BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

11. September 2013 10:00; Akt: 11.09.2013 13:05 Print

«Bei jedem Streit droht er, mich zu verlassen!»

Jedes Mal wenn es Zoff gibt, bringt Nadjas Freund den Beziehungsabbruch ins Spiel. Kann sie ihm noch vertrauen?

storybild

Ständig in einem Zwiespalt leben zu müssen, ist auf Dauer unerträglich. (Symbolbild: Colourbox.com, lev Dolgachov)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Nadja (40) an Doktor Sex: Ich bin über ein Jahr mit meinem Partner zusammen. Wir sind glücklich, lieben uns und haben viele Gemeinsamkeiten. Aber jedes Mal, wenn wir uns streiten, droht er damit, mich zu verlassen. Auf meine Frage, ob er das ernst meine, antwortet er immer das Gleiche: Er hasse Streit und wisse einfach nicht, wie er sich sonst helfen solle. Ich habe noch keine Minute daran gedacht, ihn zu verlassen und kann deshalb nicht verstehen, warum er das immer wieder sagt. Meine Enttäuschung ist jedes Mal gross und ich brauche jeweils ein paar Tage, bis ich die Drohung vergessen kann. Kann ich ihm noch vertrauen?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Nadja

Wenn ich richtig verstehe, verwendet dein Partner die Drohung, um sich selbst etwas Unangenehmes vom Hals zu schaffen. Und offensichtlich geht seine Taktik auf, denn mit seiner Aussage erschüttert er dich derart, dass du ganz auf dich selbst zurückgeworfen wirst und jede Form von echter Auseinandersetzung unmöglich wird. Unter dem Strich ist sein Gewinn dein Verlust, und das kann auf Dauer unmöglich aufgehen. Es ist daher verständlich – und notwendig –, dass du die Vertrauensfrage stellst.

Ich denke, du darfst grundsätzlich davon ausgehen, dass dein Partner dich nicht verlassen will. Das bedeutet aber nicht, dass du seine Drohungen akzeptieren sollst oder gar, dass er nun einfach so weiterfahren kann und du gute Miene zum bösen Spiel machst.

Wichtig scheint mir zuerst einmal, dass du deine Gefühle und dein Misstrauen nicht in dich hineinfrisst. Sag deinem Partner ganz offen, was sein Verhalten bei dir bewirkt hat, wie sehr dich seine Drohungen verunsichern und dass sie dazu führen, dass du zunehmend das Vertrauen in ihn verlierst. Vielleicht ist er sich dessen nämlich gar nicht bewusst und derart froh darüber, dass der Streit aufhört, dass er sich gar keine Gedanken macht über die Folgen seines Tuns.

Als zweiten Schritt empfehle ich euch, eure Streit- und Kommunikationskultur etwas genauer anzuschauen. Meinungsverschiedenheiten und Spannungen gehören zu einer Beziehung, und es ist wichtig und notwendig, sich damit auseinanderzusetzen. Insbesondere dein Partner scheint hier ein grosses Entwicklungspotenzial zu haben. Dass er derart verstört und ablehnend auf Streit reagiert, lässt vermuten, dass er in seinem Leben diesbezüglich unangenehme Erfahrungen gemacht hat.

Möglicherweise schafft ihr es nicht alleine, die vertrackte Situation zu klären und gemeinsam neue Umgangsformen und Verhaltensweisen zu erlernen. Gerade wenn bei einem Partner belastende Erlebnisse aus der eigenen Biografie eine Rolle spielen, kann es unumgänglich sein, sich professionelle Hilfe zu holen. Scheut euch nicht davor, dies zu tun, falls es nötig ist. Viel Glück!

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Middle Earth am 12.09.2013 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Sachen gibts

    Solche Drohungen in Beziehungen sind wohl sehr unangebracht und zeugen schon von infantilem Gehabe. Den könnt ich wohl schon lange nicht mehr ernst nehmen.

  • Lisa am 11.09.2013 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie alt ist dieser Mann? 

    Ich sehe das genau so, zeig ihm wo die Tür ist, dann soll er gehen. Glaub mir, wenn er dich liebt, steht er ganz schnell wieder vor der Matte und dann sollte er überlegen was ER falsch macht.

  • Roger am 11.09.2013 16:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und Tschüss

    Spiess umdrehen. Sag dann einfach wenn er wieder mit dieser Drohung kommt. Ist gut. Dann geh doch. Aber sofort. Wenn er dich wirklich liebt dann wird er wieder kommen und sich reumütig bei dir entschuldigen. Wenn nicht dann ist er es nicht wert.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Horst B. am 12.09.2013 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Streiten ist eine Kunst!

    Sich streiten ohne sich zu verletzen, ist nicht einfach! Viele haben das nie gelernt und kennen nur die Strategie allen Streiereien aus dem Weg zu gehen. Ich würde spielerisch zu streiten beginnen: So jetzt streiten wir mal! Ab und an Streiten gehört zu einer gesunden Beziehung dazu und man kann es lernen!

  • Middle Earth am 12.09.2013 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Sachen gibts

    Solche Drohungen in Beziehungen sind wohl sehr unangebracht und zeugen schon von infantilem Gehabe. Den könnt ich wohl schon lange nicht mehr ernst nehmen.

  • Butterfly am 12.09.2013 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    versuch das einmal...

    Komm ihm das nächste Mal zuvor: Sag schon während des Streites, er müsse jetzt erst gar nicht wieder drohen, Du nähmest das nämlich nicht ernst. Wenn er merkt,dass er damit nichts mehr bewirken kann, es an Dir abprallt, es unnütz ist, hört er am ehesten damit auf. Viel Glück

  • Dingo am 12.09.2013 06:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ehrlichkeit

    Ich persönlich finde Streit auch nicht schön, und hatte auch schon einige extremere. Verlassen war dabei weniger der Punkt, die Wut haben wir dann eher gegen uns selbst gerichtet, als gegen den anderen. Allerdings muss ich sagen, dass ich finde, Menschen in aufgebrachten Situationen sehe ich von grundauf als ehrlicher an. Wenn mir jemand in Wut etwas an den Kopf wirft, sehe ich das als seine "wahren Gefühle" an, nicht durchtränkt von falscher Nettigkeit und Wohlwollen. Zudem bin ich recht stolz, habe ich meine Frau noch nie beleidigt oder in sonstiger anderer Weise absichtlich verletzt.

    • katze am 12.09.2013 09:29 Report Diesen Beitrag melden

      stimmt!

      wenn ich im streit etwas sage, dann meine ich das IN DIESEM MOMENT auch genau so. manchmal kommt etwas vielleicht heftiger raus als beabsichtigt, aber es ist immer eine wahrheit dahinter. und ich gebe zu, bei mir fallen manchmal auch heftigere ausdrücke, aber "du verhälst dich wie ein arschloch" ist dann eben auch wahr. nach der "heftigen phase" setzen wir uns dann aber meistens hin und diskutieren sachlich was los ist und beenden die sache meist mit gelächter und versöhnungssex ;)

    einklappen einklappen
  • Lisa am 11.09.2013 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie alt ist dieser Mann? 

    Ich sehe das genau so, zeig ihm wo die Tür ist, dann soll er gehen. Glaub mir, wenn er dich liebt, steht er ganz schnell wieder vor der Matte und dann sollte er überlegen was ER falsch macht.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed