Teure Raucherware

19. Mai 2012 23:30; Akt: 20.05.2012 12:40 Print

Zigis sollen bald 8 Franken pro Päckli kosten

Raucher aufgepasst: In den nächsten Wochen kommt das Laster noch teurer zu stehen als bis anhin. Die Preise für ein Päckli steigen generell um 10 Rappen - gewisse Marken kosten neu 8 Franken.

Bildstrecke im Grossformat »

Vor vier Jahren hatte man damit begonnen, zur Abschreckung Schock-Bilder auf die Zigaretten-Päckchen zu drucken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den nächsten Wochen werden die Zigarettenpreise in der Schweiz um 10 Rappen pro Paket erhöht. Der Aufschlag ist ein Beschluss der Tabakindustrie wie die Firmen British American Tobacco und Philip Morris gegenüber der «SonntagsZeitung» bestätigen. «Wir haben entschieden, ab Juni 2012 neue maximale Einzelhandelspreise zu empfehlen», sagt Julian Pidoux, Pressesprecher Philip Morris Schweiz.

Die Information sei den Grosshändlern Mitte April 2012 mitgeteilt worden. Die neuen Preise fliessen laufend in die Bestände an den Verkaufsstellen ein, teilt das Kioskunternehmen Valora mit. Deshalb seien auch noch unterschiedliche Preise möglich. Neu kostet beispielsweise ein Paket Marlboro Gold 7.90 Franken. Gewisse Marken wie Kent 100, Davidoff oder Select 100 kosten neu 8 Franken pro Paket.

Das ist allerdings noch gar nichts, wenn man die Preise für Raucherware in Neuseeland anschaut: Dort wurde kürzlich ein Dokument der Regierung publik, das bis 2020 den horrenden Preis von 100 neuseeländischen Dollar für ein Päckli verlangt. Umgerechnet sind dies immerhin 71 Schweizer Franken.

(jam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tanjaa am 21.05.2012 12:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfair & Abzocke

    Es geht doch nur ums Geld! So wie inmer und überall. Sorry aber wer denkt, alle Rauchers hören auf nur wenn der Preis steigt hat sich getäuscht. Wenn jetzt z.B. der Preis der Schokolade steigt, isst dann niemand mehr Schokolade? Ich finde es einfach unfair und falsch. All die Politiker die rauchen, für die ist der Preis kein Problem die verdienen sowiso genug. Aber für einen "normalen" ist es einfach eine Frechheit!!

  • Ch. H. am 20.05.2012 12:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht angebracht

    die FreudenKommentare sind lächerlich. wenn niemand mehr rauchen würde gäbe es viel weniger Steuereinnahmen und dann würden wohl die Spritpreise sich locker verdoppeln. wenn das besser ist?

  • Nichtraucher am 20.05.2012 01:10 Report Diesen Beitrag melden

    noch zu billig

    Die Schmerzgrenze ist erst bei CHF 20.- erreicht! Vorher werden sich viele nicht vom Rauchen abwenden. Erst bei CHF 20.- tut das richtig weh. Vielleicht spart man dann das Geld für ein anderes Hobby...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lucky am 21.05.2012 21:58 Report Diesen Beitrag melden

    PREIS-DIKTATUR IST NICHT AKTZEPTABEL

    Die Preiserhöhung ist eine reine CH-Staats-Abzockerei, und ist überhaupt nicht gerechtferigt. Der Preisüberwacher ist hiermit aufgefordert, dieser Preistreiberei den Riegel zu schieben.

  • Luis Rego am 21.05.2012 12:54 Report Diesen Beitrag melden

    Raucherfreiheit

    Wenn alle mit dem rauchen aufhören geht die Taback Industrie zu grunde.. Was macht ihr dann mit den zusätslichen Arbeitslosen? Hört auf mit diesem teufelskreis.. Ist jedem selbst zu überlassen wenn er rauchen will.

    • Dave am 21.05.2012 20:42 Report Diesen Beitrag melden

      Es fehlt an Toleranz.....

      Was Du sagst ist richtig. Das Problem liegt bei der Intoleranz der Nichtraucher und ganz besonders bei der Lungenliga die sich vorgenommen hat sich überall einzumischen um ihre Existenz zu rechtfertigen. Würden die Nichtraucher nämlich zugeben das nicht alle Menschen gleich auf den Rauch reagieren würde man ja eingestehen das man den Leuten absichtlich Angst gemacht hat vor Lungekrebs etc. Mein Vater raucht seit über 40 Jahren 3 Päckli am Tag. Letztes Jahr wurde seine Lunge geröntgt. Nichts. Es braucht mehr Toleranz vor allem von seiten der Nichtraucher.

    einklappen einklappen
  • Tanjaa am 21.05.2012 12:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfair & Abzocke

    Es geht doch nur ums Geld! So wie inmer und überall. Sorry aber wer denkt, alle Rauchers hören auf nur wenn der Preis steigt hat sich getäuscht. Wenn jetzt z.B. der Preis der Schokolade steigt, isst dann niemand mehr Schokolade? Ich finde es einfach unfair und falsch. All die Politiker die rauchen, für die ist der Preis kein Problem die verdienen sowiso genug. Aber für einen "normalen" ist es einfach eine Frechheit!!

  • H.W. am 21.05.2012 09:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Subventionen für die Tabackanbauer in der Schweiz

    Habt ihr gewusst, dass der Staat die Tabakbauern in der Schweiz subventioniert?

  • Thomas B am 20.05.2012 23:50 Report Diesen Beitrag melden

    Gratis Rauchen selbstgemacht

    Ich kann nur jedem empfehlen Tabaksamen übers Internet zu bestellen und zuhause im Garten anzupflanzen! Ich mache das jetzt schon ein paar Jahre so und bin voll und ganz zufrieden. 50 Pflanzen reichen mir für ein Jahr Gratis Rauchen! ;-) Ausprobieren lohnt sich!