BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

29. Januar 2014 10:00; Akt: 20.01.2014 11:42 Print

«Beim Vorspiel ist oft plötzlich die Lust weg!»

Wenn Ninas Freund so richtig in Fahrt kommt, passiert bei ihr oft das Gegenteil. Kann das auf Dauer gut gehen?

storybild

Sich selbst in der Beziehung als lustlos zu erleben, kann am Selbstwert nagen . (Symbolbild: Colourbox.com, Lev Dolgachov)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Nina (34) an Doktor Sex: Mich belastet, dass ich nur selten Lust auf Sex habe. Wenn wir mit dem Vorspiel anfangen und er so richtig in Fahrt kommt, ist sie oft plötzlich einfach verschwunden. Wir sind seit vier Jahren zusammen. In der Beziehung läuft es sonst sehr gut. Wir können über alles reden – auch über dieses Thema. Ich kann mir vorstellen, dass wir bald heiraten werden. Wir passen nämlich super zusammen. Jedoch frage ich mich, ob eine Beziehung auch mit wenig Sex bestehen kann? Und was sagt die plötzliche Lustlosigkeit über mich und unsere Beziehung aus?

Umfrage
Fühlten Sie sich auch schon gefangen in einer Liebesbeziehung?
41 %
16 %
9 %
29 %
5 %
Insgesamt 3404 Teilnehmer

Antwort von Doktor Sex

Liebe Nina

Sexuelle Lust kann verschieden empfunden werden. Für die einen fühlt sie sich sehr intensiv an und ist - einmal da – von nichts zu erschüttern. Andere erleben sie eher als flüchtiges Wesen, das sich nur unter bestimmten Voraussetzungen ganz zeigt und bei der geringsten Störung sofort zurückzieht. Der Umstand, dass dir beim Vorspiel die Lust abhandenkommt, erlaubt deshalb keine eindeutigen Schlüsse in Bezug auf deine physische und psychische Gesundheit oder den Zustand eurer Beziehung. Mach dir keine Sorgen! Du gehörst wohl einfach eher zur zweiten erwähnten Gruppe. Letztlich ist aber auch diese Zuschreibung egal, denn die Herausforderung besteht darin, mit dem umzugehen, was im Moment wirklich ist und nicht mit dem, was sein sollte, gewesen ist oder sein wird.

Auffallend ist, dass du deine Lust jeweils dann zu verlieren scheinst, wenn dein Freund in Fahrt kommt. Könnte es sein, dass du dich von der Intensität, mit der er seine Lust zeigt und auslebt überfahren fühlst, dass du deshalb den Bezug zu dir, zu deinem Körper und deiner Lust verlierst? Oder bist du vielleicht zu sehr damit beschäftigt, eine bestimmte Rolle zu spielen oder die Wünsche deines Freundes zu erfüllen, statt einfach das zu tun, worauf du gerade wirklich Lust hast?

Ob eure Beziehung bestand haben wird, hängt nicht primär davon ab, wie häufig ihr miteinander ins Bett steigt. Zwar wird immer wieder – insbesondere von Männern – lauthals verkündet, eine Beziehung ohne Sex sei zwangsläufig dem Untergang geweiht. Mein Beratungsalltag zeigt jedoch, dass es meist vor allem die Furcht vor der eigenen Ratlosigkeit im Umgang mit der unbefriedigten Lust ist, die Menschen in Fahrt bringt. Und die Sorge davor, einer unveränderbaren Situation völlig ausgeliefert zu sein. Sie vergessen dabei völlig, dass jede Situation, in der man verzichtet oder sich auf etwas einlässt, das nicht dem entspricht, was man sich wünschen würde, die Möglichkeit beinhaltet, etwas zu lernen - und über sich und die eigenen, scheinbar unverrückbaren Grenzen hinauszuwachsen.

«Die» Beziehung gibt es nicht. Und auch die Begriffe wie «viel» oder «wenig» sind nicht eindeutig: Für die Einen ist einmal am Tag wenig und für andere einmal in der Woche viel. Letztlich geht es doch auch bezüglich Sex darum, mit Kompromissen zu leben. Mal ists ein bisschen mehr, mal ists ein bisschen weniger und selten passen die Bedürfnisse genau zusammen. Findet gemeinsam heraus, welchen Stellenwert Sexualität für euch je individuell hat. Überlegt euch, wie ihr mit allenfalls zum Vorschein kommenden abweichenden Vorstellungen, Bedürfnissen und Wünschen umgehen wollt. Da ihr, wie du schreibst, über alles reden könnt, habt ihr ideale Voraussetzungen für eine differenzierte Auseinandersetzung.

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lebensweisheit am 29.01.2014 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    Sex ist doch wichtig!

    Eine Person mit viel Lebenserfahrung hat mir mal gesagt: In einer Beziehung macht der Sex weniger als 10% aus...... Diese 10% müssen aber zu 100% stimmen!!! Hat was :-)

    einklappen einklappen
  • Butterfly am 29.01.2014 12:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ebbe und Flut....

    Dass die Lust plötzlich weg ist, wenn er aus dem Häuschen gerät- dieses komische Phänomen- kannte ich auch. Sogar dann wenn ich die Initiative ergriff, verführte und wirklich wollte. Geholfen hat mir, die Augen zu schliessen bzw. zu verbinden. Denn so konnte ich total in meine Welt abtauchen, wo eben das Spüren im Vordergrund stand. Und so war ich fest bei mir. Das half. Ev. nützt es auch Dir. Musst ja nicht jedes Mal eine Binde tragen :-) Und zu Deiner Frage wegen der Sexwichtigkeit: In einer Beziehung kommt mir der Sex stets wie Wellenbewegungen vor, mal triste Ebbe, mal grosse wilde Flut!

  • Spänzeli am 29.01.2014 11:57 Report Diesen Beitrag melden

    Umgekhert

    Mich belastet, dass er keine Lust hat und ich schon. Sei froh, dass er so sprüht vor sexueller Lust :), ist doch schön wenn er es mit Dir ausleben will.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus W. am 31.01.2014 10:02 Report Diesen Beitrag melden

    wichtiges Thema!

    ich vermute einfach mal, dass sie sich nicht gehen lassen kann, dass ihr einfach zu viele Gedanken im Kopf rumschwirren (Stress im Job?) Wenn es tatsächlich ihr Wunsch ist wieder mehr Lust zu verspüren, dann braucht es wohl ein bisschen Arbeit... zuerst den Kopf befreien und dann bleibt die Lust wohl auch länger - vielleicht mal die Art des Vorspiels verändern, heisses Bad zusammen und dann schauen was passiert? Eine Gefahr besteht auf jeden Fall, wenn Dein Freund von Deiner Unlust "die Nase voll hat" und er dann fremd geht.... kommt darauf an wie wichtig ihm der Sex ist

  • Chang@ am 30.01.2014 08:20 Report Diesen Beitrag melden

    Die Vielfalt der Natur

    Leider ist es so,dass die Natur des Menschen so vielfälltig ist wie die Natur draussen um uns herum. Es gibt alles und nichts ist ummöglich. Leider haben wir Menschen die Angewohnheit uns schlecht auf andre Lebensarten und Veränderungen einzustellen. Schon im uralten Kamasutra spricht mann von verschiedenen Tiersymbolen die verschiedene Grössen und verschiedene Geschmäcker haben! Das die Triebe dazu noch verschieden stark sind kommt leider noch dazu.Zudem sind wir Weltmeister alles wegzublenden was nicht in unser Traummuster passen will. Eine Vergewaltigung an uns selbst und an unserer Natur.

  • Maddin Joop am 30.01.2014 07:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heirat mit Abstrichen

    Da kann ich dir nur sagen, dass du dann eine verheiratete Frau bist, welche akzeptieren muss, dass ihr Mann sein Vergnügen auswärts sucht. Lange geht es nicht gut mit deinem Verhalten. Männer hassen anstrengende Frauen -- Frauen, die beim Sex kompliziert sind - sind anstrengend.

  • lool am 29.01.2014 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Ich glaube du denkst zu viel nach. Und das wars auch schon. Ich behaupte das hat weder etwas mit deiner sexuellen Lust zu tun noch mit sonst was sexuellem. Es ist doch so. Das Vorspiel kann man vergleichen mit dem Aufwärmen vor dem Sport. Man wärmt seine muskeln auf, pushed das Adrenalin hoch und am Ende ist man auf 100% Energie. Wenn jetzt wärend dieses Prozesses jedoch etwas schief geht, dann ist man am Ende nicht auf 100% Energie. Vielleicht auf 80, vielleicht kommen auch Killergedanken und man startet knapp auf 20%. Das macht keinen Spass. Arbeite an dir. Lerne zu differenzieren.

  • Arjenne am 29.01.2014 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Das Wichtigste

    Sex, eines der schönsten Dinge im Leben, die man intensiv spüren/erleben darf, sofern s'passt und stimmt und ganz wichtig, wenn beide die selben Vorlieben, Interessen und Neigungen haben. Wenn Paare in diesem Bereich nicht miteinander über ihre Probleme/Fantasien reden können, wird eine Beziehung IMMER scheitern. Etwas vorspielen auf Zeit, ist keine Lösung und ne Hochzeit, wenns in dem Bereich ned stimmt, ist in der heutigen Zeit das wohl dümmste! Man kann über Jahre, Sex in einer Beziehung als Erlebnisreich erleben und es muss nicht nach einigen Jahren abflachen, es ist möglich!!!

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed