Living

Wir wollen Sie inspirieren.
Hier lesen Sie Artikel zu Wohnen, Immobilien, Architektur, Design und Einrichten.

Sommertage

08. August 2016 12:55; Akt: 08.08.2016 12:55 Print

Welcher Gartenmöbel-Typ sind Sie?

Mit den richtigen Möbeln werden Ferien auf Balkonien oder im heimischen Garten noch schöner. Wir zeigen die Neuheiten vom Salone del Mobile 2016.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sind Sie der Purist, der reduzierte Stahlrohrästhetik beim Verzehr seines Dry-Aged-Steaks vom Grill bevorzugt? Der Designfreak, der mit seinem Mies-van-der-Rohe-Freischwinger im akkurat gestalteten Garten sitzt? Der Hippie, der auf knallige Farben, psychedelische Muster und Poolpartys wie in den Seventies steht? Oder der progressive Chiller, der bei bequemem Lounge-Flair entspannt an seinem Hugo nippt? Wir haben für jeden Typ das richtige Interieur.

Umfrage
Welcher Gartenmöbel-Typ sind Sie?
9 %
42 %
7 %
12 %
7 %
5 %
18 %
Insgesamt 283 Teilnehmer

Für den Puristen
Für das dänische Designlabel HAY haben sich die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec mit der Outdoorkollektion «Palissade» ins Zeug gelegt. Aus runden (für die Rahmen) und flachen (für die Sitz- und Tischflächen) gefertigten Stahlrohrelementen mit Pulverbeschichtung sind dreizehn reduzierte Möbelstücke entstanden, die sich in matten Farbtönen wie Hellgrau, Anthrazit und Olivgrün dezent in die Natur und auch in den urbanen Garten einfügen. Die ergonomisch geformten Lamellen der Sitzflächen sind mit und ohne Auflage sehr bequem. Minimalisten: Bitte Platz zu nehmen!

Gerne klassisches Design?
Ein Freischwinger von Thonet gehört in jede gute Designwohnung. Nun haben sie mit der Kollektion All Seasons die Stahlrohr-Klassiker für das Leben im Freien neu interpretiert. Dazu gehören Bauhaus-Ikonen wie die Stühle S 33 und S 34 von Mart Stam, der Beistelltisch B 9, der Loungesessel S 35 von Marcel Breuer oder auch der Freischwinger S 533 von Ludwig Mies van der Rohe. Sie bekamen einen neuen Anstrich (in Gelb, Rot oder Türkis) und sind dank einer speziellen Technologie für den Rahmen und die textile Bespannung jetzt wetterbeständige Begleiter im Aussenbereich. Design-Fans: willkommen!

Oder etwas Love, Peace und Alain Delon im Garten?
Eine Reminiszenz an Locus Solus, eine Kollektion der Design-Diva Gae Aulenti, leistete sich der italienische Hersteller Exteta zur aktuellen Möbelmesse in Mailand. 1969 prägten diese Outdoor-Möbel nicht nur den Film-Klassiker «La Piscine» mit Alain Delon und Romy Schneider, sondern auch das Lebensgefühl der Flower-Power-Generation. Knallige Farben, runde Formen, psychedelische Muster und die Lässigkeit der Seventies bringen Love, Peace und Happiness auf die Terrassen. Nostalgiker, hier fühlt ihr euch wohl.

Gepflegt den Sonnenuntergang geniessen
Einfach den Feierabend auf der Terrasse bei einem Sundowner gepflegt ausklingen lassen? Die Möbel aus der Serie «Contour» von «Tribú» sind aus Aluminium mit Flechtwerk und edlen Hölzern gefertigt. Sie sind wetterbeständig und lassen sich individuell arrangieren – entweder zu einem Outdoor-Essbereich oder (mit dicken Polstern) auch zu einer einladenden Chillout-Lounge mit Coffeetable. Da fehlt dann nur noch der Dry Martini mit Olive und was zum Knabbern, um den Sommer zu geniessen. Für Traditionalisten mit Hang zum Finca-Feeling.

Wie bei James Bond zu Hause sind die modernen Pool-Poufs von Tribú auch eine Möglichkeit, den Sommer ebenso stilvoll wie entspannt zu geniessen. Sich am Beckenrand auf diesen grossen, wasserfesten Polstern aus der Kollektion Nomad im Bikini in der Sonne zu räkeln oder auf den kleineren sitzend an einem Cocktail zu nippen – davon träumt wohl jedes potenzielle Bond-Girl. Übrigens: Theoretisch könnte man mit diesen Dingern sogar im Pool schwimmen! Posing-Material für Show-Girls.

Sie suchen eine Wohnung mit Balkon?

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pia s am 08.08.2016 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    bequem und gemütlich

    ich muss mindestens drauf liegen können. loungemöbel sind da perfekt. wenn möglich auch drauf schlafen können... designermöbel finde ich meistens unbequem.

    einklappen einklappen
  • meli am 09.08.2016 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    Alu oder Stahl

    Nur keine Loungemöbel. Das geflochtene o8/15 sieht obergraunehaft aus. Dann lieber das kühle aus dem Norden. Rustikales Zeugs mag ich schon gar nicht, denke auch an die Wälder in den Tropen. Alu oder Stahl ist das Wahre.

Die neusten Leser-Kommentare

  • meli am 09.08.2016 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    Alu oder Stahl

    Nur keine Loungemöbel. Das geflochtene o8/15 sieht obergraunehaft aus. Dann lieber das kühle aus dem Norden. Rustikales Zeugs mag ich schon gar nicht, denke auch an die Wälder in den Tropen. Alu oder Stahl ist das Wahre.

  • pia s am 08.08.2016 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    bequem und gemütlich

    ich muss mindestens drauf liegen können. loungemöbel sind da perfekt. wenn möglich auch drauf schlafen können... designermöbel finde ich meistens unbequem.

    • Norman am 10.08.2016 09:30 Report Diesen Beitrag melden

      Jedem das Seine

      Nur schon der Name gemütlich. Das ist altbacken und rustikal... proll Ausstattung in Wickeloptik aus Ottos Schadenposten. Und nach 2 Jahre in der Sondermüll.

    einklappen einklappen