Sieben Mal Luxus

04. November 2019 20:39; Akt: 04.11.2019 20:45 Print

Welche Privatinsel würdest du kaufen?

Privatinseln sind die perfekte Mischung aus Luxus und Privatsphäre. Wir zeigen dir sieben Inseln, die zu haben sind.

Bildstrecke im Grossformat »
Diese Insel in Belize hat bereits vier vorgebaute Häuser: Zwei grosse, die «Villas», und zwei kleinere Gästehäuser. Die Insel hat eine Fläche von 16'000 Quadratmetern, die Häuser haben zusammen etwas mehr als 1000 Quadratmeter. Die beiden Haupthäuser haben beide hohe Decken, voll ausgestattete Küchen, Schlafzimmer mit eigenen Bädern und grosse Glastüren, durch die man den Meerblick geniessen kann. Laut Anbieter können die Häuser einem Hurrikan der Stufe 4 standhalten – auch das private Bootshaus. Kostenpunkt: 4,89 Millionen Franken Diese kleine Insel, ebenfalls in Belize, hat nicht mal einen Namen. Sie ist komplett unerschlossen und wird von «7th Heaven Properties» als «leere Leinwand» angepriesen. Die Insel ist nur gerade 4000 Quadratmeter gross und befindet sich rund 20 Minuten vom Festland entfernt. Da noch absolut nichts gebaut ist, ist sie auch wesentlich günstiger als die bebaute Nachbarinsel: 345'000 Franken. Etwas weniger als 100 Kilometer nördlich von Manhattan liegt Willow Island, eine kleine Privatinsel, im Putnam Lake. Willow Island hat mehrere Anlegestellen und hat ein eigenes, solarbetriebenes Boot – der Putnam Lake ist nämlich eine motorbootfreie Zone. Das Wohnhaus hat vier Schlafzimmer und anderthalb Bäder. Im Wohnzimmer gibt es ausserdem ein Cheminée. Daneben gibt es noch ein etwa 60 Quadratmeter grosses Studio, das sich als Gästehaus oder Galerie eignen würde. Im Kaufpreis von 839'000 Franken ist auch noch eine Garage auf dem Festland inbegriffen. Eine weitere unerschlossene Insel ist Pulfords Island in der Nähe von Ontario, Kanada. Sie befindet sich rund zehn Minuten vom Festland. Die Insel wird in Tranchen verkauft: Die Parzellen kosten zwischen 275'000 und 350'000 Franken. Diese Isola delle Femmine (Fraueninsel) liegt nur 300 Meter vom Festland entfernt in der Nähe von Palermo und ist 15 Hektar gross. Die Insel ist unbebaut, abgesehen von einem alten Wachtturm gibt es keine Gebäude. Der ist zwar geschützt, darf aber, solange er sanft renoviert wird, auch zu einer Privatresidenz umgebaut werden. Kostenpunkt: 2,2 bis 3,3 Millionen Franken. Diese beiden Inseln, Columbia Island mit der Bootsanlegestelle sowie das dahinterliegende Pea Island, werden zusammen verkauft Auf der Hauptinsel gibt es ein Haus mit vier Schlafzimmern und zwei Bädern, ... ... alles mit 360 Grad-Blick auf das Meer und New Rochelle, eine Stadt in der Nähe von New York. Nur gerade 300 Meter entfernt befindet sich Pea Island: Eine kleine Insel mit Strand. Kostenpunkt für beide Inseln: 12,84 Millionen Franken. Diese Insel befindet sich vor Söderhamn, einer Ortschaft in Schweden. Das Haupthaus hat 77 Quadratmeter, ... ... verteilt auf ein grosses Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und eine Küche. Dazu gibt es ein Cheminée und eine Bodenheizung für kalte schwedische Nächte. Es gibt auch noch ein Gästehaus mit rund 30 Quadratmetern. Dazu kommen mehrere Anlegestellen und ein Hot Tub. Wie es sich für ein schwedisches Haus gehört, gibt es auf der Insel natürlich auch eine Sauna. Kostenpunkt: 1,42 Millionen Franken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer träumt nicht von einer eigenen Insel: Sandstrand, aufwachen unter Palmen und einschlafen zum Rauschen der Wellen. Klingt schön, findest du? Dann haben wir etwas für dich: In der Bildstrecke zeigen wir dir sieben Inseln auf der ganzen Welt, die derzeit einen neuen Käufer suchen.

Umfrage
Welche Insel wäre was für dich?

Darunter Luxusinseln mit Häusern in Belize, aber auch unerschlossene Landstücke in Kanada – hier ist für jeden Inseltraum etwas dabei.

Die Inserate (und Kontaktmöglichkeiten) zu den Inseln findest du hier:
Placencia & Stan Creek, Belize
Unbenannte Insel, Belize
Willow Island, New York
Pulfords Island, Kanada
Isola delle Femmine, Italien
Columbia & Pea Island, New York
Gåsharsskäret, Schweden

(mst)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Igel am 04.11.2019 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlecht

    Über so was kann man sich Outen hier. Aber über die Ölpest in Brasilien, wird der Kommentar geschlossen. Einfach Hervorragend, nur eine Stimme und das erst noch als GIF.

    einklappen einklappen
  • kurt am 04.11.2019 20:50 Report Diesen Beitrag melden

    Warum etwas kaufen ...

    ... das bald untergeht?

  • orob am 04.11.2019 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaufen?

    ich kann kaum die Steuern zahlen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Shredder X am 15.11.2019 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    Brissago-Insel

    Für mich gäbe es nur eine Insel und zwar die Brissago-Insel. Fahre oft auf der 13 an dieser Insel vorbei und war erst vor einigen Wochen wieder auf der Insel. Einfach tolle Insel. Mal sehen, ob Brissago ihre Insel irgendwann einmal verkaufen will? Aber wahrscheinlich in diesem Leben wohl niemals.....

  • DaniDDD am 10.11.2019 21:02 Report Diesen Beitrag melden

    Land unter

    Die Inseln, welche im Meer liegen, werden in den nächsten Jahrzehnten verschwinden infolge des Anstiegs des Meeresspiegels. Da geht dann das ganze Investment baden ....

    • Din Lehrer am 10.11.2019 21:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @DaniDDD

      Keine Angst, das wird nicht passieren.

    einklappen einklappen
  • Christ am 08.11.2019 01:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das wäre was für mich

    Wenn ich aber das Haus kaufe hab ich kein Geld mehr um dort hinzukommen. Und zudem muss ich sage, dass ich in diesem korrupten Land nichts kaufen würde.

  • Grossmutter am 07.11.2019 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    Ruhe und Sein

    Hätte ich das nötige Kleingeld, sofort würde ich auf eine Insel ziehen. Ich liebe die Wärme, das Meer, die Ruhe und Wetterfest ist man nirgendwo......

  • Rigorosa am 07.11.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Vom Winde verweht

    "....die Häuser halten einem Hurrikan der Stärke 4 stand....und wenn das überstanden ist, säuft die ganze Idylle ab. Das macht unbändige Lust, so etwas zu erwerben.