Die Waffen einer Frau

13. Oktober 2011 16:42; Akt: 13.10.2011 17:34 Print

Dessous mit Waffenschein-Pflicht

von Yolanda Di Mambro - Erotik, Provokation und Luxus: Die neue Kollektion von Agent Provocateur ist nichts für prüde Gemüter. Wer jedoch auf sinnliche Verführungskunst steht, wird begeistert sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Agent Provocateur ist ein Meister der Verführung. Kein anderes Dessous-Label löst bei Männern mehr Fantasien aus. Kataloge von Agent Provocateur werden von Ästheten seit über einem Jahrzehnt wie Trophäen gesammelt. Die mit Ironie, Provokation und Ästhetik inszenierten Werbekampagnen haben Kultstatus. YouTube sieht sich aus rechtlichen Gründen sogar gezwungen, Werbevideos von Agent Provocateur des Öfteren zu löschen, da deren Inhalt «hochexplosiv», sprich alles andere als jugendfrei ist. Nackte Szenen, Sadomaso und das Auspeitschen von Männern. Welch ein Skandal!

Umfrage
Wie gefällt Ihnen die neue Kollektion von Agent Provocateur?
96 %
4 %
Insgesamt 255 Teilnehmer

Erotischer Bullenritt in Strapsen

Welches war Kylie Minogues skandalträchtigster Auftritt in ihrer über 20-jährigen Karriere? Ihr Bullenritt im 90-Sekunden-Kinospot «Proof» von Agent Provocateur. In erotischen Strapsen und hauchzartem Spitzen-Tüllhöschen. In England wurde dieser prämierte Werbespot 2009 zur beliebtesten Kinowerbung aller Zeiten gewählt. Im Fernsehen war er jedoch nie zu sehen: zu provokativ, zu sexy. Was für ein Skandal! Im Spot behauptet Kylie Minogue, Agent Provocateur sei das erotischste Dessous-Label der Welt. Um dies zu beweisen, entledigt sie sich ihrer rosafarbenen Agent-Provocateur-Uniform, steigt in sündigem durchsichtigen Slip und BH auf einen mechanischen Bullen und reitet ihn in einem Zustand der Ekstase. Am Ende des Spots schaut sie neckisch in die Kamera und fragt provozierend: «Könnten jetzt mal alle Männer im Publikum aufstehen?»


Ein Kinospot mit Kultstatus: «Proof» mit Kylie Minogue (Video: YouTube, Agent Provocateur)

Babydolls, Korsetts und Pasties

Für die neue Herbst- und Winterkollektion 2011 liessen sich die Designer von Agent Provocateur von stilprägenden Jahrzehnten inspirieren: der Berliner Modestil der Dreissiger, der Hollywood-Glamour der Vierziger, die britische Teddygirl-Mode der Fünfziger sowie - God save the Queen - das elisabethanische Zeitalter von 1558 bis 1603.

Die neuen Dessous sind sündhaft schön. Zu den Highlights gehören das rote Spitzen-Babydoll, die glamourösen Korsetts, der lange schwarze Eveningwear-Einteiler aus durchsichtigem Stoff, das graue Korsett-Kleid mit rotem Stoff und schwarzer Schnürung entlang des Rückens und Pos, der BH in Nude mit aufgedruckten roten Lippen sowie der durchsichtige gestreifte Pyjama-Zweiteiler in Schwarz im Thirties-Stil. Die Kollektion ist sehr sinnlich und zeichnet sich durch edle Materialien und stylishen Spitzeneinsatz aus. Ein Eyecatcher sind auch die legendären funkelnden Pasties von Agent Provocateur, die auf die Nippel aufgeklebt werden. Nicht zu vergessen die fantasievollen Accessoires und Erotik-Spiele, die ebenfalls ein Verkaufshit sind. Ganz nach dem Motto: Let's start playing!

Weitere Fashion- und Beauty-Artikel von 20 Minuten Online finden Sie hier.