BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

12. Februar 2020 10:23; Akt: 12.02.2020 10:23 Print

«Sie liebt mich, aber Sex ist ihr nicht wichtig!»

Paolo ist verzweifelt und weiss nicht, ob und wie es mit seiner Beziehung weitergehen soll.

storybild

(Bild: iStock/Nd3000)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Paolo (27) an Doktor Sex: Ich und meine Partnerin hatten in den vergangenen zwölf Monaten genau einmal Sex. Auch sonst gab es kaum Körperkontakt. Sogar wenn ich nur kuscheln wollte, wimmelte sie mich ab. Das ist bis jetzt so geblieben. Und stets hat sie eine Ausrede.

Umfrage
Was sagt dein Bauchgefühl: Hast du genug Sex?

Mal heisst es, sie sei zu müde, dann wieder, sie habe keine Lust. Den wahren Grund kenne ich nicht. Mehrmals sprach sie davon, dass Sex für sie nur nebensächlich sei und sie kein Bedürfnis danach verspüre. Sie glaubt deshalb auch, nichts für unsere Sexualität tun zu müssen. Es sei auch nicht ihre Aufgabe, mich manchmal zu verführen.

Ich bin am Ende mit meinem Latein und auch zunehmend unmotiviert, noch irgendetwas zu tun, um die Situation zu verändern. Sie versichert mir zwar, dass sie mich liebe, aber je länger dieser Zustand dauert, desto mehr Zweifel habe ich an ihren Gefühlen für mich. Wie kann es mit uns weitergehen?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Paolo

Indem du glaubst, die Aussagen deiner Partnerin seien «nur» Ausreden und dahinter gebe es so etwas wie einen wirklichen Grund, täuschst du dich selbst. Warum nimmst du ihre Begründung nicht beim Wort und akzeptierst, dass sie die volle Wahrheit sagt? Vermutlich ist es deine Angst vor den Konsequenzen, die dies nach sich ziehen würde.

Anzuerkennen , dass deine Partnerin ehrlich ist, würde nämlich bedeuten, dass du dich mit einer komplett anderen Wirklichkeit auseinandersetzen müsstest, als du es jetzt tust. Und ich denke, du spürst, dass ein solcher Prozess dich, deine Frau und eure Beziehung vollständig in Frage stellen und in den Grundfesten erschüttern würde.

Erst einmal müsstest du akzeptieren, dass deine Partnerin Liebe und Sex auseinanderhalten kann – etwas, was sonst primär von Männern als Argument verwendet wird. Offenbar kann sie also mit dir herzlich verbunden sein, ohne dies hauptsächlich auf der körperlichen Ebene ausdrücken zu müssen.

Zudem müsstest du dir mit ziemlicher Dringlichkeit die Frage stellen, wie du mit ihrer Haltung umgehen willst – oder wohl besser, umgehen kannst. Aber auch, was das für eure Beziehung bedeutet.

Manche Leserinnen und Leser würden dir wohl raten, möglichst schnell das Weite und dein Glück anderswo zu suchen. Das scheint zwar logisch, ist aber letztlich eben nur eine oberflächliche Floskel, die vorgibt, man könnte Beziehungspartner austauschen, wie einen in die Jahre gekommenen Fernseher.

Wie bei den meisten Paaren geht es auch bei euch nun um die Frage, wie man trotz unterschiedlicher Bedürfnisse eine Beziehung leben kann. Falls ihr beide nur euch selbst im Blick habt, dürfte dies schwierig werden.

Falls ihr aber Beziehung meint – also, euch diesem anderen Menschen gegenüber von Herzen zu öffnen und mit ihm ehrlich zu teilen, was der Fall ist, rate ich euch zu einer Paarberatung. Dort könnt ihr in moderierten Gesprächen herausfinden, wie ihr eure Partnerschaft gestalten und mit den individuellen sexuellen Bedürfnissen umgehen wollt. Vielleicht stellt sich ja dort auch heraus, dass deine Partnerin durchaus Lust hat auf Sex, aber vielleicht nicht auf den, den du ihr bisher stets angeboten hast. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • El Jefe am 12.02.2020 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Häufiges Problem

    Ich würde vorschlagen, dass du das Thema ansprichst und dass ihr euch einen Termin sucht, an welchem Ihr genug Zeit habt über das Thema zu reden. An deiner Stelle würde ich Ihr dann auch sagen, dass du ein Bedürfnis nach körperlicher Nähe hast (Kuscheln, Sex, etc.) und dieses momentan nicht erfüllt wird. Du solltest aber nicht von Ihr verlangen dies zu stillen, wenn Sie absolut kein Bedürfnis dazu hat. In dem Fall hast du 3. Möglichkeiten. 1. Damit leben, wozu ich dir nicht rate, 2. Beziehung beenden, falls es nicht anders geht, 3. den Vorschlag einer offenen Beziehung in den Raum stellen.

    einklappen einklappen
  • Mann am 12.02.2020 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Diese Beziehung ist zum Scheitern verurteilt! Willst du mit deinen jungen Jahren bereits sexuell frustriert sein?

  • Ex Partner am 12.02.2020 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auf die Bedürfnisse beider achten!

    Das selbe Problem hatten meine Ex-Partnerin und ich auch! Mir war Sex wichtig, ihr leider nicht. Wir haben oft versucht Kompromisse und Lösungen zu finden, sind aber beide nicht glücklich damit geworden. Versucht es doch auch mal mit einer offenen Aussprache und versucht auf eure Bedürfnisse einzugehen. Sollte sich herausstellen, dass es nichts bringt und sie wegen deinem "Bedürfnis nach Nähe/ Sex" nicht darauf eingehen kann und einen "Druck" verspürt, lass sie gehen! Das tut dir gut und ihr wohl oder übel auch. Und bei mir waren es im Übrigen über 6Jahre, bis sie es dann beendet hat...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • divinemothertree am 12.02.2020 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rat von einer jungen Frau

    Sorry, aber jedes mal ist bei Doktor Sex der Mann das Problem. Sie will keinen Sex? Mann ist Schuld. Mann will keinen Sex? Er geht fremd... Das nervt, ich (Frau) finde 1x pro Jahr Sex ist einfach viel zu wenig, vor allem wenn ich wüsste, dass mein Partner darunter leidet! Ich erwünsche meinem Partner jeden Wunsch (ich probiere es, wenn es uns gefällt, dann haben wir Freude) und er auch bei mir! Wir reden halt offen über jedes noch so erdenkliche Thema, weil wir wissen, dass wir uns niemals verurteilen würden. Ganz ehrlich, trenne dich. Eine die 0 auf dich eingehen kann, ist es nicht wert...

  • Basilgarrad am 12.02.2020 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kompromisse?

    Kompromisse oder Lösungen bringen doch nichts. Entweder man mag Sex oder nicht. Man kann doch nicht jemanden dazu zwingen. Wäre doch auch nicht gerade antörnend. Die Frage ist, ob man die Beziehung weiter führen will oder nicht.

  • Clausilein am 12.02.2020 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frauen ab 40...

    .... brauchen gemäss meiner Ex keinen Sex mehr. Mal schauen was ihr Neuer dazu meint. Ich frag ihn mal, wenn ich ihn irgendwann mal sehe :-)

  • Spring am 12.02.2020 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Asexuell?

    Wahrscheinlich asexuell? Schon mal davon gehört?

    • divinemothertree am 12.02.2020 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Spring

      Ist doch egal was es ist? Sie geht 0 auf seine Bedürfnisse ein. Wenn ich wüsste, dass mein Partner leidet, wäre es mir wichtig eine Lösung zu finden...

    einklappen einklappen
  • max mux am 12.02.2020 15:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    11 jahren verloren

    omg, die schiebt alles auf ihm!! also ich wär schon lange weg!! vergiss nicht man hat nur ein Leben verschwende es nicht

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed