Vom Mann zur Frau

27. Juli 2014 14:58; Akt: 27.07.2014 14:58 Print

«Für Sex würden sich Männer schminken»

von Yolanda Di Mambro - Für viele Männer ist Make-up rätselhafter als der Da Vinci Code. In einem Video von Buzzfeed lassen sich fünf Amerikaner von Profi-Visagisten zu schönen Frauen schminken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für manche Frauen ist es die längste Liebesbeziehung ihres Lebens: die Liaison mit dem Make-up. Die Leidenschaft für Glitzer-Lipgloss, XXL-Mascara und Chanel-Nagellack wird manchmal schon im Kindesalter entfacht. Und in der Pubertät nach allen Regeln der Kunst ausprobiert – mit violettem Dracula-Lippenstift, türkisfarbenen Feder-Wimpern und Neon-Gelnägeln, die es mit den Krallen eines Adlers aufnehmen können.

Und bald darauf kann eine allmorgendliche ein- bis zweistündige Beauty-Routine zum Alltag gehören. Da nützt es herzlich wenig, wenn der Vater um 7 Uhr genervt an die Badezimmertür hämmert und «jetzt mach endlich auf» schreit. Wenn der wüsste, durch wie viele essentielle Phasen eine Make-up-Kreation gehen muss, bevor sein Töchterchen das Haus perfekt gestylt verlassen kann! Hat der schon mal was von Primer, Concealer, Exfoliator, Laquer und Lustre Drops gehört?

Das Make-up-Experiment mit heterosexuellen Männern

Frauen schminken sich, um gut auszusehen. Doch wie gross ist die Wirkung von Make-up tatsächlich? Kann ein Mann nur dank Make-up und Hairstyling zu einer schönen Frau mutieren? Buzzfeed hat das Experiment gewagt und professionelle Visagisten beauftragt, fünf Amerikaner zu schönen Frauen zu schminken. Einem von ihnen ist das Experiment zu Beginn sichtlich peinlich. Damit kein Missverständnis aufkommt, stellt er gleich klar: «Ich habe mich noch nie in meinem Leben geschminkt.» Ein anderer nimmt es etwas gelassener: «Ich hoffe, ich werde gut aussehen», sagt er mit einem verschmitzten Lächeln.

«Frauen sind schön, Männer hingegen sind wie zottlige kleine Monster», sagt der Optimist der Gruppe. Und geniesst die Schminksession in vollen Zügen. Auch für die Zuschauer ist es wahrhaft ein Genuss, den Männern zuzusehen. Eigentlich müssten sie nur stillsitzen. Doch sie verziehen das Gesicht, zucken mit den Augen und öffnen den Mund weit auf – wie ein Nilpferd. Als ob das den Visagisten bei ihrer Arbeit helfen würde.

Es ist wie beim Zahnarzt, könnte aber beim Flachlegen helfen

Dank Lippen- und Konturenstift, Eyeliner, Eyeshadow, Wangenrouge, Foundation, Puder und Mascara verwandelt sich das starke Geschlecht allmählich. «Die Visagistin drückt seit zehn Minuten auf meinen Augapfel. (...) Es ist fast wie beim Zahnarzt – nur etwas weniger schmerzhaft», stellt der Skeptiker konsterniert fest. Das Weichei – pardon, der Vertreter des starken Geschlechts – muss sich wohl zuerst an die Prozedur gewöhnen. Ein anderer Mann sinniert während der Session über die Vorteile des Schminkens und kommt zum weisen Schluss: «Wenn Männer geschminkt sein müssten, um sich flachlegen zu lassen, würden sie sich wahrscheinlich schminken.»


Fünf starke Männer stellen sich dem Make-up-Experiment (Video: Youtube, Buzzfeedyellow)