Emmanuelles Comeback

08. Februar 2012 12:32; Akt: 08.02.2012 15:36 Print

Verschwommen und scharf zugleich

Für seine neue Kollektion liess sich Agent Provocateur vom Erotikfilm «Emmanuelle» inspirieren. Fotografiert wurde die Werbekampagne im Stil von David Hamiltons weichgezeichneten Aktfotos.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf hart folgt zart: Nach mehreren erfolgreichen Werbekampagnen, in denen die selbstsichere, dominierende Femme fatale gefeiert wurde, setzt Agent Provocateur nun auf eine neue Strategie: Wie bei seinen «Bridal Collections» inszenierte das britische Luxus-Dessous-Label seine neue Werbekampagne mit viel Sinnlichkeit, Romantik und Seventies Chic. Sarah Shotton, Kreativdirektorin von Agent Provocateur, liess sich von Erotikfilmen wie «Emmanuelle», «Histoire d'O» und alten «Playboy»-Magazinen inspirieren. Der «Soft Touch» der Filme widerspiegelt sich auch in den Fotos mit Weichzeichner-Optik im Stil von David Hamiltons Aktfotos junger Mädchen.

Entdecken Sie die neue Agent-Provocateur-Kollektion Frühling/Sommer 2012 in der obigen Diashow.

Weitere Fashion- und Beauty-Artikel von 20 Minuten Online finden Sie hier (linke Seitenhälfte).

(ydm)