Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Rezept

28. November 2017 08:16; Akt: 28.11.2017 10:13 Print

Mit Marroni-Porridge fit in den Wintermorgen

Knusprig, gesund und fein: Nadia Damaso zeigt, wie Kastanien und Gersten Ihnen Energie für den Tag liefern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nadia Damaso hat mit ihrem Kochstil zuerst Social Media und dann die Schweizer Bestsellerlisten erobert. Für 20 Minuten zeigt sie uns einige ihrer Lieblingsrezepte.

Umfrage
Nehmen Sie sich Zeit für Frühstück?

Marroni-Porridge mit Blaubeeren

CRUNCH (OPTIONAL)
40 g Haselnüsse oder Mandeln
20 g Kastanienflocken
¼ TL Himalajasalz
1 EL Ahornsirup oder Waldhonig

PORRIDGE
80 g Kastanienflocken
80 g Gerstenflocken, grobflockig
400 ml Hafer- oder Mandelmilch
1½ EL Mandelmus, dunkel
1–2 EL Ahornsirup oder Blütenhonig
1 Prise Himalajasalz
½ TL Zimt
150–200 ml Mandelmilch zusätzlich

BEEREN

200 g Heidelbeeren, gefroren
1 EL Wasser
2–3 TL Ahornsirup
ca. 150–200 g Heidelbeeren, frisch
Rosmarin zum Garnieren, nach Belieben

Zubereitung

1. Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Für den Crunch die Haselnüsse oder Mandeln klein hacken, mit Kastanienflocken, Salz und Ahornsirup vermischen, auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im Ofen 10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, vollständig auskühlen lassen.

2. Für das Porridge alle Zutaten ausser der zusätzlichen zweiten Portion Mandelmilch in einen Topf geben, gut vermischen, einmal aufkochen, dann auf mittlerer Hitze 5 bis 6 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

3. Die gefrorenen Heidelbeeren mit Wasser und Ahornsirup in einem zweiten Topf auf mittlerer Stufe erhitzen.

4. Die 150 bis 200 ml Mandelmilch zum Porridge geben, von der Herdplatte nehmen und gut rühren, bis das Porridge schön cremig ist.

5. Die heissen Heidelbeeren in Schalen oder Gläser verteilen, das Porridge daraufgeben, mit dem Crunch und mit frischen Heidelbeeren bestreuen. Nach Bedarf wenig Honig darüberträufeln.

BIRCHERMÜESLI-VARIANTE

Bis einschliesslich Punkt 4 gleich zubereiten wie oben beschrieben und in eine Schale geben. Die gekochten Blaubeeren sowie die Hälfte bis drei Viertel des Crunchs daruntermischen. Für einen intensiveren Geschmack gebe ich gerne noch etwas mehr dunkles Mandelmus und wenig Honig dazu. Entweder mindestes 2 Stunden oder am besten zugedeckt über Nacht kühl stellen und
als einfaches Frühstück (auch zum Mitnehmen) mit frischen Blaubeeren und etwas Crunch als Topping geniessen.

Tipps
• Der Crunch eignet sich auch für andere Frühstücksrezepte als Topping.
Man kann das Porridge auch einfach mit gerösteten Nüssen bestreuen.
• Kastanienflocken und Gerstenflocken findet man im Bioladen oder Reformhaus.
Anstelle von Gerstenflocken kann man auch grobe Haferflocken
verwenden. Für die *glutenfreie Variante glutenfreie Haferflocken bzw. Quinoa oder Vollreisflocken verwenden.

(gss)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Owl am 28.11.2017 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Salz

    Himalayasalz ist sehr wichtig. Normales Salz schmeckt zwar gleich ist aber nicht ausreichend Hipster.

  • ruedi mentär am 28.11.2017 23:01 Report Diesen Beitrag melden

    mandelmilch

    und bitte mandelmilch bitte aus selbst gemolkenen mandeln verwenden

  • Esined am 29.11.2017 04:50 Report Diesen Beitrag melden

    Energieverschleis schon am Morgen

    Ich entscheide mich für die stromsparende Frühstücksvariante und esse ein Joghurt - Punkt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anna Banna am 29.11.2017 06:58 Report Diesen Beitrag melden

    Angaben lückenhaft

    und für wie viele Personen soll dieses Megarezept denn bitte sein?

  • Esined am 29.11.2017 04:50 Report Diesen Beitrag melden

    Energieverschleis schon am Morgen

    Ich entscheide mich für die stromsparende Frühstücksvariante und esse ein Joghurt - Punkt.

  • ruedi mentär am 28.11.2017 23:01 Report Diesen Beitrag melden

    mandelmilch

    und bitte mandelmilch bitte aus selbst gemolkenen mandeln verwenden

  • Owl am 28.11.2017 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Salz

    Himalayasalz ist sehr wichtig. Normales Salz schmeckt zwar gleich ist aber nicht ausreichend Hipster.