BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

18. Dezember 2019 09:09; Akt: 18.12.2019 09:09 Print

«Ich bin total überfordert von meinen Gefühlen!»

Leoni ist nach einer langen Beziehung total zerrissen: Soll sie gehen oder doch lieber bleiben?

storybild

Leoni (27) wird das Gefühl nicht los, dass die Luft aus ihrer Beziehung raus ist. (Bild: istock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Leoni (27) an Doktor Sex: Ich bis seit sieben Jahren in einer Beziehung. Ich schätze meinen Freund sehr und bin dankbar dafür, den ganzen Prozess des Erwachsenwerdens mit ihm geteilt zu haben. Aber seit einiger Zeit habe ich das Gefühl, dass die Luft draussen ist. Wir haben uns in unterschiedliche Richtungen entwickelt und keine gemeinsamen Zukunftspläne.

Ich fühle mich eingeengt und bin froh, auch mal ohne ihn wegzugehen. In mir wird das Gefühl immer stärker, mich entliebt zu haben. Deshalb plagen mich auch Gewissensbisse. Mit ihm offen über alles zu reden, geht nicht. Ich weiss, dass es aus ist, aber es bricht mir das Herz, das zu denken.

Umfrage
Fallen dir Veränderungen im Leben leicht?

Ich verstehe mich selbst nicht mehr und bin komplett überfordert, auch wenn ich weiss, dass man Gefühle nicht kontrollieren kann. An einem Tag will ich die Beziehung noch und am nächsten hält mich nichts mehr. Wann weiss man, dass eine Beziehung keine Zukunft mehr hat? Und muss ich ein schlechtes Gewissen haben?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Leoni

Eine Beziehung ist dann zu Ende, wenn man fühlt und denkt wie du. Um genau zu sein, ist es aber nicht die Beziehung an und für sich, die dann fertig ist, sondern die aktuell gelebte Qualität – also die Art und Weise, wie die Beziehung von den involvierten Menschen zu diesem Zeitpunkt gelebt wird.

Deshalb ein schlechtes Gewissen zu haben, ist nicht angebracht. Es liegt in der Natur von Beziehungen, dass sie sich verändern. Wie könnte es auch anders sein? Sie werden ja schliesslich auch von Menschen gestaltet und gelebt, die selber einem stetigen Wandel unterworfen sind und kontinuierlich wachsen.

Bedenke, wie viele Beziehungen sich in deinem Leben schon gewandelt haben. Und wie viele du schon – mehr oder weniger bewusst – beendet hast. Einfach, weil sich der Prozess des lustvollen Erlebens, Lernens und Wachsens irgendwann von selbst erschöpft hatte. Ich denke, dies ist auch jetzt so.

Wie du schreibst, hattet ihr eine tolle Zeit und teiltet zusammen viele zentrale Erlebnisse und Entwicklungsschritte auf dem Weg ins Erwachsenenalter. Nun seid ihr dort angekommen, und es zeigen sich neue, andere Perspektiven. Was ihr zusammen hattet, kann euch aber niemand wegnehmen.

Loslassen und zu neuen Ufern aufbrechen, tut weh. Dieser Schmerz wird aber irgendwann abklingen und an seine Stelle wird die Freude treten über das, was ihr gemeinsam errungen habt.

Was nun ansteht, ist ein ehrliches Gespräch. Darin darfst du dich zeigen und wie du dich gerade fühlst. Die Zerrissenheit, die du erlebst, gehört dazu. Was ist, darf sein und trägt dazu bei, dass dein Freund dich und dein Verhalten in einer grösseren Dimension verstehen kann. Alles Gute euch beiden ... das wird schon!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mike am 18.12.2019 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Reden?

    Wieso sollte sie mit ihrem Freund nicht darüber reden können. Sie macht es wie die meisten. Den Trennungsprozess alleine und für sich hinter sich bringen und wenn sie ihn selber verdaut hat den Anderen Knall auf Fall verlassen. Das finde ich persönlich feige und perfid.

  • M.K. am 18.12.2019 10:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wegwerfgesellschaft

    Wow, das soll deine Antwort sein? Eine Beziehung funktioniert nicht mehr, also weg damit? Ist das die Antwort, die du deinen Kindern mal sagen willst, warum ihr Vater nicht mehr bei Ihnen ist? Ok, ihr habt noch keine Kinder, also sucht das Gespräch, redet miteinander, wenn es für beide nicht mehr passt, ok. Aber gebt dem wenigstens eine Chance. Vielleicht ist deinem Partner gar nicht bewusst wie du fühlst und eure Beziehung verändert sich auf eine Art, die dir wieder gefällt. Also hört auf mit dieser Wegwerfmentalität, vieles lässt sich verändern!

  • Mulder am 18.12.2019 09:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weil sich alles immer verändert

    Warum sich dann Versprechungen machen? Dass Gefühle stets im Wandel sind ist was schönes. Aber man kann nicht versprechen dass sie immer so bleiben wie sie grad sind. Wenn man das macht, macht man sich und dem Partner etwas vor.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wahrheit am 18.12.2019 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    Tipp

    Ein Tipp von einem glücklichen Ehepaar Ein Mal im Moment zusammen hinsetzen. Zuerst spricht der eine 10 Min. und der andere schweigt und hört zu. Dann umgekehrt. Dann fertig. Es wird nicht diskutiert danach. Haben wir aus dem Buch "Die Wahrheit beginnt zu Zweit" und können es nur empfehlen. Hat etwas Magisches.

  • Mutti am 18.12.2019 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Offen zu reden geht nicht?

    Wenn das in der Beziehung nicht geht wird das in keiner Beziehung gehen. Da liegt wohl das Problem. Und es geht doch.

  • Löffelbär am 18.12.2019 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Byron Katie

    Sie liebt ihn nicht mehr.. Vielleicht liebt sie sich selber nicht mehr. Leute die sich selber nicht lieben können auch keine Liebe für andere empfinden. Alles beginnt bei einem selber. Überprüfe deine Gefühle und nimm nicht nur positive Gefühle an, sondern nimm auch die negativen Gefühle als Geschenk dankend an.

  • Gregor am 18.12.2019 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Vergeude nicht eure Zeit

    Eigentlich reicht die Frage, sehe ich eine Zukunft. Wenn nein, ist es auch ihm gegenüber nur fair es zu beenden. Sonst vergeudest du nur seine Zeit, weil du Angst vor dem alleine sein hast. Das ist egoistisch. Eine Trennung ist selten schön und harmonisch. Man sollte aber immer fair sein. Soviel sollte einem der Partner wert sein auch wenn man ihn nicht mehr liebt. Alles Gute

  • Chrüsch am 18.12.2019 14:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sein lassen

    Immer der gleiche Quark mit den Beziehungen. Ein paar Mal hab ich das mitgemacht und dann hats gereicht. Bin jetzt 28 und seit 2 Jahren Single und das wird bis zu meinem Lebensende so bleiben und ich bin damit zufrieden. Ich lasse keine Frau mehr an mein Herz ran

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed