Sylt

29. November 2019 14:42; Akt: 30.11.2019 15:36 Print

Der Whisky, der ein halbes Jahr in der Nordsee badet

von Fee Riebeling - Whisky am Meer reifen lassen? Kann man machen. Im nördlichsten Ort Deutschlands geht man noch weiter: Dort lagert man ihn im Meer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon die Flaschen verraten: Dieser Whisky ist anders. Und das ist er. Wie die Auster Sylter Royal hat auch der Sylter Tide Whisky einige Zeit im Watt vor der nördlichsten Insel Deutschlands verbracht, bevor er reif war.

Umfrage
Waren Sie schon einmal auf Sylt?

Wenn der Whisky drei Jahre alt ist, zügelt er für weitere sechs Monate ins Wattenmeer, das seit dem Jahr 2009 zum Unesco-Weltnaturerbe zählt.

«Deutliche maritime Note»

Wo genau, ist geheim, so Christoffer Bohlig. Der Produzent des Whiskys gibt nur preis, dass das kostbare Gut – ein halber Liter kostet immerhin 149 Euro – in Eichenfässern gut verankert im Watt liege. Dort ist er der Nordsee ausgesetzt: Während die Fässer bei Flut unter Wasser lagern, fallen sie bei Ebbe trocken. «Dann sind sie nicht den Wellen, sondern Wind und Sonne ausgesetzt», so Bohlig.

Auf diese Weise bekomme der Whisky seine deutliche maritime Note. «Er riecht ein bisschen nach Algen und Watt», so der Produzent. Beim Trinken lege sich zudem eine leichte Salzigkeit auf die Lippen. Der Eindruck wird durch die «Sylter Patina» auf den Flaschen verstärkt. Auch sie lagern eine Weile im Meer – so lange, bis Seepocken auf ihr gewachsen sind (siehe Bildstrecke).

Sylter Bier vom Sternekoch

Ein weiteres trinkbares Sylter Original ist das Watt Bier, das 2-Sterne-Koch Alexandro Pape zusammen mit einem Braumeister in seiner Sylter Genussmacherei produziert. Vier Sorten gibt es mittlerweile. Watt Blondes, Watt Dunkles, Watt 'n Pale Ale und Watt Malziges.

Die Namen der Biersorten spielen nicht nur auf die Nähe der Braustube zum Wattenmeer an. Vielmehr verraten sie, woher Pape das Wasser für den Gerstensaft nimmt. Es handelt sich dabei um das Kondensat, das anfällt, wenn Pape aus dem Wasser der Nordsee Meersalz gewinnt.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R.F.ZH am 30.11.2019 16:11 Report Diesen Beitrag melden

    Cooles Marketing

    Auf dem Markt sind so viele Produkte, da muss man sich entweder Unterscheiden, gigantisch Werbung betreiben oder aber im Preis auf "billig" machen. Nice, die Flaschen sehen wirklich super aus. Über den Inhalt kann ich nichts sagen, mag das Zeugs eh nicht ;-).

  • Trinker am 30.11.2019 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts besonderes

    Habe eine Flasche die wurde im Wasser der Brennstäbe gelagert. Welches AKW ist natürlich geheim. Schmecken tut das Gesöff gleich wie jedes andere von einem besonderen Ort, nur strahlt die Flasche viel schönner.

    einklappen einklappen
  • A.Surrer am 30.11.2019 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Wurde im Vierwaldstättersee

    bereits vor 20 Jahren mit Wein getestet, leider hatten die ganz normale Weinfalschen mit Kork-Zapfen verwendet, und Kork ist nicht wasserfest (was diese Leute ja hätten Wissen müssen)...Projekt war somit ein "fail", die Idee jedoch nicht, denn in 50 Meter tiefe, wird die Wassertemperatur immer ziemlich gleich sein..

Die neusten Leser-Kommentare

  • Penner am 05.12.2019 23:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erwachet

    Ohoh heute sollte so etwas doch verboten werden. Wir haben den Klimawandel, da ist kein Platz für solche Sündenfälle.

  • Andreas Bösch am 04.12.2019 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Augenwischerei

    Blödsinn. Die sehen nach Glasflaschen aus. Die können noch 100 Jahre da liegen. Ändern tut das nichts am Geschmack

    • Lagavulin am 05.12.2019 15:41 Report Diesen Beitrag melden

      Augen wischen, Artikel lesen

      Der Whisky wird nicht in den Flaschen, sondern in Fässern gelagert.

    einklappen einklappen
  • Der Pater am 04.12.2019 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    man muss nicht aber man darf

    bei einer derart regen Diskussion muss man der Marketingabteilung doch gratulieren. Ob gut oder schlecht... billig oder teuer. Ist doch alles Ansichtsache. Schmecken Austern? Ist der Preis gerechtfertigt ? Ich würde mal so ne Flasche kaufen wenn ich dort bin... ist doch ziemlich autenthisch und wenn ich bedenke wieviel Geld ich schon für schlechten Wein ausgegeben habe :)

  • Toby am 03.12.2019 20:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lecker Wein

    Im nächsten Leben werde ich Fisch bei so viel gutem Wein im See.

  • Märcu A am 02.12.2019 22:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Whisky

    Da trinke ich lieber mein Bier wo ich selber Braue

    • Mike Gerber am 03.12.2019 14:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Märcu A

      Und wo brauen Sie Ihr Bier, in der Badewanne?

    • jojo am 08.12.2019 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mike Gerber

      Wir haben auch schon bier selber gebraut. was soll ihre frage?

    einklappen einklappen