DGST-Stylewatch

14. März 2011 21:07; Akt: 14.03.2011 21:07 Print

Und sie können es doch!

von Madeleine Sigrist - Nach Kritik an ihrem Styling präsentierte sich Andrea Jansen in der letzten «DGST»-Show stilsicher. Nur punkto Dekolletee hinkt sie Christa Rigozzi noch hinterher.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was glamouröses Styling angeht, gibt es für die Schweizer Castingshow Nachholbedarf. Das war zumindest unsere Meinung der ersten Halbfinalshow von «Die grössten Schweizer Talente». Damals waren auch 55 Prozent der 20 Minuten-Online-Leser der Meinung, dass die Abendroben der Juroren und Moderatoren oft zu bieder daherkommen.

Inzwischen scheint es, als hätten die Moderatoren und Juroren der Schweizer Castingshow dazugelernt: In der dritten Halbfinal-Runde zeigten sich Jansen, Bobo, Rigozzi und Co. so glamourös wie selten. Andrea Jansen präsentierte sich in einem schicken, schwarzen Abendkleid mit elegantem Ausschnitt und einer adretten Hochsteckfrisur, DJ Bobo hat sich für den Erwachsenen-Look (Hemd und schwarzes Sakko) entschieden und Christa Rigozzi war die «Goldmarie».

XXL-Dekolletee

Würde man die beiden Damen nebeneinanderstellen, wäre es schwierig, deren beiden Stile zu vergleichen. Sicher ist aber, dass die Ex-Miss eher mit ihren Reizen spielt. In der vergangenen Sendung punktete Christa nicht nur mit ihrem sexy Akzent, sondern vor allem mit ihrem XXL-Dekolleté. Oder, um es in ihren Worten zu sagen: Das hat mich sehr gefallen!

Ob sich auch Andrea Jansen bald in ein tief ausgeschnittenes Kleid wagt? Wir sind gespannt.