BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

2018
Nov
21

Doktor Sex

«Als ich weg war, hatte er mit anderen Frauen Sex!»«Als ich weg war, hatte er mit anderen Frauen Sex!»

Rachelles Freund verhielt sich immer wieder seltsam, weshalb sie jetzt mit ihm Schluss gemacht hat. Aber nun tauchen Zweifel auf.

storybild

Frage von Rachelle (20) an Doktor Sex: Ich habe seit drei Jahren einen Freund. Bevor ich letztes Jahr sechs Monate nach Asien ging, machte er Schluss, nahm aber vor meiner Rückkehr wieder Kontakt auf. Da ich ihn noch liebte und auch eine Zukunft mit ihm sah, ging ich darauf ein. Zu Hause erfuhr ich dann, dass er in dieser Zeit mit fünf Frauen Sex gehabt hatte. Ich akzeptierte es, und seither sind wir wieder zusammen. Anfänglich war alles okay, wenn auch ein bisschen komisch. Aber seit zwei Monaten ist er mit so vielen verschiedenen Mädchen am Texten, dass er mich dabei manchmal ganz vergisst. Ich koche, putze und wasche für ihn, aber er will nicht einmal Zeit mit mir verbringen – ausser abends, um mit mir zu schlafen. Neulich sagte er mir, dass eine Kollegin bei ihm übernachtet habe. Schon vorher hatte er dreimal bei anderen Frauen im gleichen Bett geschlafen. Ich habe ihn deswegen nie angeschrien, sondern ihm lediglich gesagt, dass ich das nicht toll fände. Nun habe ich mich aber von ihm getrennt, da ich mich wie Dreck behandelt fühle. Trotzdem liebe ich ihn immer noch. Habe ich richtig gehandelt?

2018
Nov
19

Doktor Sex

«Macht es Sinn, so weiterzumachen?»«Macht es Sinn, so weiterzumachen?»

Nadira lebt seit längerer Zeit in einer turbulenten Beziehung. Langsam macht sie sich Sorgen über das, was da abgeht.

storybild

Frage von Nadira (25) an Doktor Sex: Ich kenne seit drei Jahren einen Mann. Wir waren in dieser Zeit einmal ein Paar, jedoch wurde die Beziehung von ihm aus «privaten» Gründen beendet. Seither haben wir – mit Unterbrüchen – immer wieder Kontakt. Dazu kommt es, weil wir nicht über Probleme reden, weshalb sie sich häufen und dann jeweils in einem Streit eskalieren. In der Zeit, in der wir uns nicht sahen, habe ich auch andere Männer kennen gelernt. Aber immer wieder fanden wir den Weg zueinander. Entweder meldete er sich bei mir oder ich nahm mit ihm Kontakt auf. Dies war auch jetzt wieder der Fall, und seit ein paar Monaten sehen wir uns nun wieder regelmässig. Wir tun jetzt einfach beide so, als wären wir in einer Beziehung. Aber auch hier ist es wie oben beschrieben: Niemand spricht das klar aus oder stellt Fragen zu der Art unseres Zusammenseins. Langsam, aber sicher mache ich mir etwas Sorgen über unser Verhalten. Was genau ist unser Problem? Und macht es Sinn, so weiterzumachen?

2018
Nov
16

Doktor Sex

«Er verbietet mir, die Schwester zu sehen!»«Er verbietet mir, die Schwester zu sehen!»

Dass ihr Partner eifersüchtig ist, weiss Valentina seit sie ihn kennt. Trotzdem wird es für sie zunehmend schwierig. Was kann sie tun?

storybild

Frage von Valentina (38) an Doktor Sex: Ich bin seit 18 Jahren mit meinem Partner zusammen und wir haben Kinder. Seit je ist er ziemlich eifersüchtig. Trotzdem habe ich mir ein Minimum an sozialem Leben erhalten. Er aber pflegt kaum Kontakte zu Freunden. Arbeit und Familie reichen ihm. Ich finde das zwar schön, bin aber der Meinung, dass in einer Beziehung beide auch Freiraum für sich benötigen. Er macht keine Szene mehr, wenn ich etwas allein unternehme, zeigt aber deutlich sein Unbehagen. Und dass ich etwas mit meiner Schwester mache, duldet er nicht, da sie ihren Mann betrogen hat und aus seiner Sicht deshalb einen schlechten Einfluss auf mich hat. Das macht mich wütend, denn ich habe ihm nie einen Grund gegeben, an meiner Treue zu zweifeln. Langsam habe ich Schuldgefühle, wenn ich etwas unternehme, und kann es deswegen nicht richtig geniessen. Zudem ärgere ich mich, dass ich mich von ihm beeinflussen lasse, obwohl es sein Problem ist und nicht meines. Das alles engt mich total ein. Wie kann ich ihm klarmachen, dass ich ab und zu Zeit für mich allein brauche, dies aber nicht bedeutet, dass er unwichtig ist für mich?

2018
Nov
14

Doktor Sex

«Ist es schlimm, wenn man nie Streit hat?»«Ist es schlimm, wenn man nie Streit hat?»

Lore hat in ihrer Beziehung alles, was man sich wünschen kann – ausser das, was sonst eigentlich niemand will.

storybild

Frage von Lore (24) an Doktor Sex: Ich habe seit zwei Jahren einen Freund und wir sind zusammen sehr glücklich. Er macht alles für mich, der Sex ist super und wir sind noch genauso verliebt wie am ersten Tag. Wir können auch kaum die Finger voneinander lassen, obwohl wir zusammenwohnen und sehr viel gemeinsam machen. 
Trotzdem gibt es ein Problem: Wir streiten uns nie! Wenn wir Differenzen haben, werden sie harmonisch ausdiskutiert. Auch Fremdgehen oder Eifersucht sind keine Themen in unserer Beziehung. Ich komme mir irgendwie komisch vor, weil unsere Partnerschaft so intakt ist und ich nach wie vor überglücklich mit meinem Schatz bin. Die Medien sind ja voll von Beziehungsproblemen und auch in unserem Umfeld trennen sich dauernd Paare nach endlosen Streitereien. Haben wir in dieser problembelasteten und unzufriedenen Gesellschaft überhaupt eine Chance, ein glückliches Paar zu bleiben? Oder werden wir uns mit der Zeit den Gegebenheiten anpassen müssen?

2018
Nov
12

Doktor Sex

«Bin wirklich nur ich das Problem?»«Bin wirklich nur ich das Problem?»

Norman kommt sich in der Beziehung oft vor wie ein Lückenfüller. Seine Freundin hingegen findet, er habe einfach zu hohe Erwartungen an sie.

storybild

Frage von Norman (23) an Doktor Sex: Ich bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen. Davon war sie acht Monate im Ausland. Bevor wir zusammenkamen, hatten wir zwei Jahre lang eine komplizierte On-off-Sexbeziehung, die beiden viel Schmerz und Kummer bereitete. Jetzt verstehen wir uns gut, doch streiten wir immer wieder über Grundsätzliches und es werden – zumindest bei mir – ständig alte Wunden aufgerissen. Meist geht es darum, dass ich mich nicht ernst genommen fühle und finde, sie stehe bei sich selbst auf der Prioritätenliste an erster, zweiter und dritter Stelle. Ich bin nur ein Lückenfüller zwischen ihren Reisen und sonstigen Vergnügen. Es ist toll, dass sie all diese Sachen erleben kann, und ich würde ihr niemals etwas davon ausreden wollen. Trotzdem wünsche ich mir, in die Planung involviert zu sein. Ich hatte beispielsweise während ihrer letzten, mehrmonatigen Reise nur zehn leider nicht verschiebbare Ferientage. War es zu viel verlangt von mir, wenn ich mir damals wünschte, dass sie sich dann Zeit nimmt, um mit mir zusammen zu sein? Sie warf mir jedenfalls vor, es sei egoistisch, so etwas zu erwarten. Ich frage mich seither ständig, ob ich tatsächlich allein das Problem bin. Was denkst du?

Ihre Frage an Doktor Sex
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex: Jessica Montonato)
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen

RSS-Feed RSS-Feed