Living

Wir wollen Sie inspirieren.
Hier lesen Sie Artikel zu Wohnen, Immobilien, Architektur, Design und Einrichten.

Kultstück

02. Juni 2017 13:05; Akt: 02.06.2017 19:38 Print

Jet des King of Rock'n' Roll versteigert

von M. Steiger - Das Flugzeug von Elvis Presley wurde auf einer US-Website versteigert. Es ist ein Stück Geschichte – und ging für 430'000 Dollar weg.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor seinem Tod 1977 in Tennessee flog Elvis Presley, der King of Rock 'n' Roll, kreuz und quer durch die USA. Häufig wohl in seinem eigenen Privatjet, einer 1962er Lockheed Jetstar. Dieses Flugzeug wird jetzt versteigert.

Ein Flugzeug massgeschneidert für Elvis

Das Flugzeug ist der berühmte «verlorene Jet», den Elvis gemeinsam mit seinem Vater Vernon Presley besass. Das Flugzeug hatte bereits einige TV-Auftritte (zum Beispiel bei «National Geographic») und ist ein Touristenmagnet auf dem Flughafen von Roswell, New Mexiko.

Gemäss den Angaben des Verkäufers wurde das Interieur speziell für den King angefertigt: goldene Armaturen, Holzwände, rote Samtsessel und ein roter Teppich. Angeblich wurde der Jet nicht mehr verändert, seit Elvis ihn das letzte Mal betreten hat.

Das einzige Modell, das nicht in einem Museum steht

Der Jet ist bereits seit 35 Jahren in Privatbesitz und damit das einzige von Elvis' Flugzeugen, das einer Privatperson gehört. Die anderen beiden Flieger stehen im Elvis-Presley-Museum. Auch sonst ist der Flieger durchaus speziell: Es ist eines von nur 204 Flugzeugen, die zwischen 1957 und 1978 von den Firmen Jetstar und Lockheed gebaut wurden.

Der Verkäufer pries den Jet als mögliche Einnahmequelle an: Der neue Besitzer könne das Flugzeug restaurieren und Eintritt von Besuchern verlangen, die das Innere des berühmten Jets sehen wollten. Fliegen wird er aber wohl nicht mehr. Das Cockpit ist nämlich nicht mehr vollständig und vor allem: Elvis' Lockheed Jetstar hat gar keine Triebwerke mehr. Dem Käufer war das offenbar egal: Er zahlte 430'000 für den Elvis-Jet.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc am 02.06.2017 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    "Das Flugzeug von Elvis Presley wird gerade auf einer US-Website versteigert" - Sorry aber wenn ihr schon copy past macht geht wenigstens auf die Webseite. Die Auktion endete vor fast einer Woche...

    einklappen einklappen
  • Ralf am 02.06.2017 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Warum ist es dann nicht Flugbereit :)

    Angeblich wurde am Flugzeug nichts mehr verändert, seit Elvis es zuletzt betreten hat. Warum ist es dann nicht Flugbereit :)

    einklappen einklappen
  • Roger am 02.06.2017 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Leider zu spät.

    Die Auktion endete am 27.Mai.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Miro am 03.06.2017 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Stück Geschichte

    Mit Geschichte hat das wenig zu tun. Es ist einfach nur ein Flugzeug mit Plüschsesseln und Holzinterieur. Elvis flog auch in Linienmaschinen. Sind die alle auch ein Stück Geschichte?

  • Cristobal am 03.06.2017 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand

    An diesem Objekt und an seinen früheren Besitzern erkennen wir, wie endlich alles ist. Basis für Weltfrieden: Mehr Respekt gegenüber allem, aufklären, dass Religionen zu Meinungsverschiedenheiten führen bis letztlich zu Kriegen. Kein bärtiges Männchen, weder Buddha, Christus, Allah noch Juda und wie sie alle heissen mögen, können den Zerfall aufhalten. Aber die guten Werke bleiben, wie Musik und Gesang. Danke Elvis.

  • Röck en Röll am 03.06.2017 07:58 Report Diesen Beitrag melden

    Eigentlich sehr schade ..

    Knapp ne halbe Million für diese Maschine hört sich vielleicht nach "Schnäppchen" an.. rechnet man jedoch die Restaurierungskosten hinzu ist es alles andere als ein solches. Triebwerke und Avionik entsprechen bei weitem nicht mehr den Standards und auch die Zelle, Hydraulik und Elektrik muss restauriert werden. Alles in allem könnte man für das gleiche Geld auch gleich eine neue Maschine kaufen. Sie wird wohl in irgend einem Museum landen - wie so viele "berühmte" Flugzeuge.

    • Dani am 03.06.2017 08:22 Report Diesen Beitrag melden

      Restaurieren?

      Wer würde denn Elvis' Privatjet restaurieren wollen? Er würde ja nur an Wert verlieren, wenn er nicht mehr im selben Zustand wie damals wäre.

    • Röck en Röll am 03.06.2017 12:04 Report Diesen Beitrag melden

      hmm...

      da bin ich nicht so sicher lieber Dani... ich denke ein Elvis-Flug das fliegt wäre definitiv sehr viel mehr wert als ein Elvis-Flugi das nicht fliegt. Safteste Renovation vorausgesetzt natürlich.

    einklappen einklappen
  • davidhu_01 am 02.06.2017 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    Tolles Ding!

    Ich als grosser Elvis-Fan würde es sehr begrüssen, wenn das Flugzeug irgendwann auch nach Memphis ins Museum kommt. Aber dem glücklichen Käufer mag ich es auch gönnen.

  • Miss Issippi am 02.06.2017 20:03 Report Diesen Beitrag melden

    Elvis lebt

    Der Jet steht in Roswell!!! Dort sind in den 50er Jahren doch Ausserirdische gelandet ;) Elvis is wohl auf dem letzten Flug dorthin geflogen, ist in Roswell in ein UFO gestiegen und rockt jetzt auf dem Mars ;)) The King is alive!! Elvis lebt!!! ;)))

    • Aaron am 03.06.2017 12:52 Report Diesen Beitrag melden

      Ep-style

      Dear Miss Issippi; gelungener, toller Witz, danke !!!

    einklappen einklappen