Ranking

17. November 2016 15:06; Akt: 17.11.2016 17:33 Print

Zürich hat den teuersten Kaffee der Welt

Die Hochpreis-Insel Schweiz macht ihrem Namen in Sachen Kaffee alle Ehre. Gleich vier Schweizer Städte befinden sich unter den Top fünf in der Rangliste.

storybild

Teures Vergnügen: Wer in Zürich, Basel, Bern und Genf einen Kaffee trinken will, muss mehr ausgeben als im Ausland. (Bild: Keystone/Archivbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Vergleich zu 75 Städten rund um den Globus bezahlen Kaffeegeniesser in Zürich die höchsten Preise. Auch Basel, Bern und Genf liegen weit vorne im Ranking.

Dieses Ergebnis geht aus einer Studie vom Unternehmen für digitales Office-Management, Service Partner One, hervor. Die Studie umfasst insgesamt 75 Städte in 36 Ländern, wie es in der Mitteilung vom Donnerstag heisst.

Mit einem Spitzenpreis von 3.48 Franken wird in Zürich am meisten für einen Kaffee verlangt. Noch vor Basel, Bern und Genf, wo der Preis durchschnittlich zwischen 3.03 und 3.22 Franken liegt, reiht sich Kopenhagen ein. Dort wird mit einem Durchschnittspreis von 3.23 Franken der zweitteuerste Kaffee ausgeschenkt.

Günstigster Kaffee in Brasilien

Mit knapp über einem Franken finden die Konsumenten den günstigsten Kaffee in Brasilien. In Rio de Janeiro kostet er durchschnittlich 1.01 Franken und in São Paulo 1.02 Franken. Überraschend günstig ist der Kaffee auch in Mailand. Mit einem Durchschnittspreis von 1.50 Franken belegt die zweitgrösste Stadt Italiens den viertletzten Platz.

Für die Berechnung der Durchschnittspreise hat Service Partner One die Preise von vier verschiedenen Arten des Kaffeekonsums herangezogen: einer Tasse Kaffee im Büro, eines Latte Grande bei Starbucks, eines Standard-Cappuccinos in einem unabhängigen Café und einer Tasse Kaffee zu Hause.

(pat/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Ironiker am 17.11.2016 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Höchste Marge

    Wahrscheinlich ist es der billigste Kaffee. Nur die Marge ist am höchsten. Wie bei den meisten Sachen in der Schweiz.

    einklappen einklappen
  • Paolo am 17.11.2016 15:17 Report Diesen Beitrag melden

    Abzocke

    CHF 3.48 für 95% Wasser und eine Prise Arroganz.

    einklappen einklappen
  • friedel am 17.11.2016 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch gerechtfertigt.

    Zürich mag zwar den teuersten Kaffee der Welt haben, dafür ist er aber auch nicht gut. Man muss lange in Zürich suchen, um einen anständigen Kaffee (Ich rede von Italien-Niveau) zu finden, und ja man bezahlt dafür auch einen stolzen Preis. Aber ernsthaft: Wenn diese Preise nicht kaufkraftbereinigt sind, sagen sie eigentlich gar nichts aus.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Florian am 18.11.2016 16:23 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr teuer

    Esse im Moment wieder öfter mal in Zürich zu Mittag. Ein Menü-Teller mit 1 Getränk unter 30 Fr. ist in der Innenstadt kaum mehr zu finden. 35 Fr. sind an der Tagesordnung. Günstige Warenhausrestaurants mit gutem Essen, wie Manor oder Coop haben dafür umso stärkeren Zulauf.

  • Fies am 18.11.2016 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Abriss

    Mineralwasser ist auch so ein Thema: 5 dl 7.50 und mehr sind in Zürich gerade mal "normal".

  • Luca am 18.11.2016 16:17 Report Diesen Beitrag melden

    Überteuert

    Habe gestern in einem nicht mal so teuren Zürcher Café 11 Fr. für zwei Getränke bezahlt: 5.50 für 3 dl Mineralwasser und 5.50 für 1 Tasse Milchkaffee. Beliebt sind auch Fingerhuttassen respektive möglichst wässriger Tee. Eine Bio-Cafébar im Zürcher HB nutzt das zum Beispiel geschickt aus: Für einen Aufschlag gibts den stets super-wässrigen Milchkaffee mit einem Mü mehr Kaffeearoma.

    • Luca am 18.11.2016 16:20 Report Diesen Beitrag melden

      Nochmals

      Nö, nicht Tee, wässriger Kaffee!!

    einklappen einklappen
  • Cafelatte am 18.11.2016 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Zelt

    Gestern bezahlte ich im "Zelt" in Luzern 5.00 für einen halbvollen Pappbecher. Selbstbedienung! Immerhin war der Kaffee 1A, auch wenn ich die braune Gaumenfreude lieber aus der Tasse trinke. Trotzdem: Das ist Abriss!

  • Giorgio P. am 18.11.2016 15:50 Report Diesen Beitrag melden

    Komische Preise

    Wo kriege ich in Zürich einen Kaffee für 3.50? Gibt es überhaupt noch Orte in der Schweiz wo der Kaffee weniger als 4.- kostet (ausser Automaten)