Asiatisches Gericht

25. Januar 2019 11:50; Akt: 28.01.2019 16:56 Print

Kottu Roti – der neue Fast-Food-Star

von Lucien Esseiva - Pad Thai, Momos oder Fried Rice – alles super. Doch nun erhebt Kottu Roti aus Sri Lanka zu Recht Anspruch auf den Asia-Fast-Food-Thron.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rhythmisches Klopfen ist, wenn man durch Sri Lanka reist, ein Lockruf für Feinschmecker. Denn das Hämmern mit zwei Metallspachteln auf eine Grillplatte bedeutet auf der Insel im Indischen Ozean nur eines: Hier wird Kottu Roti zubereitet – das feinste und hierzulande noch ziemlich unbekannte Fast-Food-Gericht Asiens.

Umfrage
Kennen Sie Kottu Roti?

Der Name setzt sich aus Kottu (verhacken) und Roti (Fladenbrot) zusammen und beschreibt, worum es geht: Verschiedene Gemüse wie Rüebli, Lauch und Zwiebeln werden kurz angebraten, mit einem selbstgemachten Curry vermischt und gewürzt. Meist kommt noch Ei, nach Belieben auch Käse oder Fleisch dazu – und dann folgt der fast wichtigste Teil: In Streifen geschnittenes Roti (Fladenbrot aus Mehl, Öl, Wasser, Salz und ein bisschen Zucker) kommt auf die heisse Platte und wird mit zwei grossen Metallspachteln kleingehackt und mit den restlichen Zutaten vermischt.

Das geschieht nicht etwa mit zweckmässiger Gleichgültigkeit, sondern mit Inbrunst und einem klappernden Rhythmus, der jedem Kottu-Roti-Koch eigen ist. Auch die Rezeptur variiert, je nach Ort und Koch. Gopi Nath, der im No. 1 Galle Café in Delhousie am Fusse des Adam’s Peak ein exzellentes Kottu Roti zubereitet, verrät sein Rezept partout nicht.

Kottu Roti in der Schweiz

Gesprächiger ist Thileeban Thanapalan (33). Der gebürtige Tamile kam als kleiner Junge in die Schweiz, seit zwölf Jahren beglückt er die Schweiz aus seinem Foodtruck mit original tamilischem Kottu Roti. «Es ist ein verdammt aufwändiges Gericht» sagt Thili, wie ihn alle nennen. Das sei einer der Gründe, warum Kottu Roti in der Schweiz noch nicht so verbreitet sei.

Doch das dürfte sich bald ändern. «Lonely Planet» hat Sri Lanka zum Top-Reiseland 2019 gewählt, «BBC» sieht das Essen der Insel als den Megatrend für das noch junge Jahr.


Gopi Nath vom No. 1 Galle Café in Delhousie zeigt die perfekte Kotu-Roti-Zubereitung.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ed am 25.01.2019 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sehr lecker..

    Bitte mehr davon in den Städten. Ich kann die Dönerbuden überall nicht mehr schmöckä..

    einklappen einklappen
  • nerd am 25.01.2019 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    love it

    seit vielen jahren mein liebstes Essen beim immer gleichen Tamilen in Zürich

    einklappen einklappen
  • Anton am 25.01.2019 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lecker

    megA! kann ich Jedem EmpfEhlen! R

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Tinner am 28.01.2019 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Auch in Biel, Juravorstadt...

    gibt es das beliebte "Subi's" Kottu Roti in verschiedenen Varaitonen. Kann es nur empfehlen!!!

  • Iriana am 28.01.2019 15:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber machen

    Hat für mich als Vegetarierin einen guten Eindruck hinterlassen, aber als es am Schluss hiess, man sollte noch etwas dazu bestellen, wo es Fisch drin hat, war mir der Appetit grad vergangen. Aber selber machen wäre ja auch eine Möglichkeit, da könnte man selber Saucen dazu machen!

  • Kaala am 28.01.2019 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeru Restaurant in Derendingen SO

    Beste Kottu Roti Umgebung BE und SO! Jeru Restaurant in Derendingen SO. schaut mal vorbei :) auch Take Away und Catering !

  • Grossfamilie am 28.01.2019 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Restenverwertung

    Mit Resten von Gemüse, Reis, Teigwaren und Fleisch mache ich Suppen, Aufläufe und Bratreis/Bratteigwaren asiatisch oder mit Butter und Reibkäse. Ist doch viel mundiger und kann mit Diversem verfeinert werden.

  • Gerold am 28.01.2019 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Authentisch?

    Mit Käse??? Und das soll authentisch sein? Bin sehr oft in Sri Lanka gereist, aber Käse habe ich dort definitiv nie in einem Gericht angetroffen.