Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Nadia Damaso

19. März 2016 16:15; Akt: 19.03.2016 16:15 Print

«Diäten sind nicht mein Ding»

von Geraldine Schläpfer - Vom Engadin in die Welt: Nadia Damaso (20) erobert mit «Eat Better Not Less» die Bestsellerlisten. Wir haben die Bündnerin getroffen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf Instagram hat sie eine internationale Fangemeinde, ihr erstes Buch war im Nu ausverkauft. Das Geheimnis von Foodbloggerin und Schauspielstudentin Nadia Damaso? Guter Geschmack und sättigende Zutaten.

Nadia, dein Buch umfasst 100 feine Rezepte. Woher holst du die Inspiration für deine Rezepte?
Ich jogge täglich, da kommen mir die besten Ideen. Ich habe immer meine EC-Karte dabei, so kann ich auf dem Heimweg alle Zutaten holen und daheim sofort loslegen

Warst du schon immer so gesundheitsbewusst?
Ich stamme aus einer Langlauffamilie und bin sportlich aufgewachsen. Nach einem Austauschjahr in Kanada kam ich aber mit 10 Kilo mehr auf den Rippen zurück. Da musste ich etwas ändern.

Was ist den Geheimnis?
Ich esse einfach fürs Leben gerne, Diäten sind nicht mein Ding. Ich wollte also einen Weg finden, bei dem ich satt werde, ohne gross verzichten zu müssen. Ich habe schon immer gerne gekocht, statt Weiss- gab es aber nun Dinkelmehl und statt Käse auf der Pizza Grillgemüse mit Hummus.

Was ist mit Süssem?
Ich liebe Datteln, Ahornsirup oder Kokoszucker. Es gibt so viele feine Kreationen – ganz ohne raffinierten Zucker. Mangocreme, Amaranth-Erdnussglace, Kakao-Kuchen, Zimt-Porridge, Himbeer-Shake mit Kokosflocken — ich könnte noch lange aufzählen.

Superfood ist hierzulande aber nicht ganz günstig.
Stimmt. Aber wer sich zwischendurch gerne ein Top oder Cocktails gönnt, kann sich auch mal ein teures Mehl leisten. Diese Investitionen lohnen sich. Und wenn man einmal einen Grundstock an gesunden Zutaten hat, lassen sich damit unzählige Gerichte zaubern.

Was ist dein persönliches Lieblingsrezept?
Ich liebe Bananeneis: Gefrorene Bananen mit Mandelmilch, Chiasamen, Kakaosauce und Erdbeeren — das kommt bei mir fast jeden Morgen auf den Tisch, ich bin wirklich süchtig danach.

Du stammst aus Pontresina: Pizokel, Capuns oder Salsiz — verzichtest du auf all das?
Ich habe schlicht nicht mehr so Lust darauf. Wenn aber bei Gästen mal ein Fondue auf dem Tisch steht, sage ich sicher nicht nein. Auch ein Glas Rotwein gehört zum Kochen mit Freunden einfach dazu. Alles im Mass – das ist das Rezept.

Eigentlich gar nicht so schwierig, oder?



Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ovo, Banago, Schokol oder was... am 19.03.2016 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist eine Kakaosauce?

    Fragen seien erlaubt: fast jeden Morgen Kakaosauce auf dem Tisch- kombiniert womit, oder ist die Kakaosauce ein Drink. Süchtig nach Erdbeeren, verständlich- doch wer kann sich fast tagtäglich eben solche leisten?, abgesehen davon, dass die Saison - zumindest in der CH- eine sehr kurze ist. Überhaupt, wer die Foodblogs liest, kann eifersüchtig, gar neidisch werden. Kaum 20: haben alles Geld der Welt, essen praktisch nur sogenanntes Superfood und irgendwie sind sich die Rezepte doch sehr ähnlich. Gut kochen heisst aber auch, aus Resten etwas zaubern können, das schmeckt. Und genau das fehlt.

  • Karin K. am 19.03.2016 18:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mit 20 Jahren ist alles kein Problem!

    Mit 20 Jahren hab ich auch keine Diät gebraucht, keinen Sport gemacht und gefuttert wie ein Bauarbeiter. Heute 20 Jahre später ist der Stoffwechsel halt nicht mehr der gleiche. Da setzt das Gewicht schnell an!

    einklappen einklappen
  • Sina am 19.03.2016 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    Oh je, noch ein Kochbuch

    Was hat die Welt noch mehr gebraucht als ein weiteres Kochbuch? Fluch der Karibik Teil 6 vielleicht?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Annika am 20.03.2016 23:22 Report Diesen Beitrag melden

    Eher Magerwahn als gesund?

    Das Kochbuch mag ja gut sein, für Leute die wirklich abnehmen müssen oder sich gesund ernähren wollen. Aber eine Person als Vorbild gerade für junge Mädchen hinzustellen die meiner Meinung nach auf den Fotos nicht nur schlank , sondern leicht Magersüchtigen aussieht und sicher keine 60 Kg auf die Waage bringt,finde ich keine so gute Reklame. Wir haben schon genug 20 jährige die zu leicht sind und im Dauerstress mit abnehmen....

  • Susanne am 20.03.2016 22:07 Report Diesen Beitrag melden

    Perfektionismus

    Die Fotos sind sehr schön und aamächelig. Trotzdem kommt mir das Ganze ein wenig zu sehr als Hochglanz-Selbstinszenierung rüber. Frage mich auch, wie man sich in diesem jungen Alter jeden teuren Schnickschnack leisten kann von Chia-Samen bis Mandelmus, Mandelmilch, Hummus, Kokoszucker usw. usw. Das Eine oder Andere ja, aber muss der Haushalt aus lauter Speziellem bestehen? Schönes Kochbuch, wie gesagt, aber die Person finde ich in der Selbstpräsentation etwas anstrengend. Das Normale scheint ihr nicht gut genug.

  • aline widmer am 20.03.2016 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alltagstauglich?!

    sieht alles toll aus und ihre swissdinner performance sollte zeigen wie easy es ist aber jetzt mal ehrlich...wer kocht so im alltag?!

  • s'Tante Trudy am 20.03.2016 14:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sympathisch , interessant

    Ich finde sie sehr sympathisch , ihre Art zu kochen auch. Habe das Buch gekauft und bin zum Schluss gekommen dass ich meinen Küchenschrank sofort ausmisten müsste und alles neu kaufen. Somit werde ich mich weiterhin nur an ihren tollen Photos erfreuen. Ist mir in meinen alten Tagen zu mühsam meine essensgewohnheiten zu ändern.

  • Regi am 20.03.2016 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesund und fit

    Ich esse alles, verzichte auf nichts, und Schokolade liebe ich! Bin 49 habe 4 erwachsene Kinder. Bin seit über 10 jahren nie mehr krank gewesen, und wiege 50 kg, bei 159cm. Und das alles ohne Diät und Superfood und all den Quatsch. Ich mache Sport und esse alles worauf ich lust habe!