Hightech über London

13. Juni 2019 07:10; Akt: 13.06.2019 07:13 Print

Wie kommt man in diesen Rooftop-Pool rein?

von Meret Steiger - Auf dem Dach eines Hochhauses soll ein Pool entstehen, der einen 360-Grad-Rundumblick ermöglicht. Aber wie kommt man da rein?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für Schwimmer, die den Nervenkitzel in normalen Pools vermissen, soll es in London bald ein Schwimmbecken in rund 180 Metern Höhe geben – auf dem Dach eines Hochhauses mit 55 Stockwerken.

Rundumsicht auf London

Das Design für den 600'000-Liter-Pool und das Gebäude darunter, das Infinity London heissen soll, stammen von Compass Pools. Laut den Designern handelt es sich beim Schwimmbecken um den «ersten Rundumsicht-Infinity-Pool der Welt». Der Boden und die Wände des Pools sollen aus Acryl sein, damit man die Schwimmer von unten sehen kann.

Aber wie kommt man da rein?

Als Infinity-Pool bezeichnet man Schwimmbecken, die keine sichtbaren Kanten haben. Damit dieser Infinity-Look an keiner Kante gestört wird, gibt es keine Treppe aussen am Becken. Stattdessen soll eine Art geschlossene Wendeltreppe die Besucher durch den Boden des Pools auf das Dach befördern.

«Wir hatten einige Herausforderungen zu bewältigen, als wir das Gebäude designt haben, sagt der Pool-Designer von Compass Pool, Alex Kemsley, auf der eigenen Website. «Eine der grössten Herausforderungen war definitiv die Frage, wie die Schwimmer in den Pool kommen sollen. Die Lösung haben wir mit einer rotierenden Treppe und U-Boot-Türen gefunden. Jetzt ist es eine tolle Verbindung zwischen Pool und Architektur – und ein bisschen James Bond.»

Intelligenter Pool

Der Pool wird mit einem Windmesser (Anemometer) ausgestattet, der mit einem Computer verbunden ist. So sollen die Temperatur und die Füllmenge des Pools vollautomatisch reguliert werden, damit möglichst wenig Wasser überläuft. Ökologisch ist der Pool übrigens auch noch ein bisschen: Geheizt wird mit der Restwärme der Klimaanlage des Gebäudes.

Darunter soll unter anderem ein 5-Sterne-Hotel untergebracht werden. Der Baubeginn ist für 2020 geplant.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Guido am 13.06.2019 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte was?

    Ah, eine rotierende Treppe und eine Uboot Tür. Jetzt ist ja alles klar. Oder nicht? ;)

    einklappen einklappen
  • Schelmchen am 13.06.2019 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Heute, in der Episode von

    Dingen die die Welt nicht braucht.

    einklappen einklappen
  • Adrian am 13.06.2019 09:16 Report Diesen Beitrag melden

    Für mutige Schwimmer?!

    Ich denke eher für solvente Schwimmer...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Toni am 14.06.2019 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pool auf dem Dach

    In dem man Abtaucht in ein mit Luft gefüllten Raum. Wie bei Höhlen auch üblich ist

  • Autoexperte am 14.06.2019 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wow

    cool

  • S.B. am 14.06.2019 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbstinszenierungsorgie....

    von Instagrammern in 3 - 2 - 1....

  • Frtz am 14.06.2019 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Gewicht?

    Sind auf jeden Fall sicher weder Statiker noch Architekten, die eine Ahnung von Physik haben...

    • Wissender am 14.06.2019 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frtz

      Braucht's auch nicht, das Dach wiegt ja nur 600 Tonnen ohne Plexiglas.

    einklappen einklappen
  • Tinu am 14.06.2019 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genau so wirds gebaut

    jeder der schon mal einen Rooftop Pool gesehen hat weis, dass aus Sicherheitsgründen rundherum eine Stufe mit Netz und Geländer gebaut werden muss, da lässt sich dann auch prima eine Treppe unterbringen.