Cosmo Park

29. Oktober 2019 09:54; Akt: 29.10.2019 09:56 Print

Mini-Stadt auf Dach von Einkaufszentrum

Auf dem Dach eines Einkaufszentrums in der indonesischen Hauptstadt Jakarta befindet sich Cosmo Park – eine Mini-Stadt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf (Flach-)Dächern kann man vieles machen: Gerade in städtischen Gebieten sind sie ein beliebter Platz für Gärten, Dachterrassen gehören zum Stadtleben dazu. In vielen Ländern, in denen der Platz in den dicht besiedelten Gebieten knapp wird, nutzen Architekten die Dachflächen auch für Gemeinschaftsprojekte wie Spielplätze, Swimmingpools oder Gemeinschaftsgärten.

Umfrage
Wäre ein Leben in der Dach-Stadt etwas für Sie?

In Jakarta ist ein Bauherr noch weiter gegangen: Auf dem Dach der Thamrin City Mall, einem neunstöckigen Einkaufszentrum, befindet sich ein ganzes Stadtviertel: mit Häusern, geteerten Strassen, einem Tennisplatz und viel Grünzeug.

78 Häuser

Steht man in der Mitte der Mini-Stadt, vergisst man völlig, dass man sich zehn Stockwerke über dem Boden befindet. Auf dem 12'000 Quadratmeter grossen Dach gibt es 78 zweistöckige Häuser, deren Bewohner mit ihren Autos und Motorrädern über eine Rampe bis zur Haustür fahren können.

Die Bewohner von Cosmo Park fühlen sich in ihrer Mini-Stadt sicherer als in anderen Stadtvierteln Jakartas – aber auch weniger isoliert als die Bewohner der Apartments in den Hochhäusern. «Es ist so schön hier. Mein Sohn kann Velo fahren, es ist zentral, nachbarschaftlich und sicher», sagt die Bewohnerin Fazila Kapasi der Zeitung «The Guardian».

Schutz vor Naturkatastrophen

Fazila Kapasi und ihre Familie wohnen bereits seit sechs Jahren in Cosmo Park. Das liegt nicht nur an der netten Nachbarschaft: Jakarta wird häufig von Überschwemmungen heimgesucht, ein Haus in Cosmo Park ist davon nicht betroffen. «Ich liebe es hier und kann es nicht genug empfehlen», sagt Fazila dem «Guardian».

Eine andere Bewohnerin, Indri Lestari, sieht das ähnlich: «Wir sind sehr hoch oben, aber hier gibt es auch alles. Wir haben mehr Platz und Privatsphäre als die Menschen am Boden und es ist besser für meine Familie: Mein Sohn kann hier allein draussen spielen, direkt vor der Haustür.»

Weitere Dach-Städte

Der Cosmo Park ist nicht die einzige Dach-Stadt in Jakarta: Es gibt eine Luxusvariante auf dem Dach der Mall of Indonesia, die «The Villas» heisst. Jakarta löst mit diesen Städten ein ständig wachsendes Problem: In der indonesischen Hauptstadt leben zehn Millionen Menschen, und Platz fehlt überall.

Dazu kommt, dass sich der Platz am Boden wegen der ständigen Überschwemmungen immer mehr verringert. Jakarta versinkt, weil Grundwasser abgepumpt wird, während der Meeresspiegel steigt.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tramonto am 29.10.2019 10:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wird Zukunft sein

    Da kurven sogar Autos rum. Irgendwie lustig anzuschauen. Sogar ein Swimmingpool. Nettes Städtchen.

    einklappen einklappen
  • Expat am 29.10.2019 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut und durchdacht

    Geniales und sinnvolles Konzept, dazu ach noch schön, gehe mir das mal ansehen wenn ich in Indonesien bin.

  • richi am 29.10.2019 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Zukunft CH

    Da leben in einer Stadt soviel Menschen, wie die CH bald Einwohner haben wird.

Die neusten Leser-Kommentare

  • RayD am 30.10.2019 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Verdichtetes Bauen

    sind die Häuser mit Keller?

  • mammi am 29.10.2019 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie gehts

    genjal und die autos werden eingeflogen u lebensmittel ebenso?

  • Otto von Diesel am 29.10.2019 19:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Andere Ansichten

    Hier in Zürich will man den Verkehr verbannen und die Mini-Stadt wurde autotauglich konzepiert. In der Schweiz wäre so ein Vorhaben nur möglich wenn die Dach-Stadt als reine Fussgängerzone gebaut würde. Autofrei Da sieht man die Mentalität.

  • Vater am 29.10.2019 14:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussballspielen verboten

    Wer da wohl den Ball holt, wenn ein Kind zu weit kickt.

  • Rolf Kati am 29.10.2019 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Autofrei

    Tolles Projekt, beim nächsten mal könnte man ja auf die Autos verzichten, die haben ja sicher eine Tiefgarage in der Mall.

    • chrigu am 30.10.2019 07:30 Report Diesen Beitrag melden

      Jajaja

      Die Menschen sind halt nich überall so Autofeindlich wie hier bei uns. Und wissen Sie warum? Die haben andere Probleme dort als sich am Verkehr zu stören...

    • Sandruschgi am 30.10.2019 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @chrigu

      mal sehen was mit unserer Wirtschaft passieren wird wen die Leute keine Autos mehr kaufen wollen weil mans ihnen vergrault.

    einklappen einklappen