BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

12. April 2010 15:44; Akt: 09.02.2011 19:53 Print

«Drei Stunden in der Scheide festgesteckt»

Hans hat bei seinem ersten Mal Schreckliches erlebt. Seither fürchtet er sich davor, erneut mit seiner Freundin zu schlafen. Was tun?

Fehler gesehen?

Frage von Hans (16) an Doktor Sex: Bei unserem ersten Mal hatte meine Freundin einen Scheidenkrampf, so dass ich mit meinem Penis drei Stunden lang in ihrer Scheide feststeckte. Seither habe ich Angst mit ihr zu schlafen. Was kann man dagegen unternehmen?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Hans.

Ein Wunder, dass du deinen Penis noch hast. Die Scheide von manchen Frauen ist nämlich mit Zähnen besetzt und diese machen mit jedem Eindringling kurzen Prozess. Zack - und aus die Maus!

Spass beiseite. Du hast eine blühende Phantasie, mit deinem Wissen über Sexualität scheint es aber nicht weit her zu sein. Macht nichts. Du bist jung und hast Zeit, in Ruhe dein Wissen zu vermehren und Erfahrungen zu sammeln.

Was du erzählst, geht nicht. Hat eine Frau beim Sex einen Scheidenkrampf, wird der Penis dadurch nicht festgeklemmt, sondern hinausgedrückt. Ein Krampf ist meist die Folge von kurzfristigen Unsicherheiten, manchmal auch von tiefer liegenden Ängsten. Seltener sind körperliche Ursachen der Grund dafür. Meist besteht die Anspannung der Scheidenmuskulatur schon vor dem Sex, was das Eindringen des Penis und somit den Geschlechtsverkehr verunmöglicht.

Gespräche mit dem Partner und Geduld mit sich selber, führen in der Regel zu einer Entspannung. Manchmal ist aber auch therapeutische Begleitung notwendig.

  • Mehr zum Scheidenkrampf (Vaginismus)
  • Die beliebtesten Leser-Kommentare

    • Dimi Schneider am 12.04.2010 23:01 Report Diesen Beitrag melden

      Das kann passieren

      Natürlich geht so etwas. Mein Vater war Arzt und hat so per Spritze auch mal einen Mann davon befreit. Tatsächlich keine erfundene Story.

    • Dani M. am 12.04.2010 19:53 Report Diesen Beitrag melden

      Blöder Spruch!

      Sag mal, was soll der blöde Spruch mit den Zähnen?! Genau so entstehen dummer Gerüchte!

      einklappen einklappen
    • Lili H. am 14.04.2010 01:46 Report Diesen Beitrag melden

      natürlich geht sowas

      sicher geht sowas, ob es über 3 std sein kann weiss ich nicht, aber ich weiss dass bei einem scheidenkrampf der penis durchaus stecken bleiben kann.ich kenne jemandem bei dem dann auch von aussen her, jemand helfen musste.das war sicher mega peinlich.aber kanns geben.

    Die neusten Leser-Kommentare

    • Timo am 06.06.2010 22:47 Report Diesen Beitrag melden

      @ Dr. Sex

      In einer Scheide eingeklemmt zu sein geht doch! Wie sonst erklären Sie sich, dass man als Sanitäter mit einem krampflösenden Mittel zu einem "kopulierenden" Paar gebeten wird, weil die beiden nicht mehr auseinander kommen? Und diesmal waren keine Handschellen oder Seile im Spiel! ;-)

    • Jan S. am 27.04.2010 11:53 Report Diesen Beitrag melden

      Was stimmt jetzt wirklich?

      Also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Penis stecken bleibt, denn es wäre ja etwa das Selbe, wie wenn man mit einer eingeseifter Hand jemand zu halten versucht - und das ist (fast) unmöglich. Auch ein Wakuum ist (wenn man ein wenig Grips im Hirn hat) unmöglich... So, ich hab jetz mal gesagt warum es NICHT gehen kann, und anstatt einfach zu sagen; "klar geht das" - erklärt uns bitte doch WARUM und WIE überhaupt - unter den oben beschriebenen Umständen - das gehen soll!

    • Rufus am 20.04.2010 06:34 Report Diesen Beitrag melden

      Haha

      Ich liebe diesen Wermuth :o) "Ein Wunder, dass du deinen Penis noch hast. Die Scheide von manchen Frauen ist nämlich mit Zähnen besetzt und diese machen mit jedem Eindringling kurzen Prozess. Zack - und aus die Maus! " Haha!

    • Johann Hauck am 15.04.2010 10:33 Report Diesen Beitrag melden

      Natürlich geht sowas

      Als ich 18 war gabs in meiner Klasse auch einen, der davon berichtete. Er ist mindestens eine Stunde festgesteckt. Dr. Sex ist sich seiner Sache zu sicher!! Und Dani M. gebe ich auch recht!!! Dr. Sex hatte wohl schlechte Laune beim Artikelschreiben.

    • Lili H. am 14.04.2010 01:46 Report Diesen Beitrag melden

      natürlich geht sowas

      sicher geht sowas, ob es über 3 std sein kann weiss ich nicht, aber ich weiss dass bei einem scheidenkrampf der penis durchaus stecken bleiben kann.ich kenne jemandem bei dem dann auch von aussen her, jemand helfen musste.das war sicher mega peinlich.aber kanns geben.

    Ihre Frage an Doktor Sex
    Blog Archiv

    Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

    Monat
    Anzeigen
    Blog Suche

    Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

    Volltextsuche
    Suchen
    bruno wermuth

    Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


    (Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

    RSS-Feed RSS-Feed