Sunrise vs. Swisscom

24. Februar 2017 16:21; Akt: 24.02.2017 17:07 Print

Welches ist das beste Kombi-Abo für Sie?

Nach Swisscom lanciert auch Sunrise ein neues Bündelangebot. Ein Vergleich zeigt, für wen sich die neuen Abos lohnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Kampf um den Kunden von Bündelangeboten geht es derzeit in der Telekombranche Schlag auf Schlag, fast wie einst im Kult-Boxfilm «Rocky». Sunrise lanciert ein neues Spitzenangebot, das intern den Codenamen «Rocky» trägt, und holt damit zum Gegenangriff gegen die Swisscom aus.

Der grösste Telekomkonzern der Schweiz hatte vor zwei Tagen eine neue Struktur bei den Bündelabos angekündigt. Neu führt die Swisscom ab April das Baukastenprinzip ein. Damit können Kunden ihre Module aus Handy, TV, Internet und Festnetztelefonie selber zusammenstellen. Zudem wurden die Preise leicht gesenkt. Bereits im Oktober hatte die Kabelnetzbetreiberin UPC neue Angebote lanciert.

Ein Drittel billiger

Nun bringt Sunrise ein neues Topangebot mit dem offiziellem Namen «Sunrise One» für den Powernutzer. Dabei verspricht die Nummer zwei im Telekommarkt laut Angaben vom Freitag den Kunden stets die grösste verfügbare Internetgeschwindigkeit, das beste TV-Angebot von Sunrise, Pauschaltarife für die Schweizer Festnetz- und Handytelefonie sowie das Surfen unterwegs in der Schweiz.

Roger Federer wirbt für das neue Sunrise-Angebot:

(Quelle: Youtube/SunriseSpots)

Sollte die Netzgeschwindigkeit oder das TV-Angebot ausgebaut werden, würden die Kunden automatisch davon profitieren, hiess es bei Sunrise. Zudem ist das neue Angebot fast ein Drittel billiger als die gleichen Leistungskomponenten bisher.

Konkurrenz teurer

Auch der Vergleich mit der Konkurrenz zeige, dass die Swisscom und UPC viel teurer seien, analysierte Telekomexperte Ralf Beyeler vom Vergleichsdienst Verivox.

Allerdings dürfte den meisten Konsumenten das neue Topangebot viel mehr bieten als sie effektiv benötigen würden, urteilte Beyeler: «Insbesondere Konsumenten, denen ein langsameres Internet, weniger TV-Sender und/oder ein Handyabo ohne Flatrate ausreicht, fahren mit anderen Angeboten günstiger.»

Dem schliesst sich Oliver Zadori von «Dschungelkompass» an: «Die hier verglichenen Angebote richten sich vorwiegend an Vielnutzer, die Zuhause möglichst viele Digital-TV-Funktionen und schnellstes Internet nutzen möchten. Wer aber auf Extras verzichten kann und sein Handy nicht unlimitiert nutzen will, findet bei verschiedenen Anbietern auch günstigere Angebote.» Weitere Einschätzungen von Zadori finden Sie in der Bildstrecke.

Swisscom reagierte auf Twitter auf das neue Angebot von Sunrise:

Der Konter von Sunrise:

Telefonie über 4G

Zudem führt Sunrise zwei Jahre nach der Swisscom Telefongespräche über die vierte Mobilfunkgeneration LTE (auch 4G genannt) ein. Bislang konnte LTE nur zum Surfen genutzt werden.

Mit der Voice over LTE (VoLTE) genannten Technik sollen die Kunden in noch besserer Sprachqualität telefonieren. Zudem bringt die neue Technik einen schnelleren Rufaufbau und eine höhere Netzabdeckung.

(woz/NXP/sda)

sentifi.com

20min_ch_app Sentifi Börseneinblicke aus den sozialen Medien

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 1 Tap am 24.02.2017 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wacht auf!

    Hier der Vergleich, Preis für 45fr in Monat: Sunrise: unlimitiert auf alles in der CH, 5GB Internet, Anrufe ins Ausland + SMS in 17 weitere Länder unlimitiert, 50% Halbtax, 100MB Whatsapp im Ausland. Swisscom: nur 60min auf andere Netze in der CH, 1.5GB Internet, Anrufe ins Ausland 0.6fr/min, Bandbreite 10Mbits download... mehr muss man hier wohl nicht schreiben, abzocke pur!

    einklappen einklappen
  • Fred am 24.02.2017 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Sunrise ist wirklich top!

    45 Franken im Monat, habe auch im Ausland jeden Monat 100MB Internet und Whatsapp! Das sind je 1.2GB im Jahr. Die Swisscom gibt 1GB für das ganze Jahr, somit das ist über 50% weniger, weil bei der Swisscom alles verrechnet wird, somit Whatsapp auch. Sunrise mag vielleicht nicht dieselbe Netzabdeckung haben, aber der Preis und dass man auf Ende Monat kündigen kann ist perfekt.

    einklappen einklappen
  • Alex am 24.02.2017 16:42 Report Diesen Beitrag melden

    Was braucht man wirklich?

    Ich hätte gerne Handy mit Daten (1.5-2gb/monat) und Internet zuhause mit 20mbit. Brauche weder Tausende von gratis SMS oder unendlich telefonieren für dicken Preisaufschlag. Zuhause will ich nur "langsames" 20mbit Internet und kein TV, festnetz oder sonst was. So etwas zu finden ist ziemlich schwer mittlerweile, weil alle nur noch schneller, besser, grösser und alles inklusive verkaufen wollen - für den entsprechenden Preis. Und die meisten bräuchten das gar nicht. Werde jetzt von Swisscom zu sunrise wechseln da man das gewünschte dort noch am ehesten bekommt

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel am 25.02.2017 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    1. Warum ist das eine GB nach einem Monat weg auch wenn ich nur die hälfte gebraucht habe... wenn ich mein Tank beim Auto nach einem Monat nicht leer habe muss ich das Benzin auch nicht zurück geben oder? benutze Salt! da wifi calling bereits bei prepaid freigegeben ist. Extremer Vorteil finde ich

  • Genauer Betrachter am 25.02.2017 22:11 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Objektiv

    Ihr könnt euch gerne weiter abzocken lassen und 1.2.3-99 drücken und ewig in Warteschlangen mit nervtötender Musik verbringen. Meiner einer hat sich schon lange abgesetzt...zahle weit aus weniger für die viel bessere Leistung: TV, Internet und unlimitiertes Handy. Es sind zwar zweiverschiedene Anbieter aber spare Nerven und je nach Vergleich mindestens 30Franken pro Monat. Keine Gesal(t)zene Rechnung alles im im green(en) Bereich ;-)

  • Marion M. am 25.02.2017 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Die Firma die sich zuerst traut

    und die Produkte ohne "Pakete" einzeln verkauft wird gewinnen.

  • Beppi am 25.02.2017 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prepaid und Datenpaket..

    ...ist für mich die beste Lösung. Anrufe mache ich mit einem App für meine Festnetznummer, Angerufen werden kostet ja nichts. Und eigentlich befinde ich mich immer in einem W-Lan, wo eh keine Kosten auflaufen

    • A.F am 25.02.2017 18:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Beppi

      Ja aber Abo brauchst du trotzdem und für W-LAN auch ausser bist am Bahnhof ja dann hast du nur begrenzt

    einklappen einklappen
  • Rolf am 25.02.2017 15:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel zu teuer

    Swisscom ist einfach trotz den Angeboten sehr teuer , hatte das erste Angebot mit Natel , Fersehn , Tablo für 108.- gehabt für schnelleres Internet zahlte ich wieder 20.- mehr , also jetzt 128.- mehr Sender . Mir würde cirka 12 Sender reichen die andern paar hundert nur Werbung , nein Danke , ich such mir etwas anderes .