Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Surf-Bikinis

10. Juli 2018 09:52; Akt: 10.07.2018 13:14 Print

«Auch bei hohen Wellen darf nichts verrutschen»

von Geraldine Schläpfer - Zelia Zadra (27) und Regula Aebi (33) haben es sich mit ihrem Label zur Aufgabe gemacht, das wohl meistverbreitete Problem von Surferinnen zu lösen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zelia, wie kamst du als Schweizerin darauf, ein Surflabel zu gründen?
Ich habe 2012 während einer einjährigen Reise für
fünf Monate in Bali gelebt, wo ich Regula, eine andere
Schweizerin, kennen gelernt habe, die gerade dorthin ausgewandert war. Beim Surfen haben wir gemerkt, dass es zwar
viele grosse Surfbrands für Frauen gibt, diese ihre Bikini-Schnitte aber ständig ändern, was als Kundin mühsam ist.

Umfrage
Surfen auch Sie?

Was macht eure Bikinis speziell?
Der perfekte Sitz des Bikinis ist das A und O beim Surfen, damit auch bei hohen Wellen, Duckdives und Wipeouts nichts verrutscht. Für jede Oberweite, Schulter- und Taillenbreite gibts bei uns den passenden Schnitt. Ich bin Grafikerin, neben der Funktionalität sind uns also auch Design und Ästhetik wichtig.

Wo stellt ihr eure Bikinis her?
Angefangen haben wir mit einer Produktion in Denpasar und Java. Regula wohnt immer noch in Bali, wir kennen alle Schneider persönlich. Neu machen wir auch eine Linie aus recyceltem PET-Material, diese wird in Portugal hergestellt.

Wie kamst du selbst zum Surfen?
Mit 13 hatte ich mit meiner Familie Ferien in Portugal gemacht und spontan einen Surfkurs gebucht. Von da an gingen alle
meine Ferien fürs Surfen drauf. Ein paar Wochen im Jahr reichten aber nicht, um wirklich Fortschritte zu machen, ich musste bei jedem Trip wieder bei null anfangen. Während meiner Zeit auf Bali hat es dann richtig angefangen, Spass zu machen.

Bist du eher Typ Longboard oder Shortboard?
Ich bin definitiv der Shortboard-Typ, ich liebe die Schnelligkeit und die Power der grossen Wellen und das Adrenalin. Longboarden ist aber der perfekte Ausgleich dazu. Das Gefühl ist ein komplett anderes auf dem längeren Brett, die kleinsten Bewegungen haben die grösste Auswirkung, während beim Shortboarden die Kraft und der Speed die Brettbewegungen bestimmen.

Was ist dein Lieblings-Surfspot?
Ich liebe die Mentawais-Inseln und Indonesien im Allgemeinen, aber auch Portugal mag ich sehr. Der Atlantik ist eine neue Herausforderung. Man braucht mehr Kraft, um zu surfen, als in Indonesien.

Ihr bietet neu auch Retreats in Portugal an. Was erwartet die Besucherinnen im Surfcamp?
Gesundes, nährendes Essen, Surfkurse, Yoga und neue Bekanntschaften aus aller Welt.


Hast du selbst auch schon darüber nachgedacht, ans Meer auszuwandern?

Es gibt fast keinen Tag, an dem ich nicht davon träume. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

Haben auch Sie Lust auf Surfen bekommen? Wir verlosen zwei Gutscheine im Wert von 50 Franken von Oy Surf Apparel. Viel Glück!
Das gewünschte Formular existiert nicht oder ist bereits abgelaufen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gelegentliche Bikiniträgerin am 10.07.2018 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Top News

    Das sind alles Dinge, die mich wahnsinnig interessieren.

    einklappen einklappen
  • ItsBritneyBitch am 10.07.2018 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    SorrynotSorry

    Auf das hat die Welt gewartet..

  • Daniela am 10.07.2018 13:56 Report Diesen Beitrag melden

    Das wär ja mal etwas Gutes

    Ich muss mir das mal ansehen. Auch ohne Surfen finde ich es enorm schwierig an Bikinis zu kommen, welche auch tatsächlich alles dort halten wo es hingehört. Besonders wenn die Oberweite aus Gründen einfach nicht mehr ganz so fest und etwas grösser ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herr Paternoster Live us de Tuube am 13.07.2018 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    die Knelle ist Meinung es darf auch sehr gerne mal was ein wenig verrutschen

  • Claudia Horlet am 13.07.2018 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    KS

    Bin total begeistert von den Bikinis super Halt und schöne Muster. Auch der Surfbadeanzug ist einfach schön. Gut gemacht Mädels

  • DC_Skater am 13.07.2018 00:49 Report Diesen Beitrag melden

    Seh nichts

    Schlimm wehr es nicht. Mann kann doch kaum was sehen und mich würde es nicht stören wenn bei ihr was verutscht :)

  • Marco am 11.07.2018 23:45 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem

    Also ich habe als Mann kein Problem damit wenn bei Frau da was verrutscht!? ;-)

  • Schwullen Freund am 11.07.2018 18:07 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Boys

    Ich und mein Freund Sehn viel Lieber Liebe Schöne Nackte Boys. Als Blöde Hässliche Halbnackte Girls