Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Fit for Surf

31. Oktober 2018 17:21; Akt: 31.10.2018 22:27 Print

Surfen auf der richtigen Wellenlänge

von Sulamith Ehrensperger - Warum haben Surfer eigentlich so schöne Körper? Jetzt gibts das Surfer-Workout auf dem Trockenen – ein Selbstversuch.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Surfen macht superfit – und attraktiv! Kaum ein anderer Sport beansprucht so viele Muskelgruppen gleichzeitig. Das merke ich vor allem am Tag nach meinem ersten Surfer-Workout bei Maria Kühr im Studio.

Umfrage
Ist Surfen auch Ihre Sportart?

Die Idee für ein Surfer-Training auf dem Trockenen hatte die Personal Trainerin, als sie mit einem richtigen Surferboy an ihrer Seite über den Zürichsee paddelte. Dieser bereitete sich gerade auf seinen nächsten Surftrip vor. «Fürs Surfen braucht es Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit – ein perfektes Ganzkörper-Workout. Es fordert dich, macht aber so viel Spass, dass du alles gibst.» Kühr konzipierte für ihr Studio My Personal Gym in Zürich Surferübungen an Land. Eine Alternative für alle, die aus Spass an ihrem Surferbody arbeiten wollen.

Auspowern mit richtigen Surferboys

Surfen ist ein anspruchsvoller Sport, der mich fasziniert. Auch an Land braucht es das gewisse Etwas, Durchhaltewillen und Selbstmotivation. Neben mir schwitzt ein richtiger Surferboy aus Australien. Für mich eine zusätzliche Motivation, alles zu geben. Viele der meist männlichen Teilnehmer sind richtige Surfer, aber nicht alle. Klimmzüge, Liegestützpositionen in TRX-Schlingen sowie Übungen zur Öffnung der Brustwirbelsäule und Mobilisation der Schultern. Kraft in der Beweglichkeit ist hier das Motto. Im Fokus sind Arme, Oberkörper und der Rumpf.

Primär schätzen Männer die schweisstreibenden Übungen von Maria Kühr: «Die Jungs mögen es, weil wir vor allem mit dem eigenen Körpergewicht trainieren, teilweise auch mit Bändern, Bällen, Kurzhanteln oder Holzstäben für Schulteröffnungen.» Eine Chance, meine Aufmerksamkeit den Muskelgruppen zu schenken, die wir Frauen oftmals nicht so gern trainieren. In der Gruppe ist das definitiv motivierender – selbst auf dem Trockenen.

Surfen auf dem Trockenen macht knackig

Auch Bein- und Gleichgewichtsübungen stehen auf dem Programm. Eine abwechslungsreiche Stunde mit viel Tempo. Paddeln übers Wasser ist sicher ein effektives Workout für Arme und Schultern, es macht aber auch Spass mit TRX oder Bändern. Auch an Land kommt so der ganze Körper in Form.

Die «Trockensurfer» sind wirklich fit. Allerdings gibts mit diesem Workout allein noch keinen Surferbody: «Das Training allein reicht nicht, dazu braucht es auch die optimale Ernährung und Regeneration. Es ist aber schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.» Fürs richtige Wellenreiten reicht das Trockentraining wohl nicht. Natürlich fehlt auch der gebräunte Teint, so wie ich mir eben einen richtigen Surferbody vorstelle. Ein Surfergirl bin ich noch nicht, aber das Training ist genau meine Wellenlänge.


TRX für Surfer, jeden Mittwoch um 19 Uhr.
Anmeldung und weitere Infos bei My Personal Gym in Zürich
.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • A-Frame am 31.10.2018 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt???

    Surferboy.... Welcher Surfer will so genannt werden? Ich sicher nicht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • A-Frame am 31.10.2018 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt???

    Surferboy.... Welcher Surfer will so genannt werden? Ich sicher nicht...