«Cooking with Paris»

21. Januar 2020 14:49; Akt: 21.01.2020 14:49 Print

Mach bloss nicht Paris Hiltons Lasagne nach!

In ihrer neuen Kochshow «Cooking with Paris» behauptet Paris Hilton, sie sei eine «grossartige Köchin». Mindestens zehn Fakten zeigen, dass dies eine grossartige Lüge ist.

Bildstrecke im Grossformat »
Paris Hilton (38) hat seit Mitte Januar eine eigene Kochshow auf Youtube. Der Grund? Sie sei eine grossartige Köchin. Dass dies ein übertrieben ist, zeigt sie bereits in der ersten Episode, in der sie ihre «berüchtigte Lasagna» zubereitet. Manche halten Hunde in der Küche für ein No-go. Aber Hunde beim Kochen in den Händen mit Lederhandschuhen zu halten (ohne die Hände danach zu waschen), geht gar nicht. Paris schwört auf Lasagne-Blätter, die man, wie sie sagt «nicht dämpfen» muss. Lasagne-Blätter muss man niemals dämpfen, sondern höchsten kochen. Also warum kocht Paris (wenn man sie doch nicht dämpfen muss) die Blätter trotzdem? Und vor allem in kaltem Wasser? Eine Einweg-Gratinform aus Aluminium ist totaler Bullshit, auch wenn Paris ganz offensichtlich dagegen allergisch ist. Mozzarella könnte man zupfen oder schneiden. Aber den Käse mit Lederhandschuhen raffeln? Bitte nicht! Paris brät das Hackfleisch, ohne Zwiebeln oder Knoblauch, in einer kalten Bratpfanne an. Das kann ja nichts werden. Paris achtet auf ihre Linie und tupft darum das überschüssige Öl mit Küchenpapier ab. Stattdessen könnte sie einfach weniger Öl verwenden. Danach malträtiert sie das Hackfleisch und die Teflon-Pfanne mit einem Spachtel und einem Kartoffelstampfer. Den Sinn hinter dieser Aktion erklärt sie nicht, er bleibt wohl auch unerklärlich ... Ups, das war wohl etwas zu viel Salz. Um das «ölige Zeugs», wie sie sagt, endgültig aus dem Fleisch zu bekommen, siebt Paris das Hackfleisch am Schluss sogar noch ab. Fertige Tomatensauce aus dem Glas würde ausnahmsweise durchgehen. Aber das Fleisch erst zu versalzen und weder mit Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer noch mit sonst sonstigen Gewürzen abzuschmecken, spricht nicht unbedingt für eine «grossartige Köchin». Ohne ein bisschen Product-Placement kommt Paris' Kochshow natürlich nicht aus. Aber vielleicht sollte sie sich nicht direkt neben der Pfanne mit Parfüm einsprühen. Jetzt wird die Alu-Form mit Hackfleisch, Lasagne-Blättern und Mascarpone-Ei-Mozzarella-Pampe belegt. Das ganze Werk kommt abgedeckt (warum bloss?) für 30 Minuten in den Ofen. Fertig ist die Lasagne. Doch Paris hat beim Kochen nicht einmal probiert. Warum wohl? Die Antwort kann sich jeder denken.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Mitte Januar hat Paris Hilton (38) ein neues Youtube-Video-Format. Es heisst «Cooking with Paris» und ist – logischerweise – eine Kochshow. Das Video startet mit einem schräg verschachtelten Satz, mit dem Paris den Grund ihres neuen Formats zu erklären versucht: «Nicht alle wissen es, aber die, die es wissen, wissen, dass ich eine grossartige Köchin bin.»

Umfrage
Wirst du Paris' «berüchtigte Lasagna» nachkochen?

Die Kochleidenschaft habe ihre Mutter in ihr geweckt. Besonders Pasta und Lasagne (in Paris' Worten: «Lasagna») habe die Mama besonders fein zubereitet, deswegen präsentiert Paris in ihrem ersten Kochvideo gleich ein Tutorial zu ihrer «berüchtigten Lasagna».

Drohung: «Jeden Montag gibt es ein neues Video»

Dass Paris aber alles andere als eine grossartige Köchin ist, zeigt sie bereits in den ersten Minuten des Videos. Und ihre Sünden ziehen sich bis zum Schluss hin. Am Ende gibt Paris noch ein Versprechen (oder eine Drohung) ab: «Wenn ihr mir sagt, was ich als Nächstes kochen soll, dann melde ich mich ab sofort jeden Montag mit einer neuen Kochshow.»

Die zehn schlimmsten Koch-Fails von Paris Hilton siehst du in der Bildstrecke.

Paris Hilton kocht ihre «berüchtigte Lasagna»

(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DearParis am 21.01.2020 15:12 Report Diesen Beitrag melden

    Dinge...

    ...die die Welt nicht braucht.

  • Fred am 21.01.2020 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dumm ist nicht...

    Paris Hilton, die damit genau ihr Ziel erreicht hat, sondern jene, die sowas auch noch nach"kochen"

    einklappen einklappen
  • Mia am 21.01.2020 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egal

    Wenn's ihr Spass macht, lasst sie doch... Wir müssen das Zeug ja zum Glück nicht essen..

Die neusten Leser-Kommentare

  • gerold am 25.01.2020 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    das Bild stimmt

    ich würde trotzdem gerne stundenlang mit ihr schlafen - statt kochen.

    • .Nicolas. am 25.01.2020 17:59 Report Diesen Beitrag melden

      @gerold

      Naja, Eine Salami in ein offenes Scheunentor werfen macht sicher kein spass. ^^

    einklappen einklappen
  • SWISS MADE am 25.01.2020 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    überrascht??

    dass die nicht kochen kann überrascht mich überhaubt nicht.

  • Scilla am 24.01.2020 15:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    3 Dinge

    Wohin ist eigendlich die Alufolie verschwunden? Als Sie ihr Kochwerk in den Ofen tat, war sie drauf, beim rausnehmen war sie weg. Und warum kleben ihre Lasagneblätter nicht zusammen, so wie sie sie...ähm ....kocht? Ich denke mir 3 Dinge: 1.Sie kann wirklich nicht kochen. 2. Jemand hatt ihre schlimmsten Schnitzer vertuscht 3.Das Endwerk ist nicht IHRE Lasagne

  • elotor am 24.01.2020 13:44 Report Diesen Beitrag melden

    was mich erstaunt...

    haben die Amis keinen Pasta Baum? und auch keinen Mozzarella Strauch? :-) dass Barilla und Galbani ihr Zeug nach USA schicken... aber sonst ist Paris gut (oder das Management) :-)

  • Elia am 24.01.2020 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Das kommt davon

    wenn man nie selber kocht...