Pasta-Europameister klärt auf

18. Oktober 2019 13:48; Akt: 21.10.2019 10:03 Print

«Wer Spaghetti schneidet, kommt in die Pasta-Hölle!»

Der Schweizer Gabriel Heintjes wurde in Paris zum besten Pasta-Koch Europas gekürt. Für 20 Minuten räumt er mit den zwölf hartnäckigsten Pasta-Mythen auf.

Der amtierende Pasta-Meister Gabriel Heintjes räumt im Video mit den hartnäckigsten Pasta-Mythen auf. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

1. Das Pasta-Wasser muss nicht unbedingt gesalzen werden

«Doch, unbedingt! Die Pasta soll beim rehydrieren nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch Geschmack, sprich Salz aufsaugen.»

2. Pasta kann man auch ins kalte Wasser geben

«Das Wasser muss sieden. Kochen ist nicht nötig, aber 95 Grad sollte es schon haben.»

3. Öl im Wasser hilft gegen das Verkleben

«Falsch, das Öl schwimmt lediglich an der Oberfläche und hat, ausser das Überkochen zu verhindern, keinen Nutzen. Im Gegenteil, beim Abschütten verhindert Öl, dass die Sauce an der Pasta haften bleibt.»

4. Wenn ich Spaghetti an die Decke werfe und sie bleibt kleben, dann ist sie fertig

«Nein, ein Biss genügt. In der Mitte sollte ein kleiner weisser Punkt sichtbar bleiben. Dann ist die Pasta perfekt al dente gekocht.»

5. Pasta muss immer abgeschreckt werden

«Niemals! Damit spült man die Stärke von der Pasta ab. Diese ist nötig damit die Sauce an der Pasta haftet. Die Sauce verhindert das Zusammenkleben. Austrocknen der Oberfläche führt zum Kleben.»

6. Erst mit Butter wird Pasta richtig fein

«Das ist ein Schweizer Ding. Schmeckt gut, ist aber nicht klassisch.»

7. Die beste Pasta kommt aus Italien

«Natürlich, wer so lange Erfahrung und Tradition hat, macht die beste Pasta. Und die spannendsten Formen noch dazu. Schade, dass bei uns nicht alle so bekannt und gängig sind.»

8. Veganer dürfen keine Pasta essen

«Der Grossteil der Pasta ist vegan, da bei der klassischen Herstellung lediglich Hartweizengriess und Wasser verwendet wird. Eier kommen eher selten zum Einsatz, ist aber je nach Marke unterschiedlich. Barilla, zum Beispiel, bietet ein sehr breites Sortiment an veganer Pasta, da ohne Ei – alle ihre Spaghetti No. 5 sind vegan. Sowie auch deren Pasta aus Hülsenfrüchten (Kichererbsen, Linsen). Bei gefüllter Pasta ist dies aber schon oft der Fall, dass sie nicht vegan sind, denn die meisten enthalten Eier.»

9. Pastaresten in der Mikrowelle oder der Pfanne aufwärmen schmeckt eklig

«Frisch gekocht ist immer am besten. Wenn es Resten gibt, können die ohne weiteres in der Pfanne aufgewärmt werden. Auch frische Pasta werden zum Teil in der Pfanne gebraten. Und geben wir es zu, gebratene Spaghetti mit der Sauce schon dran, gehört zur jeder Kindheitserinnerung.»

10. Pasta macht dick

«Es ist wie immer eine Frage vom Mass. Grundsätzlich empfiehlt es sich lieber einen guten Teller Pasta zu essen, anstelle anschliessend dem Heisshunger hinterher zu rennen. Auch bei der Sauce kann man variieren, denn diese ist meist entscheidend. Ob Gemüse, eine einfacher Tomatensugo oder der eben eine kalorienreiche Gorgonzolasauce. Pasta ist enorm vielfältig und abwechslungsreich.»

11. Man darf Spaghetti brechen, damit sie in den Topf passen

«Bitte nicht. Nehmt lieber einen genug grossen Topf.»

12. Gekochte Spaghetti auf dem Teller zu schneiden ist, voll ok

«Spaghetti werden mit der Gabel aufgedreht. Wer Spaghetti schneidet, kommt in die Pasta-Hölle.»

Was ist eigentlich Ihre Lieblingspasta?

«Ganz einfach: Spaghetti Napoli.»

Was sind Ihre Tipps für die perfekte Pasta? Verraten Sie es uns mit einem Kommentar.

(lme)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Myoptic Dystopia am 18.10.2019 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn schon stillos dann...

    Spaghetti zu schneiden ist sowas von out. Diese verdrückt man mit der Gabel zu einem Brei - so schockt man Italiener korrekt - und kommt in den Pasta-Himmel :-)

    einklappen einklappen
  • Wigorand am 18.10.2019 15:46 Report Diesen Beitrag melden

    Kleiderordnung

    Zu Spaghetti Napoli trägt man bevorzugt ein blütenweisses Hemd.

    einklappen einklappen
  • Eleonore am 18.10.2019 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weniger ist mehr

    Die passende Kombibation von Pasta und Sauce ist nicht erwähnt aber wichtig. nicht jede Form geht mit jeder Sauce. Zum Thema Saucen nur soviel, weniger ist oft mehr. Weniger Zutaten dafür 1A Qualität u d weniger Hitze dafür mehr Zeit. Die meisten Saucen werden besser je länger sie köcheln.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bea am 24.10.2019 16:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Perfekt

    In die Spaghetti- Hölle kommt DER Koch , der es nicht versteht, seinem Gast die gewünschte Konsistenz der Spaghettis zu servieren. Nicht jeder Gast mag al dente. Ist ja fast wie beim Rinderfilet..... Mein Lieblings- Italiener fragt immer ... Spaghetti al dente oder bizzeli mehr. Für mich ... bizzeli mehr . Aber eben , mein Italienisches Restaurant ist auch Spitzenklasse . Ohne Reservierung keine Chance, das heisst ja schon was . Danke Marco und Team

  • Auslandschweizer am 24.10.2019 07:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pasta Day

    Übrigens ist morgen der internationale Pasta Tag, immer am 25. Oktober.

  • Banaus am 23.10.2019 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist der Unterschied?

    Dumm, denn ich merke keinen Geschmacksunterschied zwischen geschnittenen und ganzen Spaghetti. Auch merke ich null Unterschied beim Wein aus der Kaffeetasse und dem aus dem "gediegenen" Weinglas.

    • Vijay am 23.10.2019 22:38 Report Diesen Beitrag melden

      Banause sind die anderen

      Lieber Banaus, mach dir keine Gedanken, ob du normal bist oder nicht. Die meisten Schweizer (und übrigens auch Italiener und andere) tun nur so, als hätten sie eine Ahnung und plappern nur andern nach, zum Beispiel "Star"köchen.

    • beat grüter am 25.10.2019 07:40 Report Diesen Beitrag melden

      perfekte Antwort

      geniale Antwort lieber Banaus, ich bin genau Deiner Meinung. Schickimicki gibt es eben doch sehr viele

    einklappen einklappen
  • Aldo Martoni am 23.10.2019 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    Trotzdem schmeckts gut

    Ich schneide Spaghetti und trinke auch Wein aus einer Tasse. Bis heute konnten mir auch "Kenner" nicht beweisen, dass es so anders schmeckt.

  • Herr Rossi am 23.10.2019 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Bud Spencer forever

    Esst Spaghetti einfach wie der (leider) verstorbene Signore Pedersoli!