Tipps für jeden Tag

16. Mai 2019 10:21; Akt: 20.05.2019 11:21 Print

Hier schmeckt es an der Food Zurich besonders fein

Bei über 140 Veranstaltungen fällt die Auswahl schwer. Wir haben für Sie elf kulinarische Tagestipps für Food Zurich zusammengestellt.

Bildstrecke im Grossformat »
Beim 4-Hands-Dinner im Restaurant Rechberg wird der Röstigraben mühelos überwunden. Rafael Rodriguez vom Restaurant l'Auberge l'Abbay de Montheron in Lausanne und Carlos Alexander Navarro vom Zürcher Restaurant Rechberg bringen das beste aus den Kochtöpfen ihrer Heimatstädte auf den Tisch. ... ... Die zwei jungen und extrem innovativen Köche kreieren das Menü vierhändig und mit viel Verstand für lokale Produkte und Traditionen. Aus den Äpfeln, die an diesen wunderbaren Hochstammbäumen wachsen, entsteht ein fast vergessenes Getränk: Apfelverjus. In der Antike wurde der grüne Saft als Würzmittel verwendet, dann verblasste die Erinnerung langsam. ... ... Heute findet Apfelverjus wieder mehr Beachtung und wird in vielen Spitzenküchen als milder Säureerstatz zu Essig und Zitronensaft eingesetzt. Es ist wieder Carlos Navarro vom Restaurant Rechberg, der in einem 3-Gang-Menü zeigt, was Apfelverjus alles kann. Pflänzli, die einen Umami-Geschmack (die fünfte Geschmacksempfindung nebst süss, sauer, salzig und bitter) hervorrufen, sind schwer im Kommen. Das junge Startup Umami baut mitten in der Stadt Zürich ihre Microgreens, darunter viele Umami-Pflanzen, an. ... ... Bei der Führung durch das Umamiversum erfährt der Besucher viel über das ausgeklügelte Ökosystem (im Bild) des Startups und taucht in die Welt der Auqaponik ein. In der Ziegelhütte in Zürich Schwamendingen wird die Freundschaft der zwei Gastronmen Maoz aus Tel Aviv und Tamo aus Zürich gefeiert. ... ... Maoz reist zusammen mit seinem Küchenchef Itai Hargit nach Zürich und zeigt zusammen mit der Crew der Ziegelhütte, zu welchen kulinarischen Höhenflügen eine solche grenzübergreifende Länderfreundschaft führen kann. Bei Insekten haben viele Hobbyköche noch Berührungsängste. Der Kochkurs der Essento Academy will einen Teil zum Abbau dieser Phobien leisten. ... ... Die Vielfüssler lassen sich nämlich zu herrlichen Vor- und Hauptspeisen verarbeiten und sogar Desserts sind möglich. Der Kochkurs inspiriert, vermittelt Wissen und natürlich darf nach Herzenlust probiert werden. Zum krönenden Abschluss von Food Zurich bieten die Veranstalter noch einmal alles auf, was in Sachen Kulinarik Rang und ­Namen hat. ... ... Unter freiem Himmel und im 600­Quadratmeter grossen Festivalzentrum auf dem Europaplatz sorgen 32 Zürcher Restaurants für beste Verpflegung, 50 kleine Manufakturen präsentieren ihre Produkte und bilden zusammen mit Slow Food Schweiz einen veritablen Gourmet-Markt. Koch-, Service-, und Hotellerie-Lernenden der Berufsschule Zürich setzten sich am letzten Tag von Food Zurich vehement gegen Food Waste ein und tischen auf, was sonst im Müll landen würde. ... ... Es werden aber nicht nur improvisierte Menüs verköstigt, es wird auch mit verschiedenen Experten über Food Waste diskutiert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

An elf Tagen gibt es an der Food Zurich an über 140 Veranstaltungen eine Fülle an kulinarischen Highlights zu entdecken. Die Veranstalter bringen es auf ihrer Website auf den Punkt: «Degustationen von Tee bis Gin, Secret Dinners, Markt- und Genusstouren, Küchenpartys, Schokoladen-Safaris, das legendäre Street-Food-Festival und Workshops von F wie Foodstyling bis V wie Vermouth-Werkstatt bringen die Stadt zum Brodeln.»

Umfrage
Mögen Sie Food-Festivals?

Weil Food Zurich ein Genuss- und kein Such-Festival ist, haben wir für Sie elf wertvolle Tipps – für jeden Tag einen – zusammengestellt.

(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.