BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

2018
Aug
06

Doktor Sex

«Wegen der Kondome will er keinen Sex mehr!»«Wegen der Kondome will er keinen Sex mehr!»

Seit Gina die Pille abgesetzt hat, hat ihr Freund keinen Spass mehr am gemeinsamen Liebesspiel. Was nun?

storybild

Frage von Gina (28) an Doktor Sex: Mein Freund und ich sind seit fünf Jahren ein Paar. Wir führen eine tolle und ausgeglichene Beziehung. Im letzten Herbst habe ich die Pille abgesetzt. Ich tat dies aufgrund eines gemeinsamen Kinderwunsches und wegen der spürbaren Nebenwirkungen, die die Hormone bei mir auslösten. Seither verhüten wir mit Kondomen. Der Sex hat rapide abgenommen und zeitweise haben wir gar keinen mehr. Von seiner Seite gibt es auch keine Annäherungsversuche mehr. Darauf angesprochen meinte er nur, der Sex mit Gummis mache ihm überhaupt keinen Spass und deshalb lasse er es lieber. Das alles macht mich so unglücklich, dass ich die Beziehung hinterfrage. Auch, ob ich ein Kind will mit ihm und ob es Sinn macht, unter diesen Umständen eine Familie zu gründen, weiss ich nicht mehr. Was hat es damit auf sich, dass der Gummi für ihn eine Spassbremse ist? Und gibt es Alternativen zum Kondom?


2018
Aug
03

Doktor Sex

«Wie kann ich ihm meine Ehrlichkeit beweisen?»«Wie kann ich ihm meine Ehrlichkeit beweisen?»

Janas Freund kann es nicht verstehen, dass sie mit Kollegen in den Ausgang will. Er vermutet, dass es um mehr geht als darum, Spass zu haben.

storybild

Frage von Jana (27) an Doktor Sex: Nach der Trennung von meinem Ex-Freund traf ich letztes Jahr meinen Jugendschwarm wieder. Ich war 18, als ich mich unsterblich in ihn verliebte. Wir waren aber nie zusammen. Auch diesmal war ich hin und weg. Wir sahen uns oft, hatten Spass. Unsere Gefühle wurden stärker und wir waren sehr schnell ein Paar. Es ging aber nicht lange gut mit uns. Er glaubte nicht, was ich ihm sagte. Und er verstand nicht, dass ich mit meinen Kolleginnen zum Essen ausging oder in eine Bar. Ich habe ihn nie angelogen, aber er hörte nicht auf. Seine Vorwürfe machten mich schlussendlich so wütend, dass ich es bald nicht mehr aushielt und mich von ihm trennte. Nun sind wir uns zehn Monate später wieder begegnet. Ich verbringe auch jetzt noch gern Zeit mit ihm, auch wenn es nicht geklappt hat. Ich erklärte ihm nochmals, wie wichtig es für mich ist, mich mit Freunden zu treffen. Aber ich merke, dass es ihn immer noch sehr stört. Wir haben daher beschlossen, dass wir uns erst besser kennenlernen wollen, bevor wir ein Paar werden. Wie kann ich ihm beweisen, dass ich ehrlich bin?

2018
Jul
30

Doktor Sex

«Ich spüre ihn einfach nicht mehr richtig!»«Ich spüre ihn einfach nicht mehr richtig!»

Seit einiger Zeit hat Alma den Eindruck, dass ihre Gefühle für ihren Freund abnehmen. Wie kann sie dies ändern?

storybild

Frage von Alma (25) an Doktor Sex: Mein Freund und ich sind etwas mehr als ein Jahr zusammen. Es passte von Anfang an alles perfekt und wir ergänzten uns richtig gut. Aber seit einiger Zeit habe ich den Eindruck, dass meine Gefühle für ihn schwinden. Dies, obwohl er eigentlich meine grosse Liebe ist. Dies wirkt sich auch auf den Sex aus. Da ich ihn gefühlsmässig nicht mehr richtig spüre, ist auch keine Lust mehr da. Trotzdem schaffen wir es immer wieder, uns zusammenzuraufen. Dann ist es fast wie zu der Zeit, als wir noch überglücklich waren. Wir lachen dann viel, reden zusammen über alles und machen Spässe. Er sagt, dass er noch genau gleich glücklich ist wie ganz am Anfang unserer Beziehung. Das setzt mich ziemlich unter Druck, da ich spüre, dass sich bei mir alles verändert hat. Ich muss hier noch sagen, dass ich an einem Borderline-Syndrom leide. Da ich von meinen Emotionen total überwältigt werde, verhalte ich mich häufig sehr aufbrausend. Andererseits kann ich aber auch total auf Distanz gehen. Ich weiss nicht mehr weiter. Diese extremen Gefühlsschwankungen zerstören mein Leben. Was kann ich tun, damit meine Beziehung nicht den Bach runtergeht?

2018
Jul
27

Doktor Sex

«Zufällig fand ich heraus, dass sie Sex hatten!»«Zufällig fand ich heraus, dass sie Sex hatten!»

Erst ging es nur um einen Kuss. Den konnte Nils seiner Freundin locker verzeihen. Aber nun musste er feststellen, dass da mehr war. Was nun?

storybild

Frage von Nils (28) an Doktor Sex: Ich habe seit drei Jahren eine Freundin. Vor kurzem gestand sie mir, dass sie mich mit einem Mann, den sie kürzlich kennenlernte, ein wenig betrogen hat, indem sie ihn aus Neugierde küsste. Wir sprachen lange darüber und ich sagte ihr, dass ich damit kein Problem habe und ihr verzeihe. Später fand ich dann aber leider heraus, dass sie auch Sex hatten. Dieser Vertrauensbruch hat unsere Beziehung beinahe zerstört. Ich glaube ihr zwar, wenn sie sagt, der Seitensprung habe nichts mit uns als Paar zu tun, sie liebe mich sehr und wolle den Weg mit mir weitergehen. Trotzdem fühle ich mich zutiefst verletzt und hintergangen – vor allem wegen der Lüge. Und auch, weil sie weiterhin Kontakt hat mit ihm und ihm täglich Kurznachrichten schreibt. Mir liegt viel an ihr und ich will unsere Beziehung auch, aber ich befürchte, dass ich sie unter diesen Umständen nicht werde weiterführen können. Ist es zu viel verlangt und unfair ihr gegenüber, wenn ich mir wünsche, dass sie den Kontakt ganz abbricht, damit etwas Ruhe einkehren und ich wieder Vertrauen aufbauen kann? Ich zweifle zunehmend daran, dass sich unsere Beziehung noch retten lässt!


2018
Jul
25

Doktor Sex

«Brauchen wir vielleicht getrennte Betten?»«Brauchen wir vielleicht getrennte Betten?»

Ritas Freund hat Mühe, in der Gegenwart seiner Freundin ruhig zu schlafen. Alle Versuche, dies zu ändern, haben nicht zu einer Lösung geführt.

storybild

Frage von Rita (25) an Doktor Sex: Mein Freund kann sich nicht richtig erholen, wenn wir im gleichen Bett schlafen. Er kann dann seine Aufgaben nicht so erfüllen, wie er es möchte. Und weil er gereizt ist, stellt er sich dauernd Grundsatzfragen. Beispielsweise, ob wir als Paar kompatibel sind oder ob er beziehungsfähig ist. Ich schlafe neben ihm wunderbar und fühle mich geborgen. Wir sind seit mehr als drei Jahren zusammen und sprachen schon mehrmals über dieses Problem. Wir haben auch immer zwei Decken und schlafen nicht mehr in der Löffelstellung ein. Ich habe bisher gedacht, dass damit das Problem gelöst sei, aber nun zeigte sich, dass das nicht stimmt und er wohl einfach schwieg, damit ich mich nicht schlecht fühle.
 Er denkt, dass er mir zu wenig Zuneigung gäbe und es mir nicht guttun würde, wenn ich das Gefühl hätte, ihn quasi von seinem Lebensplan abzulenken. Nun reden wir vom Zusammenziehen. Aber mir scheint das nicht sinnvoll zu sein, da mein Freund so viel Erholung von mir braucht. Wie können wir dieses Problem angehen? Sind getrennte Betten oder separate Wohnungen die Lösung?

Ihre Frage an Doktor Sex
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex: Jessica Montonato)
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen

RSS-Feed RSS-Feed