Die Top 30 der Winterstiefel

06. Dezember 2011 16:23; Akt: 06.12.2011 16:23 Print

Die gestiefelte Wildkatze

von Yolanda Di Mambro - Die Seventies machen uns wieder Beine. Stiefel mit hohem Schaft und Blockabsatz sind wieder hoch im Trend. Wie auch Fake-Fur-, Fransen- und Mary-Jane-Boots.

Bildstrecke im Grossformat »
Kniehohe Stiefel sind der Renner der Wintersaison 2011/12. Das amerikanische Designer-Duo Dsquared2 begeisterte an der Mailänder Fashion Week mit ... ... Schlittschuh-Stiefeln. Die exzentrische Modejournalistin Anna Dello Russo war so angetan von ihnen, ... ... dass sie das Designer-Duo anflehte, ihr ein Paar zu schenken. Madame wurde umgehend zufriedengestellt. Retro-Chic: Schnürstiefel mit Mary-Jane-Optik von Louis Vuitton. Beyoncé Knowles wäre begeistert: Peeptoe-Ankleboots mit Kristall- und Nietenbesatz; von Gianmarco Lorenzi. Für Frauen, die hoch hinaus wollen: Schwarze Lederstiefel mit schönen Details und beigefarbenem Plateau. Trompe l'Oeil: Nach diesen Stiefeln sind alle verrückt. Kniehohe Stiefel mit Mary-Jane-Optik. Für die Vamp: Schwarzer Ankleboot mit rotem Absatz und Silberkettendeko. Schon fast ein Kunstwerk: Ankleboot aus grauem Velours mit schwarz lackiertem Plateau und asymmetrischem Absatz. Kate Moss präsentierte sie erstmals in Paris bei der Louis-Vuitton-Fashionshow: Lack-Schnürstiefel in Schwarz. Haben bereits Kultstatus: Glitzerbooties ... ... von Miu Miu. Für die Après-Ski-Party in St. Moritz: Moonboot «Grove» mit Leoprint ... ... oder im klassischen Look in Weiss und Nude; beides aus der Winterkollektion von Jimmy Choo. Am 2. Dezember 2011 fand die Eröffnung der ersten Jimmy-Choo-Boutique in St. Moritz statt. Die Moonboots sind in Zürich, St. Moritz und im Internet-Shop von Jimmy Choo erhältlich. Warme Gipfelstürmer mit Strickstulpe und Schnalle von Nobrand. Zu beziehen bei Komplementair im Viadukt 22 in Zürich oder per Internet über www.komplementair.ch. Overknee-Stiefel im Westernstil von Bruno Premi / Komplementair. Ankleboots in Greige mit Schnürung und Fake-Fur-Besatz von Guess / Komplementair. Stylishe Stiefel müssen nicht teuer sein. Graceland (Dosenbach) bietet eine grosse Auswahl an preisgünstigen Modellen, ... ... wie zum Beispiel geschnürte Boots mit Fake-Fur-Besatz, ... ... welche die Füsse schön warm halten. Für Glamour-Queens: Schwarze Lederstiefel mit Kristall-Applikationen von Beverly Feldmann (Zalando). Kunstwerk-Stiefelette von Nicholas Kirkwood. Der Winter kann kommen: Geschnürte Moonboots in Kroko-Optik von Gant Clermont (Zalando). Für sportliche Trendsetterinnen: Winterstiefel von Sorel (Zalando). An der Kuttelgasse 3 in Zürich eröffnete kürzlich der Lele PyP Flagship Store. Für Reitsport-Fans ... ... und moderne Amazonen. Gibt garantiert warm: Flache Stiefelette mit Krempe aus Schafswolle - von Lele Pyp. Singing in the rain: Mit diesen Regenstiefeln von Moschino Cheap & Chic bleiben die Füsse garantiert trocken. Stiefelette in Beige mit Keilabsatz, Krempe aus Fake Fur und Schnallen - von Zara. Rustikale Winterstiefel von Sevenseconds (Zalando). Biker-Boots mit Krokoprägung von Jimmy Choo. Für elegante Ladys: Ankleboot mit Spitzenbesatz von Valentino.

Fehler gesehen?

Der Winter gehört definitiv nicht zu den liebsten Jahreszeiten der Fashionistas: Minustemperaturen, Schnee, Eis, Regen und Wind sind nämlich der Feind eines jeden femininen Outfits. Higheels, Miniröcke, transparente Blusen und rückenfreie Tops? Nein, wer keine Lungenentzündung riskieren will, verzichtet für mehrere Monate darauf. Doch Achtung! Diesen Winter sorgen feminine Stiefel mit hohen Plateau-Absätzen für den besonderen Kick. Sie machen die Beine einer Frau endlos lang, sorgen für einen sexy Hüftschwung und halten zudem auch noch schön warm.


Runway-Looks: Winter-Schuhe und -Stiefel 2011/12 (Video: YouTube, NonGuardarmiTV)

Optische Täuschung bei Prada, Glitzer-Booties bei Miu Miu

Den grössten Coup in Sachen Must-have-Stiefel dieses Winters landete zweifelsohne das italienische Luxuslabel Prada. Kurz nach der Fashionshow in Mailand verschickten Blogger die Fotos der coolen kniehohen Boots um die ganze Welt. Und die Fashionistas erhoben sie kurzerhand zum Objekt der Begierde. Das Besondere an den Stiefeln? Das Design basiert auf einer optischen Täuschung. Die Trompe-l’Oeil-Modelle sehen wie Mary Janes oder Pumps aus, sind aber in Wirklichkeit Stiefel. Ein Highlight ist beispielsweise die Kombination Nude (Schaft) und Rot (Mary Jane) oder Schwarz mit Glitzer-Rosé.

Auch mit ihrer Zweitlinie Miu Miu hat Miuccia Prada einen Coup gelandet: Die Peeptoe-Glitzerbooties sind ein Verkaufsrenner und haben sogar Kultstatus erreicht. Modemagazine von New York bis Mailand empfehlen die Booties als beste Investition für die Winter-Garderobe. Die Stiefeletten erinnern uns an unsere Kindheit, denn sie sehen wie Sandaletten mit Glitzersöckchen aus. Der Materialmix aus Wildleder und Glitzerstoff ist speziell, der Farbmix aus Koralle, Gelb, Silber und Gold fasziniert. Kein Wunder, dass sich auch Stars und Sternchen um Miu Mius Glitzerbooties reissen. Diane Kruger, Alexa Chung, Mischa Barton und Anna Dello Russo haben sich an Partys schon mit den Edeltretern von Miu Miu in Szene gesetzt.


Pradas Herbst- und Winterkollektion 2011/12 (Video: YouTube, Prada)

Warme Gipfelstürmer, Winnetou-Stiefel und Farrah-Fawcett-Boots

Diesen Winter feiert der Bergsteiger-Look ein Revival. Rustikale Stiefel mit Profilsohle, Schnallen und Schnürung sowie warmem Innenfutter sind der perfekte Schutz gegen Kälte und Eis. Ein Eye-Catcher sind Stiefel mit Fake-Fur-Besatz und darüber liegender Schnürung mit Stoffbändern. Bequem und angesagt sind auch Stulpen-Booties mit Keilabsatz oder breitem Blockabsatz. Am besten passen sie zu Röhrenjeans und Hippie-Kleid. Auch Winnetou und Old Shatterhand melden sich zurück: Fransenstiefel aus braunem und schwarzem Wildleder liegen hoch im Trend - und zwar in allen Schaftlängen. Mehrlagige Fransen oder nur seitliche Fransenreihe: alles ist erlaubt.

Fans der Seventies und der Kultserie «Drei Engel für Charlie» dürfen sich freuen: Vintage-Boots mit langem, schmalem Schaft und Blockabsatz sind diesen Winter ein Must. Von Gucci über Hermès bis hin zu Marc Jacobs: Internationale Designer schickten ihre Models mit Seventies-Boots in Cognac, Schokobraun und Burgunder über den Runway. In Kombination mit Midiröcken sehen die Stiefel sehr stylish aus.


Eisprinzessinnen im Wilden Westen

In den Wilden Westen hat es auch das Designerduo Dsquared2 verschlagen. Das Highlight ihrer Kollektion sind jedoch nicht die von «Could Moutain» inspirierten Outfits, sondern die Schnürstiefel auf gummierten Kufen. Damit schlittern Fashionistas stilsicher durch den Winter. Auch wenn es schwer sein dürfte, in der Disco die ganze Nacht in den Kufen-Stiefeln zu tanzen. Beim Anblick der Schlittschuh-Booties an der Mailänder Fashionshow war es um die exzentrische Modejournalistin Anna Dello Russo geschehen. Sie wurde umgehend beim Designerduo Dean und Dan Caten vorstellig und bekam prompt ein Paar Kufen-Schnürstiefel geschenkt. Im kurz darauf gedrehten Video «Fashion Shower» tanzt sie etwas ungelenk in den «Ice Skate Boots» und singt: «Mode ist immer unbequem. Wird sie bequem, hast du garantiert nicht den richtigen Look. »


Dsquared2 begeistert Fashionistas aus aller Welt mit den «Ice Skate Boots» (Video: YouTube, FashionTV)


Weitere Fashion- und Beauty-Artikel von 20 Minuten Online finden Sie hier.