BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

30. November 2018 07:52; Akt: 30.11.2018 07:52 Print

«Ich hatte in 13 Jahren erst einen Orgasmus!»

Jasmin mag Sex und kann ihn auch geniessen. Jedoch würde sie dabei gern zum Orgasmus kommen. Was tun?

storybild

Unbewusst übernommene Wertvorstellungen können einen daran hindern, beim Liebesspiel ganz loszulassen. (Bild: iStock/Oleg66)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Jasmin (38) an Doktor Sex: Ich habe seit 13 Jahren eine Beziehung und etwa einmal in der Woche Sex mit meinem Partner. Bisher kam ich dabei aber erst einmal zum Orgasmus. Wenn ich es mir selber mache, geht es jedoch immer. Mit meinem Partner bin ich irgendwie gehemmt und blockiert. Es ist, als könnte ich mich in seiner Gegenwart nicht entspannen.

Umfrage
Wurdest du in deiner Kindheit von den Eltern unter Druck gesetzt?

Ich habe sehr gern Sex mit ihm, und er erregt mich auch sehr. Wir haben auch schon vieles versucht, zum Beispiel Oralsex oder die Stimulation von Hand. Aber alles brachte keinen Erfolg. Wie kann ich über meinen Schatten springen und meine Hemmungen verlieren? Ich würde so gern im Kopf einfach loslassen und mich ganz hingeben.

Antwort von Doktor Sex

Liebe Jasmin

Ich verzichte darauf, dir praktische Tipps zu geben. Wie du schreibst, hast du in den vergangenen Jahren nämlich einiges ausprobiert, was zu einem Orgasmus beim Sex mit deinem Partner hätte führen können. Mehr von etwas zu tun, was nicht in sinnvoller Frist zum Erfolg führt, und zu hoffen, dass es irgendeinmal schon klappen wird, halte ich für sinnlos. Gern erzähle ich dir aber etwas über mögliche lernpsychologische Gründe.

Menschen, die beim Sex nicht loslassen können, leiden oft unter tief verankerten und beengenden Moralvorstellungen. Diese sind das Resultat einer den kindlichen Forschergeist stark begrenzenden Erziehung. Von den Eltern vorgegebene und mit Sanktionen durchgesetzte Wertvorstellungen werden für das Kind zum Mass aller Dinge und prägen nachhaltig sein Verhalten und damit auch seine Beziehungen zu den Mitmenschen.

Oft wird Betroffenen erst im Erwachsenenalter bewusst – nicht selten nach längerem Leiden –, dass ihre aus der Kindheit stammenden Konditionierungen sie daran hindern, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Ich vermute, dass es auch bei dir solche unbewusst übernommenen Wertvorstellungen sind, die dich beim Liebesspiel mit deinem Partner daran hindern, ganz loszulassen und dich deiner Lust hinzugeben.

Über den eigenen Schatten zu springen, bedeutet letztlich nichts anderes, als sich die grundsätzlich positiven, aber unterdrückten Inhalte der Persönlichkeit – in deinem Fall alle von den Eltern in der Kindheit sanktionierten Aspekte rund um Körper, Sinnlichkeit und Lust – bewusst zu machen und danach Schritt für Schritt wieder zu integrieren. Ich denke, diese Reise zurück in die Anfänge deiner Biografie dürfte auch für dich hilfreich sein.

Idealerweise unternimmst du sie in Begleitung einer auf diesem Gebiet erfahrenen Fachperson. Es gibt heute eine Vielzahl verschiedenster Therapieformen, in denen Therapeutinnen oder Therapeuten Menschen dabei unterstützen, ihre unter gesellschaftlichen und familiären moralischen Regelwerken verschütteten individuellen Persönlichkeitsanteile hervorzuholen und in ihr gelebtes Leben zu integrieren. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • RW am 30.11.2018 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so

    Wenigstens versucht ihr verschiedene Praktiken. Ich kann, wenn überhaupt etwas läuft, mit einem toten Seestern etwas ähnliches wie Sex praktizieren... :-(

    einklappen einklappen
  • Mann aka Jeremy am 30.11.2018 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    is blöd, aber wenigstens

    gibt sie ihm nicht die Schuld. Sie kann ja mit ihm masturbieren um zu kommen, ist doch auch schön für sie

  • Dani am 30.11.2018 09:36 Report Diesen Beitrag melden

    Streicheln und Massage

    Bei meiner Frau hat sich alles durch Massagen und Streicheln gelöst. Sie braucht einfach lange und viel zum Abschalten. Seit ich sie zärtlich streichel und so wohlig zum Schnurren bringe, kann sie sich supi gehen lassen und hat seitdem viel regelmässiger einen Orgasmus. Finde das einer der schönsten Gefühle, und selten wird etwas Mühe mit einer so schönen Erfahrung belohnt. Bleibt dran, es lohnt sich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sepp am 30.11.2018 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Spielzeug für paare

    Gibt spielzeuge mit denen mein schatz unterdessen meist vor mir kommt. Macht so auch mir viel mehr spass.....

  • garguel am 30.11.2018 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbstbefriedigung

    Wenn du durch Selbstverteidigung kommst, dann macht es euch doch voreinander selbst, vielleicht sprengt das deine Blockade.spass macht es auf jeden Fall !

  • 50+ am 30.11.2018 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schon versucht?

    wenn sie es sich selbst macht, geht es ja.. dann soll er halt mal dazukommen, wenn sie sich schon selbst entsprechend entspannt hat?

  • Athenis am 30.11.2018 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rythmus

    Stimmt der Rhytmus Ihres Partners? Ich meine damit konkret das Tempo und die Bewegung des Penis.

  • susi am 30.11.2018 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Tipp...

    .... wäre den Partner zuwechseln das habe ich susi auch gemacht

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed