BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

12. Oktober 2018 07:42; Akt: 12.10.2018 09:56 Print

«Ich schäme mich meiner bisexuellen Gedanken!»

Seit Anita neulich von einer Frau geküsst wurde, ist nichts mehr so wie früher. Ihr Freund nimmts gelassen, aber sie ist total verwirrt. Was nun?

storybild

Untersuchungen haben gezeigt, dass nur wenige Menschen ausschliesslich hetero- oder homosexuell sind. (Bild: Netflix/Atypical)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Anita (35) an Doktor Sex: Seit mich im Ausgang eine Bekannte geküsst und angefasst hat, muss ich dauernd daran denken, wie es wäre, mit ihr nackt zu sein, sie am ganzen Körper zu berühren und mit ihr Sex zu haben. Sie hat mir irgendwie einfach total den Kopf verdreht und ich muss oft – meiner Meinung nach zu oft – an sie denken.

Umfrage
Irritieren dich gleichgeschlechtiche Beziehungen?

Der Punkt ist, dass ich so etwas zum ersten Mal erlebe und solche Gedanken bisher in keiner Weise hatte. Kann es vielleicht sein, dass ich plötzlich bisexuell bin, oder stehe ich einfach nur auf diese eine Frau? Ich habe keine Ahnung, wie ich mit all dem umgehen soll und ich schäme mich sehr dafür!

Trotzdem würde ich es gern mit ihr ausprobieren, jedoch habe ich ziemlich Angst, davor, dass es mir gefallen könnte. Meinem Freund habe ich alles erzählt. Er findet es eher amüsant als bedenklich und versteht meine Angst überhaupt nicht. Hast du eine Idee, was ich nun tun könnte?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Anita

Ob etwas zum Problem wird, hat nicht zuletzt mit den Haltungen und Denkweisen von Menschen zu tun. Da du bisher die Möglichkeit ausser Acht gelassen hast, von einer Frau fasziniert und sexuell angezogen zu sein, wurde dein Selbstbild durch dieses Erlebnis unerwartet erschüttert. Vielleicht hilft es dir, wenn du dem, was in deinem Leben gerade geschieht, einfach mit einer offeneren Haltung begegnest.

Die Begriffe hetero-, homo- und bisexuell dienen dazu, die erotischen Neigungen von Menschen zu kategorisieren. Letztlich gibt es innerhalb dieser Kategorien – aber auch zwischen den Extremen «hetero» und «homo» – unzählige Nuancen. Und zudem geht es bei der sexuellen Orientierung auch um weit mehr als nur die Frage, mit wem man bevorzugt Sex hat.

Untersuchungen haben gezeigt, dass nur wenige Menschen ausschliesslich hetero- oder homosexuell sind. Die meisten haben mehr oder weniger ausgeprägt beide Neigungen. Daher machen auch viel mehr Menschen homosexuelle Erfahrungen, als man vielleicht denken würde – auch solche, die äusserlich heterosexuell leben.

Dass du dich in diese Frau verguckt hast, ist kein Grund zur Sorge. Und wichtiger, als dir bezüglich deiner sexuellen Orientierung den Kopf zu zerbrechen, scheint mir, dass du deiner Neugier folgst – also dich einfach auf sie einlässt und schaust, wohin dich dieses Erlebnis tragen wird. Ob es Folgen haben wird und du dich deshalb künftig einer anderen Kategorie zuordnen willst, kannst du dir später immer noch überlegen.

Da dein Freund der Sache gegenüber offen zu sein scheint, dürfte es auch kein Problem sein, ihm zu erzählen, was du vorhast. Dadurch fällt ein weiteres Stressmoment weg. Und falls dir die Geschichte über den Kopf zu wachsen droht: Scheue dich nicht, eine fachliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Herr Pilz am 12.10.2018 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Wow!

    Es sollte in der heutigen Zeit doch kein Problem sein, Bisexualität zu akzeptieren und auszuleben, vor allem wenn Dein Freund kein Problem damit hat. Vielleicht kommt Ihr sogar an den Punkt wo er mitmachen oder zumindest dabei sein darf - er wäre echt ein Glückspilz!

  • Sandra am 12.10.2018 09:46 Report Diesen Beitrag melden

    Probier es aus, wenn du dich traust

    Dass dein Freund das eher amüsant findet, liegt wohl daran, dass es viele Männer total antörnt mal mit 2 Frauen einen Dreier zu haben, oder 2 Frauen beim Sex zuzusehen. Der denkt vermutlich: geil, da bin ich voll dabei, win-win! Falls du deinen Wunsch umsetzt und dir das dann aber besser gefällt, als eine Beziehung und Sex mit einem Mann, dann könnte es brenzlig werden für ihn. Trau dich es auszuprobieren, wenn du mit den Konsequenzen leben kannst, aber wenn nicht, lass es bleiben.

  • Freefly am 12.10.2018 09:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fremdgehen?

    Ist doch egal welche sexuelle Ausrichtung sie hat. Es geht doch wohl eher darum ob Fremdgehen oder nicht. Wäre die dritte Person ein Mann, wäre der Freund wohl kaum so entspannt! Was sucht die Frau auswärts, was sie zu Hause nicht bekommt?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Solothurner Bär am 12.10.2018 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    Komische Situation

    Mir ist ziemlich das Gleiche passiert mit einem Bekannten. Ich geniesse jedesmal unsere Treffen sehr, aber ich bin seither nurnoch verwirrt was meine Sexualität betrifft. Ich weiss nicht wie damit umgehen...

  • Chris am 12.10.2018 11:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bisexualität

    Gefühle sind Geschlechtsneutral, im Gegensatz zur Gesellschaft. Schäm dich nicht für deine Gefühle sondern hör auf sie und genieße sie.

  • Gedankengang am 12.10.2018 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    Schämen?

    Sie schämen sich nicht für die bisexuellen Gedanken, das längst kein Tabu mehr. Sie schämen sich wohl eher, dass sie erotische Fantasien mit einer anderen Person als ihrem Partner haben...

  • gi_ann am 12.10.2018 10:47 Report Diesen Beitrag melden

    Trau dich!

    Ich würde der Neugier folgen. Sexualität heisst ja nicht, dass man sich festfahren muss, sondern es sollte Spass machen und neue Erfahrungen sammeln. Ich habe einen Freund, wäre aber einer Frau, die mich anziehen würde, nicht abgeneigt sein.

  • Dr No am 12.10.2018 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Bekannte Lesbisch oder Bisexuel?

    Mir kommt in dieser Situation nur eine Frage: ist die Bekannte lesbisch oder bisexuel? Und hat die Bekannte auch ein(e) Partner(in)? Beim Lesbisch würde ich mich Gedanken machen. Beim Bisexuel sehe ich es eher als ein Ausprobieren... Bleibt aber fremdgehen, egal wie mann es dreht....

    • Finnja am 12.10.2018 10:51 Report Diesen Beitrag melden

      @Dr No

      Nein, mit Wissen des Partners und dessen Billigung, kann mann kaum von Fremdgehen sprechen und genau das ist es, was sie schreibt. Sie macht nichts hinter dem Rücken von ihrem Freund.

    • René Gruber am 12.10.2018 13:24 Report Diesen Beitrag melden

      Bleibt es das?

      Bleibt es wirklich fremdgehen? Hat Fremdgehen nicht auch etwas mit Heimlichkeit zu tun? Ist es noch Fremdgehen wenn es für den Partner ok ist, wenn man sich mit einem anderen Menschen trifft um Sex zu haben mit ihm? Natürlich besteht bei sowas auch die Möglichkeit, dass auch bei der anderen Paarung Gefühle ins Spielkommen, doch selbst hier muss ich sagen, ist es unmöglich mehrere Menschen zu lieben? Nimmt man dem einen zwingend was weg, wenn man einem neuen auch was gibt? Ich sage es kann sogar für alle drei ein Gewinn sein. Mit Betonung auf kann, auch eine zweier Beziehung KANN gelingen.

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed