Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Fitte Pasta

19. Juli 2015 15:31; Akt: 19.07.2015 15:36 Print

Zoodles lassen Spaghetti erblassen

Sie lieben Pasta, aber schwerer Teig macht Ihnen in der Hitze zu schaffen? Versuchen Sie es mit Zucchetti-Nudeln.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zoodles

Umfrage
Kennen Sie Zucchini-Nudeln?
31 %
56 %
13 %
Insgesamt 5242 Teilnehmer

Fitness-Foodies ersetzen Rigatoni, Penne und Hörnli gerne mal mit Gemüse. Im Gegensatz zu Pasta aus Hartweizengriess haben die Nudeln aus Zucchetti (Noodles + Zucchetti = Zoodles) fast keine Kohlenhydrate, sind glutenfrei und kalorienarm. Mit Hilfe eines Spiralschneiders sehen sie sogar aus wie richtige Spaghetti.

Zutaten für 2 Portionen

2 Zucchetti
1/2 Liter Wasser
Salz

Zubereitung

Die Zucchetti waschen und mit einem Spiralschneider bis zu den Kernen im Inneren in feine Streifen schneiden. Auch mit einem normalen Sparschäler können die Zucchetti vorsichtig in schmale Streifen geschnitten werden. Die Kerne im Inneren sind zu weich und daher nicht für die Nudeln geeignet. Sie können Sie aber in einen Salat oder in die Pasta-Sauce geben.

Nun das Wasser zum Kochen bringen, Salz dazugeben und die Zucchettistreifen für etwa 1 Minute darin garen, sodass sie noch al dente sind.

Ob Pesto, Sugo oder Aglio e olio: Die Low-Carb-Spaghetti schmecken zu jeder Sauce. Guten Appetit!


(gss)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kaja B am 19.07.2015 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geht auch schneller

    Ich gebe die kalten Zucchetti-Spaghetti einfach in die Sauce und gare sie 30 Sekunden lang mit. Das reicht.

    einklappen einklappen
  • Lara am 19.07.2015 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr lecker!

    Kochen ist nicht notwendig. Einfach mit 2 EL Olivenöl und etwas Salz mischen und schon sind sie wunderbar geschmeidig. Mit der Sauce sollte man allerdings grosszügig sein, weil sie sonst etwas fade sind.

    einklappen einklappen
  • maja naef am 19.07.2015 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    feine Sache

    die mache ich schon seit 3 Jahren. Sind auch lecker mit Spaghetti-Sauce. Ist ein guter Ersatz für Spaghetti wenn man abnehmen will und Lust auf Teigwaren hat.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ca Mau am 20.07.2015 21:40 Report Diesen Beitrag melden

    Ich ziehe sie den richtigen vor

    Mache ich schon seit ich Atilla Hildman und seine Kochbücher kennen lernte und ich liebe es! Es gibt tolle Sossen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem hat es keinen Genmanipulierten Weizen drin.

  • Geniesser am 20.07.2015 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So! Mmmmhhhh!!

    Gestern bei Galaxus einen Spiralschneider bestellt, heute abgeholt und soeben ein herrliches Essen gezaubert. ZucchettiSpaghetti mit einem Stroganoff "Sösselchen"! Leute: PHÄNOMENAL!! Lohnt sich auszuprobieren! Die Idee ist der Hammer. Es hat fast ein bisschen was von Ratatouille... Danke für die SuperIdee!!

  • Expertin am 20.07.2015 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Low-Carb ist nicht gut!

    Leute, kommt endlich von diesem Low-Carb-Trip runter! Der Körper braucht viele und gute Kohlenhydrate und wenig aber gute Fette!!! So wird man LANGFRISTIG schlank bleiben und man schädigt den Stoffwechsel nicht.

    • Milo Baechtold am 20.07.2015 16:05 Report Diesen Beitrag melden

      Schwachsinn

      Ich habe mit Low-carb soeben in 7 Wochen 17 Kilo abgenommen. Ich weiß, wovon ich rede. Niemand braucht so viele Kohlenhydradte.

    • Expertin am 20.07.2015 16:10 Report Diesen Beitrag melden

      Das ist genau das Problem

      Das sind schnelle Resultate, aber nichts für immer.

    • Geniesser am 20.07.2015 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Falsch Teil 1

      Wir essen heute viel zu viele Kohlenhydrate und Zucker!! Was du hier unter dem Pseudonym Expertin schreibst stimmt absolut NICHT!! Fett baut der Körper nur ein, wenn ein hohe InsulinReaktion besteht und die wiederum lösen "schlechte" Kohlenhydrate aus. JA! Es gibt verschiedene Kohlenhydrate! Bohnen sind z.B. auch Kohlenhydrate, nur wissen das viele nicht! Beim Fett ist es sinnvoll auf gute Fette zu achten. Zuviel Fett scheidet der Körper ganz einfach aus, wenn man auf Zucker verzichtet. Zucker braucht der Körper NICHT, da er ihn in Form von Glukose selber herstellt!

    • Geniesser am 20.07.2015 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Falsch! Teil 2

      Ich fühle mich topfit und ernähre mich seit 7 Jahren mit sehr wenig Kohlenhydraten und sehr, sehr wenig, praktisch NULL Zucker (Achtung! hats in fast ALLEN Fertigprodukten drin!!) Ich esse nur frisch zubereitetes Essen und kein raffinierten Produkte, wie z.B. Weissmehl! Habe 15 kg runter und seit gut 5 Jahren gehalten! Erlaube sogar selten mal "zbschiisse"! Ich geniesse gutes Essen von Herzen!

    • Kurt am 20.07.2015 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expertin Unsinn!

      Alleine schon die Entwicklungsgeschichte des Menschen gibt dir Unrecht! Vor dem Ackerbau gabs gar kein Kohlenhydrate im heutigen Sinn!!

    • Expertin am 20.07.2015 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Niemand sagt dass

      raffinierter Zucker und Mehl gut sind, aber Kartoffeln, Früchte, Vollreis, Quinoa, Hafer usw. Mittlerweile sollte klar sein, dass bei Low-Carb die Jojo-Gefahr sehr hoch ist. Eine Low-Carb Diät halten die meisten nicht sehr lange durch und man isst so viel zu viel tierisches Protein oder nimmt dann zu wenige Kalorien zu sich. Alles nicht optimal!

    • Geniesser am 20.07.2015 17:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expertin und nochmals falsch!

      Kartoffeln sind absolut suboptimal!! Liebe Expertin. Sich mit wenig oder gar ohne Kohlenhydrate zu ernähren ist KEINE Diät, sondern eine gesunde Ernährungsumstellung... da liegst du falsch mit deiner Annahme! Es ist übrigens wissenschaftlich klar erwiesen, dass eine Ernährung ganz ohne Kohlenhydrate NICHT schädlich ist, aber das weisst du ja als Expertin! Der JoJoEffekt tritt eben nur ein, wenn man sich wieder ungesund ernährt und zeigt eher, dass zu viele Kohlenhydrate ungesund sind! Die Lebensmittelindustrie hält die längst veraltete Kalorienlehre aufrecht... ist ja klar! Lightprodukte eben!

    • andy am 20.07.2015 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ersatz

      Ja trotzdem ist die Idee interessant und ein guter Ersatz

    einklappen einklappen
  • Mrs. Hungrig am 20.07.2015 00:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo gibts den zu kaufen?

    Wo krieg ich einen Spiralschneider her? Würde das gerne mal ausprobieren.

    • E. M. am 20.07.2015 09:32 Report Diesen Beitrag melden

      Julienne-Schäler

      Ich benutze den Julienne-Schäler, online gekauft. Der ist eher für Zucchetti-Spaghetti geeignet.

    • M. Fein am 20.07.2015 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      werd ich ausprobieren

      Ich habe meinen gerade bei brack bestellt.

    einklappen einklappen
  • Chachacha am 19.07.2015 22:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wow welch eine Revolution?

    Zuchetti Spaghetti sind doch wirklich nichts Neues. Die gabs bei uns daheim bereits vor 25 Jahren...

    • Regina am 20.07.2015 16:15 Report Diesen Beitrag melden

      Kamm wieder runter...

      Hat ja niemand behauptet, dass es eine Neuheit wäre?! Ist doch toll, wenn einem solche Tipps nahe gebracht werden.

    einklappen einklappen