Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Ask the Experts

13. November 2015 11:29; Akt: 13.11.2015 11:32 Print

«Mir fehlt einfach die Zeit für Sport»

Unser Experte Jonas Caflisch beantwortet Ihre brennendsten Fragen rund um Training, Ernährung und Erholung.

storybild

Wen einem die Arbeit über den Kopf wächst, bleibt wenig Zeit für Sport. (Bild: Colourbox)

Fehler gesehen?

Hallo Jonas

Umfrage
Haben Sie genug Zeit für Sport?
41 %
26 %
33 %
Insgesamt 123 Teilnehmer

Ich bin als Führungskraft in einem Versicherungsunternehmen tätig. Ich nehme mir immer wieder vor, regelmässig zu trainieren. Leider scheitert es immer wieder am täglichen beruflichen Stress. Wie bringst du als Unternehmer im Fitnessbereich regelmässiges Training und deinen Berufsalltag unter einen Hut?
Erika aus Zürich (34)

Hallo Erika

Mit deiner Frage bist du sicherlich nicht alleine und ich, aber auch viele Leserinnen und Leser stehen immer wieder vor dieser Fragestellung. In der heutigen Zeit ist es eine echte Herausforderung, regelmässiges Training in den Alltag zu integrieren. Ich selber habe das auch hautnah miterlebt. Bevor ich vor etwas mehr als fünf Jahren mein Unternehmen gegründet habe, habe ich als Sportlehrer in einer Sekundarschule in Zürich gearbeitet. Nur schon durch meine Arbeit mit den Schülern hatte ich genügend Bewegung und durch die fixen Unterrichtszeiten war es einfach, regelmässig zu trainieren. Als ich dann aber meinen ersten Fitness Club aufgebaut habe, wurde ich quasi über Nacht vom Bewegungsmenschen zum Bürogummi. Mir geht es nun wie dir und vermutlich der Mehrzahl unserer Leserinnen und Leser – ich sitze fast den ganzen Tag entweder vor meinem Laptop und haue in die Tasten, oder ich sitze in diversen Meetings. Mit der täglichen E-Mail-Flut, den Sitzungen, Telefonaten und der Reiserei ist der Tag schnell vergangen, ohne dass ich mich bewegt, geschweige denn seriös trainiert habe.

Daher kann ich dir empfehlen, deine Trainingseinheiten als fixe Termine in deine Agenda einzutragen. Das tönt nicht sehr cool und du wirst dich fragen: Muss das sein? Aber es lohnt sich definitiv. Trage dir zwei, besser sogar drei fixe Trainings pro Woche ein. Wichtig ist, dass du diese Termine mit der höchsten Priorität behandelst und daher nicht absagst oder verschiebst. Markiere sie mit einer speziellen Farbe. Manchmal genügt nur schon eine Stunde, um zum Beispiel ein Intervalltraining zu machen oder eine Runde zu joggen. Deine Trainingstermine in deiner Agenda haben die höchste Priorität verdient. Schliesslich geht es um deine Fitness und, mehr noch, um deine Gesundheit. Und deine Gesundheit sollte für dich immer im Vordergrund stehen. Schliesslich ist die Gesundheit ja auch die Basis für die Produktivität im Job.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Willen dabei, regelmässiges Training in deinen Alltag zu integrieren!

Liebe Leserinnen und Leser, wie schaffen Sie es, die beruflichen Anforderungen und Ihr Fitnesstraining unter einen Hut zu bringen? Was haben Sie für Tipps? Ich bin gespannt!


Haben auch Sie Fragen zu Training, Ernährung und Entspannung? Schreiben Sie unseren Experten: fitness@20minuten.ch

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marychen am 13.11.2015 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sport im Alltag

    Ich trainiere nach den zMorge auf meinem Hometrainer, mache mich für die Arbeit bereit und gehe dann los. Kein doppeltes duschen und ich bin wach, fit und munter für meinen Alltag.

  • Mietzekatze am 13.11.2015 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    Überliste dich selbst

    Ich gehe Mittags trainieren.. Dann stellt sich die Frage nicht ob ich überhaupt bock hab, denn die Gymklamotten sind gepackt und dabei! So wirds zur Routine. Es ist auch die Zeit die man im Büro am besten fehlen kann... Und essen kann ich danach auch am Arbeitsplatz (Shake, Hüttenkäse, Bündnerfleisch....) ohne Zeit zu verlieren.. Nun ich hab mich selbst überlistet und für mich funktionierts so perfekt! Ob es für alle stimmt, kann ich natürlich nicht sagen.. Aber Prioritäten setzen und richtig timen sind das wichtigste! Viel Glück

    einklappen einklappen
  • Führungskraft am 13.11.2015 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Zu zweit für Sport abmachen

    Was auch hilft, mit jemanden zusammen Fitness ins Fitness zu gehen oder Sport zu betreiben. So hat man auch eine gewisse Verantwortung zu gehen und man spornt sich gegenseitig an. Wie erwähnt sind fixe Termine sicher gut und so sind diese Zeiten verplant. Sonst verschiebt man alles immer wieder. Viel Erfolg.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Reiterin am 14.11.2015 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pferd

    Pferd kaufen. Das muss jeden Tag raus.

  • Walter Spahni am 14.11.2015 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Hallo Erika, wie wärs denn mit einem

    guten Zeitmanagement, resp. Planung? Jeder bekommt jeden Tag 24 Std. und es kommt nur darauf an, was Du damit machst. Ausserdem musst Du als Führungskraft mal etwas delegieren!

  • c. muerner am 14.11.2015 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    stadion natur

    das stadion natur hat 24 stunden am tag offen:-))

  • frau86 am 13.11.2015 22:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ihr jammeri

    sorry aber wenn man sich "austricksen" u ueberlisten muss, soll mans doch einfach lassen! entweder man will es&tut es - oder man findet IMMER eine Ausrede! gibt nix einfacheres als das sportzeug parat zu machen am abend vorher und die 2-4x zum sport zu gehen pro woche

  • Sportlerin am 13.11.2015 21:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

    Der Tag hat für uns alle 24h, nicht mehr und nicht weniger. Entweder kann man 1h früher aufstehen oder am Abend statt stundenlang vor der Glotze zu hocken, joggen gehen. An den freien Tagen könnte man eine ausgedehnte Fahrrad-Tour unternehmen, mit dem besten Freund/Freundin Tennisspielen oder den Vitaparcour ablaufen. Es gibt viele Möglichkeiten sich mehr Bewegung zu verschaffen aber man muss halt auch wollen.

    • Missy am 14.11.2015 09:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Wege finden

      Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Ich arbeite oftmals 14 Tage am Stück, habe Pikett und bin von 0700 bis 1900, oft an verschiedenen Orten an der Arbeit. Irgendwo müssen da auch noch Freund und Erholung eingeplant werden. Ich mache regelmässig Sport, wenn ich das aber nicht fix einplane und auch durchsetze, dann wird das nichts. Ich kann jeden verstehen, der unter erhöhten Arbeitszeiten präsent sein muss, da ist es nicht so einfach einen Weg zu finden.

    einklappen einklappen