Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Eat this!

11. August 2018 17:35; Akt: 11.08.2018 17:35 Print

Zucker, der Buhmann der Fitnessnation

von Jürg Hösli - Zucker ist nicht allein schuld an der wachsenden Zahl von Übergewichtigen. Warum uns Stress dick und krank macht.

storybild

Zucker hat den Ruf, ein Dickmacher zu sein. Doch er allein macht nicht dick. (Bild: Chesiirecat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn ich mir die statistischen Daten des Zuckerkonsums in den letzten Jahrzehnten pro Kopf in Deutschland anschaue und diese mit den steigenden Daten der Fettleibigkeit vergleiche, ergeben sich einige Ausrufezeichen. Immer mehr Übergewichtige in Deutschland in den letzten 40 Jahren, der Zuckerkonsum pro Kopf aber stagniert! Wie bitte? Ja, genau so ist es!

Umfrage
Achten Sie auf Ihren Zuckerkonsum?

Raffinierter Zucker hat kaum etwas zu suchen in der Alltagsernährung, ausser während intensiver sportlicher Betätigung, so weit sind wir wohl alle gleicher Meinung. Wer ihn aber als Anfang allen Übels bezeichnet, der hat zu viel Netflix geschaut und differenziert nicht.

Ursache des Essverhaltens ist oft Stress. Man «isst», was man «ist», sollte es heissen und nicht man «ist», was man «isst». Falsches Essen ist oft das Symptom von Stress – also die Ursache – und Übergewicht dann das Resultat.

Es wird Zeit, etwas mehr zu differenzieren in puncto Zucker, statt den Teufel an die Wand zu malen. Wenn wir bei einer Versicherung oder einer Bank arbeiten und uns kaum bewegen oder in einem Spital tätig sind, viel herumrennen und kaum etwas essen, dann ist das keine artgerechte Haltung mehr. Der Griff zum Zucker ist also nur die Folge davon.

Es wird endlich Zeit, dass wir lernen, alle Faktoren mit in die Gesundheitsdiskussion einzubeziehen: Arbeitsplatz, wachsende Anforderungen in der Arbeit, stetige Erreichbarkeit, Einsamkeit und weitere.

Zucker als Bösewicht und Ursache allen Übels für die wachsenden Zahlen von Übergewichtigen verantwortlich zu machen ist, wenn wir die stagnierenden Zuckerkonsum-Zahlen anschauen, nicht korrekt – und nur der Rauch, aber nicht das Feuer!

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Yves am 11.08.2018 18:25 Report Diesen Beitrag melden

    Nanana

    PR der Zuckerindustrie oder was? Mehr Zucker mehr Insulin Nährstoffe können weniger gut verarbeitet werden, Körper legt in Folge davon Fettreserven an. Mehr Zucker führt zu Heisshungerattacken da Zucker nicht lange im Körper bleibt. Grundsätzlich schadet Zucker in geringen Mengen nicht. Problem heutzutage ist, dass Zucker überall drinnen ist und wir zuviel konsumieren.

    einklappen einklappen
  • D.S am 11.08.2018 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zucker!

    Jogurte haben zuviel Zucker darin. Ich kaufe nur Magerquark/ mische meine Haferflocken und Früchte dazu. Ich schaue ganz genau auf den Zucker-Anteil schon sehr lange. Verstehe nicht,das man solche Sachen noch verkauft!!!!

    einklappen einklappen
  • Z. Jucker am 11.08.2018 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    Zucker müsste klar deklariert sein

    Ein absoluter Skandal, dass der Zucker auf Lebensmitteln nicht transparent deklariert ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Natalia am 14.08.2018 16:36 Report Diesen Beitrag melden

    Sponsor

    Wow... Von welchem Zuckergiganten wirst du denn gesponsert? Nur weil der Zuckerkonsum stagniert (auf viel viel viel zu hohem Stand!), heisst das nicht, dass wir nicht zuviel davon konsumieren! Alle unabhänig getätigten Forschungen ergeben das selbe Ergebnis. Nur Studien die von Coca Cola & Co finanziert wurden, sagen, dass Zucker in Massen konsumiert, nicht ungesund ist. Die Auswirkungen auf unseren Körper sind aber verheerend!

  • Phil am 14.08.2018 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    Stress....

    ist das Hauptproblem, durch die vermehrte Ausschüttung von Cortisol wird der Körper fett.

  • Jimmy J. am 13.08.2018 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Xylit

    Zucker ist der Tod für alle Krankheiten. Benutze Xylit, es schütz die Zähne und wirkt gegen Karies.

  • Ramon Zin am 13.08.2018 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überall Zucker

    Es hat fast überall Zucker drin sogar in Haferflocken direkt im Verkauf! Und wenn man Fitness und Low Carb macht schaut man auch mehr drauf. Man kann den Zucker gut mit Xylit ersetzen!

    • Regentropfen am 14.08.2018 06:24 Report Diesen Beitrag melden

      ......

      Wobei Kohlenhydrate von Geburt an Zucker intus hat. Zucker und Stärke.

    • Ramon Zin am 14.08.2018 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ramon Zin

      Die negativen Likes haben halt keine Ahnung befasst euch damit

    • Ramon Zin am 16.08.2018 16:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Regentropfen

      Ich rede nicht von KH essen kaum auch noch welche

    einklappen einklappen
  • Schugger am 13.08.2018 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorzüge

    Wer schon mal Ultraläufe gelaufen, 4-stündige Prüfungen und dergleichen mitgemacht hat, weiss die Vorzüge von Zucker durchaus zu schätzen ;) Trotzdem muss man ja nicht gleich seinen Menuplan damit vollpflastern. Dann passt das.