Miet-Map

15. Juli 2019 11:53; Akt: 15.07.2019 14:58 Print

So teuer wohnt es sich in Schweizer Städten

Die Mietpreise von 3-Zimmer-Wohnungen sind in den Städten Zürich, Basel, Bern und Genf in den letzten zwei Jahren mehrheitlich gestiegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer in Zürich eine 3-Zimmer-Wohnung mit 70 Quadratmetern mieten will, zahlt zwischen 1370 und 3760 Franken Monatsmiete. Am günstigsten ist es an der Haltestelle Roswiesen im Kreis 12, richtig teuer wird es am Paradeplatz.

Umfrage
Wie viel Miete bezahlst du für deine Wohnung?

Generell gilt nämlich:je zentraler die Wohnung, desto höher die Mieten. Dies vor allem entlang der Tramlinien zwischen Hauptbahnhof und Paradeplatz sowie rund ums Seebecken, wie die von Homegate.ch publizierten Miet-Maps zeigen.

Zürich bleibt damit weiterhin auf dem Spitzenplatz, was die Mieten anbelangt – Tendenz steigend. Noch vor zwei Jahren kostete die Wohnung am Paradeplatz 520 Franken weniger, also 3240 Franken monatlich.

Genf nur wenig günstiger

Auch in Genf sind die Mieten gestiegen. So kostet eine 3-Zimmer-Wohnung an den Haltestellen Bel-Air und Bel-Air-Cité 3040 Franken. Wohnungen dieser Grösse unter 2000 Franken sind in Genf eine echte Rarität.

Basel holt auf

Durchschnittlich 2130 Franken kostet die 3-Zimmer-Wohnung an der Haltestelle Theater in Basel und ist damit am teuersten. Einiges günstiger ist es mit 1320 Franken in der Hofmatt. Die lokalen Unterschiede sind also vergleichsweise klein.

Bern relativ günstig

Vergleicht man die Mieten in Zürich oder Genf, dann wohnt es sich in Bern geradezu günstig. Am teuersten ist es mit 2480 Franken am Bärenplatz. Rund um die Station Worb Dorf zahlt man gerade mal 1300 Franken. Auch hier gilt: je zentraler, desto teurer. Trotzdem übersteigen in Bern wie auch in Basel die Mietpreise für die 3-Zimmer-Wohnung 2000 Franken nur selten.

Berechnungsgrundlage

Die Preise beziehen sich auf die durchschnittliche Bruttomiete für eine 3-Zimmer-Wohnung von 70 Quadratmetern. Als Berechnungsgrundlage wurde der normalisierte Median aus den 50 nächstgelegenen Homegate.ch-Objekten im Zeitraum Januar 2017 bis Mai 2019 verwendet.

(mst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Boris B. am 15.07.2019 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Toll

    Vor 15-20 Jahren gab es Dreizimmerwohnungen für 800 - 1000 Franken. Nun kosten sie an gleicher Lage 1800 -2500! Als Einzelperson mit tiefem Einkommen, kann man sich bald nur noch eine Besenkammer leisten....

    einklappen einklappen
  • Belmam am 15.07.2019 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nun ja viel Spass damit

    wir Reden von einer 3 Zimmer Wohnung, bis 3000fr miete? Made my Day, welcher normalo kann sich das Leisten? Also ich kenne niemanden, der auf de Baustelle Arbeitet und sich so eine Wohnung leisten kann, geschweige den schon für 2000fr........Ich Schlafe von Montag bis Freitag vieleicht insgesamt 33 Std, den Rest verbringe ich meine Zeit mot Menschen die mich absolit nicht Interessieren. nun Sklaven Gesellschaft Läuft auf Hochkonjunktur

    einklappen einklappen
  • Patrick am 15.07.2019 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    Bern und Steuern

    Insbesondere in Bern verhindert die enorm hohe Steuerbelastung, dass die Mietpreise im Vergleich zu anderen Kantonen "günstiger" ausfallen. Entsprechend bereinigt fällt die Rechnung dann überall etwas gleich aus.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kolibri am 19.07.2019 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Junge zu Eigenheim unterstützen

    Wenn Junge Leute, junge Familien, sich schon ein Eigenheim leisten könnten, dann hätten diese auch mehr Zeit für die Abzahlung und wären mit dem Rentenalter besser gestellt. Nur gibt es Kräfte, die natürlich dagegen sind, da die Mega-Eigenheimbesitzer sich's gemütlich machen mit dem Stutz der da rein kommt.

    • Peter M am 19.07.2019 12:00 Report Diesen Beitrag melden

      Es liegt nicht daran

      Hätten Mami und Papi in den jungen Jahren (20-30) gespart, so hätte Mami und Papi heute ein Eigenheim. Diese "Familienförderungspolitik" mit der "ich will ich will ich will"-Menthalität geht mir ehrlich gesagt auf den Wecker. Jeder ist seines eigenen Schicksals Schmid. Wer natürlich in den jungen Jahren seine ganze Kohle für Auto, Ausgang, Ferien und Markenklamotten raushaut soll dann bitte nicht mit 35 - wenn die Kinder da sind - jammern er vermöge sich kein Haus. Auch die heutigen Eigenheimbesitzer hatten gespart und nicht einfach per glücklichen Zufall zum Haus gekommen.

    einklappen einklappen
  • Geograph am 18.07.2019 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Worb?

    Worb ist mit dem Zug 24min von Bern entfernt. Es macht keinen Sinn Worb zu Bern zu zählen; in 24min ist man ja auch in Olten oder Biel. Gehören diese Städte auch zur Stadt Bern?

  • raphy am 18.07.2019 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mieten/ steuern ch gegen fl

    früher hiess es immer das teure liechtenstein, jetzt kommt es mir vor das wir gegenüber der schweiz relativ günstige mieten haben. ich bezahle hier für eine 2 1/2 z/w mit balkon, garage, wa, neue und relativ luxuriöse küche und das auch noch zentral gerade mal 1000.- inkl

    • nirma am 18.07.2019 13:52 Report Diesen Beitrag melden

      gibt es hier auch

      Bezahle auch nur 1005.- für 3 Zimmer, Balkone, neue Küche und Bad, Garage in der Stadt Bern. Doch das ist eine grosse Ausnahme.

    • Peter M am 19.07.2019 07:26 Report Diesen Beitrag melden

      Aber dann Altbau oder abseits

      Gerade in Vaduz sind die Mietpreise auf Zürcher Niveau.

    • Silberdistel am 19.07.2019 10:32 Report Diesen Beitrag melden

      900 Fr

      Da lobe ich die Wohngenossenschaften in Riehen/Basel. 3 Zimmer, Kü + Bad: total ca 60m2, Terrasse ca 13m2, ein grosser Garten und obwohl die Wohnung neu renoviert wurde kostet das alles nur 900 Fr im Monat. Dazu kommt noch: nette Nachbarn, in der Nähe sind Bus + Tram und gute Einkaufsmöglichkeiten

    einklappen einklappen
  • magoA am 18.07.2019 00:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    biel ich komme

    ich ziehe anfang august nach biel . 1160.- plus auto einstellplatz =1275.- 3 zimmer , 63 m2 . ..... passt

  • die Ritterin am 17.07.2019 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auf dem Lande

    Die 2,5 Zimmer WHG (über 70qm) in unserem Bauernhaus vermieten wir für 1000.- Alles neu, Waschturm, Einbauschränke, inkl Garage, Heizung und unbeschränkt Wasser. Nur Strom muss der Mieter zusätzlich bezahlen.

    • RicBellini am 18.07.2019 10:11 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Wunder

      Ja kein Wunder....;-) ist die so günstig. Es weckt mich schliesslich auch ein Hahn anstelle des Morgenverkehrs. Die Luft ist nicht so versmutzt. Die Felder, Wiesen und Kühe in Sichtweite anstelle der geliebten einem ei grenzenden nächsten Hausfassade und und und

    • die Ritterin am 18.07.2019 22:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RicBellini

      Ja, das ist so. Wir wohnen aber auf dem Hoger und ohne ÖV. Für uns war Bedingung, dass die Mieterschaft ein Auto hat. Unsere Nachbarn hatten Mieter ohne Auto und "durften" im Winter über Jahre gratis Taxidienst machen, was als Selbstverständlichkeit angesehen wurde.

    einklappen einklappen