LeBron James flüchtet aus Villa

29. Oktober 2019 17:51; Akt: 29.10.2019 17:51 Print

«Mann, diese Waldbrände sind kein Spass!»

Im Grossraum Los Angeles wüten schlimme Wald- und Buschbrände. LeBron musste aus seiner 23-Millionen-Franken-Villa fliehen.

Bildstrecke im Grossformat »
LeBron James (34) von den L.A. Lakers gilt als einer der herausragendsten Basketballspieler der Geschichte. Nun mussten er und seine Familie ihre Villa in Los Angeles verlassen und vor Bränden flüchten, die zurzeit im Grossraum L.A. wüten. «Diese Brände sind kein Spass», twitterte James geschockt. Morgens um vier Uhr fanden der Basketball-Superstar und seine Familie endlich eine Unterkunft. Aus sicherer Entfernung richtete er mahnende Worte an die Bewohner von L.A.: «Bitte begebt euch so schnell wie möglich an einen sicheren Ort.» LeBron James und seine Liebsten sind bereits sicher. Doch die Zukunft ihres Zuhauses steht ziemlich in den Sternen. Die Flammen bedrohen seine 23-Millionen-Franken-Villa im noblen L.A. Quartier Brentwood. 2018 Jahr gab LeBron James seinen Wechsel zu den Los Angeles Lakers bekannt. Ein standesgemässes Haus war schnell gefunden. Ausreichend Grünfläche bieten Platz für Ballspiele. Zur Erholung setzt man sich danach am besten auf die lauschige Terrasse. Direkt vom Sitzplatz gelangt man in die geräumige Stube. Und natürlich kann sich der Basketball-Superstar fit halten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Dafür steht ein geräumiges Gym zur verfügung. Das dominierende Material ist weisser Marmor, die Einrichtung liess er sich ziemlich zeitgemäss gestalten. Ballspiele in Form von Billard locken auch im Inneren der Villa. Im Schlafzimmer geht es mit viel Pelz und einem Cheminée flauschig zu und her. Im Heimkino steht eine Bar, natürlich auch aus Marmor, für durstige Gäste zur Verfügung. Wie viele Tonnen Marmor in der Villa verbaut wurden, ist nicht bekannt. Es dürfte aber eine ganze Menge sein. Scheinbar gibt es sogar zwei Küchen im Haus. Hier eine Visualisierung der gemütlichen Wohnküche, die sich für einen Apéro oder das Frühstück anbietet. Superstars verlassen ungern das Haus, damit sie ihre Privatsphäre wahren können. Praktisch, wenn man eine eigene Haus-Bar hat. Ein weiteres Highlight des Hauses ist der Lift, der direkt auf die Dachterrasse fährt. Hier werfen wir einen Blick in eines der elf Badezimmer der Liegenschaft. LeBron James ist verheiratet und hat drei Kinder. Rechnerisch hat also jedes Familienmitglied 2,2 Bäder zur Verfügung. LeBron James soll 2018 circa 35 Millionen Franken verdient haben. In diesem Büro könnte er fortan neue Deals ausarbeiten. Es ist zu hoffen, dass die Brände das Haus verschonen. Nach nur einem Jahr hat sich die Familie James wohl erst gerade eingelebt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Tweet von LeBron James klingt dramatisch: «Wir mussten mein Haus evakuieren, und ich fahre jetzt mit meiner Familie herum und suche ein Zimmer. Bisher hatten wir kein Glück», schreibt der Basektball-Superstar und ergänzt geschockt: «Mann, diese Waldbrände sind kein Spass!» Kurze Zeit später die Entwarnung – LeBron James und seine Familie haben eine Notunterkunft gefunden. In weiteren Tweets wünscht er den betroffenen Familien viel Kraft und bedankt sich bei den Feuerwehrleuten.

Umfrage
Mussten Sie schon einmal von zu Hause fliehen?

James und weitere Promis flüchten vor dem sogenannten Getty-Feuer, das in der Nacht auf Montag in Los Angeles in der Nähe des Getty-Museums ausgebrochen ist. Rund 1100 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen, rund 10'000 Häuser sind akut bedroht. Derzeit wüten in Los Angeles mehrere Wald- und Buschbrände, Gouverneur Favin Newsom hat den Notstand für den gesamten kalifornischen Bundesstaat ausgerufen.

Um welche 23-Millionen-Villa im noblen Stadtviertel Brentwood LeBron James bangt, sehen Sie in der Bildstrecke.

(lme)