....

    Ich betreue Katzen und Käfigtiere, sowie Fische. Allerdings nur am linken ZH-Seeufer bis Anfangs Stadt. Auf mypfoetli steht alles.

  • Tina am 12.07.2016 09:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    doof formuliert

    "Nicht helfen wollen", wieder mal saudoof geschrieben - das ist eher ein nicht können! Mir hat man auch schon Bezahlung angeboten und ich musste ablehnen, weil ich schlichtweg zuviel zu tun habe, um das seriös zu machen.

  • Mäsi80 am 12.07.2016 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haustierbetreuer

    Ich kann aus Beruflichen gründen leider kein Haustier halten. Bin aber sehr Tierlieb. Ich würde gerne in meinem Urlaub tiere hüten, damit andere in die Ferien gehen können. Ich bleibe lieber hier.

  • n.e am 12.07.2016 08:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtung mit tierpensionen

    Unsere 2 Hunde sind bei unseren Reisen ans Meer immer im Auto mit dabei :) Natürlich muss man immer viele stops machen und den Hunden mehr als genug Wasser geben. auch das meer liebt unser golden retriver,unser Dackel-mischling ist eher wasser scheu darum geht sie nur mit den Pfoten rein :)) unsere Katze schleicht immer in der Gegend rum und wird während unserer Abwesenheit liebevoll von unserer Nachbarin verwöhnt. Als ich noch jünger war gab meine Mutter unsere schäferhündin in eine tierpension in Basel, sie kam verängstigt und völlig dehydriert zurück!!! echt nicht zu empfehlen!!!!