Salzig, süss, fischig

31. Januar 2020 07:15; Akt: 02.02.2020 09:47 Print

Von Nudeln bis Lebertran – so frühstückt die Welt

von Lucien Esseiva - Schweizer lieben ihren Kaffee und ihr Gipfeli zum Zmorge. Doch was tischen andere Nationen zum Frühstück auf?

Bildstrecke im Grossformat »
Was gehört auf den Frühstückstisch? Da sind sich Menschen und Länder absolut uneinig. Wie gross weltweit die Unterschiede in der Zmorge-Kultur sind, siehst du in der Bildstrecke. Weil man In Italien meistens spät und ausgiebig zu Abend isst, fällt das Frühstück bescheiden aus. Man bestellt an der Bar einfach einen Cappuccino (als echter Italiener darf man den nur bis 11 Uhr trinken!). Einige essen dazu ein Cor­netto, gefüllt mit Konfitüre oder ­Nutella. Wahlweise gehen auch Sfogliatelle, Blätterteigtaschen mit Ricottafüllung, Zimt und Orange. Tischt man in den USA fluffige ­Buttermilch-Pancakes auf, liegt man sicher nie falsch. Garniert werden die warmen Fladen gern mit frischen Blaubeeren, Schoko­laden-Chips, Butter und Ahornsirup. Doch auch Eierspeisen wie Rühr- oder Spiegelei, gebratener Speck und Würstchen sind in­ ­Amerika hoch im Kurs. Dazu werden Kaffee und Orangensaft getrunken. «Uma meia de leite» oder «um galão» ist das Erste, was man in Portugal zum Frühstück bestellt. Soll heissen: Eine Tasse, halb mit Kaffee und halb mit Milch gefüllt oder aufgeschäumte Milch mit einem Shot Espresso. Dazu gibt es oft eine Scheibe Toast. Perfekt zum Milchkaffee passen aber Pastéis de Nata, wunderbar cremige ­Puddingtörtchen mit Blätterteig. Weil die Hawker Center (Garküchen) in Singapur oft schon am ­frühen Morgen öffnen, sieht man es nicht selten, dass bereits zum Frühstück Curry-Nudeln gelöffelt werden. Klassischerweise wird in Singapur zum Zmorge jedoch Kaya-Toast, geröstetes Brot mit einer Konfi aus Kokosnussmilch und Eiern, gegessen. Zum süssen Brot passt eine Tasse Kaffee oder Tee. «Am Wochenende essen Russen zum Zmorge Kaviar auf Blinis, unter der Woche gibts den Fischrogen auf schwarzem Roggenbrot», schreibt CNN.com. «Unsinn, so viel Geld hat kein normaler Russe», sagt 20-Minuten-Mitarbeiterin und gebürtige Russin Valentina Sproge. Sie relativiert: «Unser Frühstück war simpel. Haferbrei, Frühstücksflocken, Schwarztee oder Kaffee.» Das Brekkie, wie die Australier ihr Frühstück nennen, ist auf der Insel ziemlich gesund. Beliebt ist Vollkorn-Toast mit Avocado und Ei. Zu späterer Stunde darf es auch eine Farro Bowl mit pochiertem Ei sein. Nicht fehlen darf Vegemite, ein Aufstrich aus konzentriertem Hefeextrakt. Zum Aufwachen trinken Australier Flat White, einen Espresso mit viel aufgeschäumter Milch. Zum Zmorge sollen Isländer jeweils einen Löffel Lebertran schlürfen, wird behauptet. Gesund wäre es, der Wahrheitsgehalt lässt sich ­jedoch schwer ermitteln. Fakt ist: Ein klassisch isländisches Frühstück ist Hafragrautur, ein dicker Haferbrei, also Porridge. Ausserdem steht der heimische Skyr (fettarmer Frischkäse), den es auch in der Schweiz gibt, hoch im Kurs. Wer heisse, nahrhafte Suppen bereits schon zum Frühstück mag, wird in Tunesien glücklich. Dort isst man nämlich Lablabli, eine Suppe aus Kichererbsen und Brot, die mit Kreuzkümmel und Harissa gewürzt ist. Die Luxus-Variante wird mit einem pochierten Ei, Thunfisch, Oliven oder Kapern gereicht. Lablabi ist so reichhaltig, dass man den ganzen Tag nichts mehr essen muss. Aus der Berberküche stammt Baghrir, luftige Pfannkuchen aus Griess oder Mehl. Die Löchlein, die beim Backen entstehen, haben einen Grund: sie nehmen die Sauce, etwa Honig-Butter oder Konfitüre, besonders gut. auf. Schweizer lieben ihr Saucen-Seeli im Kartoffelstock, in Äthiopien gibt es das zum Frühstück. Für das traditionelle Zmorge-Gericht Genfo wird Gerstenmehl mit heissem Wasser zu einer cremigen Masse verrührt und mit einem Seeli aus geklärter Butter, die mit der traditionellen Gewürzmischung Berbere aromatisiert ist, angerichtet. Um die Schärfe etwas zu mildern, gibt es dazu oft Joghurt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Curry-Nudeln? Nur ein Cappuccino? Vegemite? Während in der Schweiz zum Zmorge in der Regel Backwaren und Heissgetränke gehören, sieht die Frühstückswelt global ganz anders aus.

Umfrage
Wie wichtig ist dir das Frühstück?

Egal, was als erste Mahlzeit des Tages gereicht wird – das Frühstück gilt überall auf der Welt als wichtig. Besonders die Briten sehen den Zmorge als zentrale Mahlzeit des Tages an, laut einer wissenschaftlichen Studie gibt es weltweit nur circa 10 bis 30 Prozent Frühstücksverzichter.

Früher gab es Wein und Bier zum Zmorge

Kaffee ist übrigens noch gar nicht so lange der klassische Frühstücksbegleiter. Erst im 18. Jahrhundert ersetzte Bohnenkaffee die bisher üblichen Getränke wie Wein und Bier.

In der Bildstrecke findest du zehn Zmorge-Beispiele aus der Welt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Herr Kleidebügel Molte am 02.02.2020 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    ein Schluck Lebertran zum frühstück erspart den Arzt!

    einklappen einklappen
  • Rigorosa am 04.02.2020 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht meins

    Wer hat in unseren Breitengraden schon die Zeit, ein solches Frühstück zuzubereiten, bzw. zu geniessen? Ausser die Arbeit beginnt erst um 9 Uhr. Hier heisst es, ein Kaffee, 2 Zigis und ab an die Arbeit. Am Wochenende dann mal nicht früh aufstehen, so entfällt das Frühstück ebenfalls und es gibt gleich Mittagessen.

    einklappen einklappen
  • Aviv am 03.02.2020 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    Israel

    Israel: das Rührei,Shakshuka oder omeletten kommt mit einem mais-thuna salat und ein tomaten-gurken salat. hummus, frischkäse und andere saucen und purées gehören ebenfalls zu einem klassischen zmorge...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dludecke am 25.02.2020 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    Das isländische Frühstück klingt wirklic

    Das isländische Frühstück klingt wirklich merkwürdig, und das tunesische Frühstück auch, ich weiß nicht, ob man so etwas früh am Morgen essen könnte. Ich vermute, es gibt einige traditionelle Restaurants auf der ch.speisekarte.menu, in denen diese Art von Frühstück serviert wird, ohne tatsächlich in dieses Land zu fahren.

  • zmorgä am 05.02.2020 15:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kol

    Bier und eine Zigarette!

    • Bebbi Basler am 15.02.2020 21:24 Report Diesen Beitrag melden

      Heute bin ich etwas aelter

      Nur am Morgenstreich,

    einklappen einklappen
  • ExPat am 05.02.2020 02:51 Report Diesen Beitrag melden

    Geschmacksache ..

    In Thailand ist Reissuppe beliebt , auch spaet Abends . Ich geniesse am Morgen Reis mit gemischten Gemuese und geschnetzeltes Schweinefleisch . Frueher in meiner Fahrtenszeit gab es auch schon Thunfischsalat mit einem Bier am Sonntagmorgen , da mir Kaffee nicht schmeckt .-

  • Frühstücker am 05.02.2020 01:14 Report Diesen Beitrag melden

    Tote Bienen

    Und was frühstückt zum Beispiel die Simonetta nach dem Morgengaggi? Denn bloss das sollte doch in diesem Land eigentlich der Massstab sein -?

    • Lone Ranger am 15.02.2020 21:46 Report Diesen Beitrag melden

      Cowboy-Zmorgen

      Frueher nahm ich ein Cowboy-Zmorgen zu mir: Schwarzer Kaffee und eine Zigarette. Dann ab aufs Huesli.

    einklappen einklappen
  • Rigorosa am 04.02.2020 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht meins

    Wer hat in unseren Breitengraden schon die Zeit, ein solches Frühstück zuzubereiten, bzw. zu geniessen? Ausser die Arbeit beginnt erst um 9 Uhr. Hier heisst es, ein Kaffee, 2 Zigis und ab an die Arbeit. Am Wochenende dann mal nicht früh aufstehen, so entfällt das Frühstück ebenfalls und es gibt gleich Mittagessen.

    • Räuchermännli am 04.02.2020 21:06 Report Diesen Beitrag melden

      bis auf die 2Zigis

      bin ich bei dir.

    einklappen einklappen