BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

12. Januar 2011 15:00; Akt: 29.11.2011 16:34 Print

«Mein Freund kommt nur beim Wichsen!»

Elenas Freund tut sich schwer damit, nach acht Jahren Single-Dasein wieder Sex mit einer Frau zu haben. Stimmt etwas nicht mit ihm?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Elena (36) an Doktor Sex: Mein Freund, mit dem ich seit drei Monaten zusammen bin, hatte beim Sex mit mir noch nie einen Orgasmus. Trotzdem onaniert er weiterhin und weigert sich, damit aufzuhören. Sein Argument: Nach acht Jahren fällt eine Umstellung schwer. Mich verletzt sein Verhalten. Wir sind doch ein frisch verliebtes Paar! Was soll ich tun?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Elena

Dein Frust ist verständlich. Mit seiner Weigerung erweckt dein Freund den Eindruck, er sei nicht wirklich interessiert daran, sich auf die neue Situation - und damit auf dich – einzulassen. Das ist verletzend. Trotzdem bringt es nichts, ihn vom Onanieren abhalten zu wollen.

Der Wechsel vom Singletrip zum Paarlauf ist nicht einfach! Dass dein Freund am Onanieren festhält, hat wohl vor allem damit zu tun, dass er sich beim Sex mit sich selber noch sicherer fühlt als beim Liebesspiel mit dir. Statt mit einem Wichsverbot Druck zu machen, muss dein Ziel deshalb sein, dass dein Partner Vertrauen aufbaut. Je besser er dich kennt, desto entspannter wird er beim Sex sein.

Nimm also Druck weg und versuche, ihm trotz seiner «Sturheit» und seines scheinbar lieblosen Verhaltens weiterhin mit einem offenem Herzen zu begegnen. Wenn du ihm Zeit lässt, sich an die neue Situation zu gewöhnen, wird er ganz von selbst nach und nach wieder Gefallen finden an anderen Spielformen von Sexualität. Auch dann wird er aber möglicherweise gerne noch ab und zu Sex mit sich selber haben. Nicht, weil dieser besser ist als der Sex mit dir, sondern aus Lust an der Abwechslung. Und vielleicht auch weil es Dinge gibt, die ein Mann nur mit sich selber erleben möchte.

(bwe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alisa am 13.01.2011 09:31 Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Ich habe mal eine Frage: Warum haben soo viele Frauen ein Problem damit, wenn sich ihr Freund/Mann selbstbefriedigt??! Ich bin selber eine Frau, und ich habe damit kein Problem.

    einklappen einklappen
  • Andi am 13.01.2011 06:18 Report Diesen Beitrag melden

    Gegenmassnahme

    Was eine Möglichkeit wäre, dass entweder kannst du ihm helfen, indem du bei ihm selber Hand anlegst, oder aber du liegst neben ihm und machst das selbe wie er, dann spührt er vielleicht auch, wie das ist, wenn der Partner nicht am Gegenüber interessiert ist.

    einklappen einklappen
  • Tinu am 06.12.2011 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    So ist es!

    Alles muss man(n) selber machen!;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tinu am 06.12.2011 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    So ist es!

    Alles muss man(n) selber machen!;-)

  • Nathi am 16.01.2011 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    Perfektionismus

    Heutzutage muss alles Perfekt sein. Wenn mal jemand nicht perfekt ist, das ist das gleich ein Problem.. Das stimmt mich sehr dankdenklich...

  • Aleana am 13.01.2011 22:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schau ihm was ab...

    Befriedigt er sich nur in deiner Abwesenheit? Wenn nicht, schau ihm doch zu und merk dir was er macht. Beim nächsten mal kannst du ja vielleicht auch etwas "Handarbeit" leisten. Dir wird es Freude bereiten, wenn es ihm gefällt und er kommt vom Druck weg beim Rein-Raus-Spiel unbedingt kommen zu müssen. Er kann dir ja auch sagen was ihm gefällt. Ein weiterer Vorschlag wäre, dass du dich in seine "Handarbeit" einmischst und ihn streichelst, er soll dir sagen wo er's gern hat, und sonst: wenn man die Hoden sanft streichelt mag das fast jeder Mann. In meiner Erfahrung funktionniert das jedenfalls.

  • Marc U am 13.01.2011 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    Angst vorm Versagen...

    Vlt. hat Er auch einen Fetisch den Ihn anturnt und zu dem er leichter kommt, aber angst hat es dir mitzuteilen. Oder Er hat Angst zu versagen und ist zu sehr verkrampft so das er es nicht richtig geniessen kann... Wie wäre es wenn du nach deinem genuss ihn mit der Hand oder dem Mund noch verwöhnst. Am einfachsten wäre es vlt. aber auch das du durchs Stöhnen ihm signalisierst das es dir gut geht und wie "weit" es bei dir ist, so ändlich wie eine (sorry für den vergleich) Einparkhilfe beim Auto^^ btw: Druck machen ist kontraproduktiv, auch Männer haben gefühle...

  • rolf am 13.01.2011 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    was ist schon dabei?

    bin verheiratet und mache es mir regelmässig, täglich. meine frau weiss davon und findet dies in ordnung, da sie es auch gerne selbst macht. trotzdem geniessen wir auch 3-4 mal pro woche den gemeinsamen sex. selbstbefriedung bringt nur noch mehr abwechslung ins sexleben. wir befriedigen uns auch gerne voreinander selbst, das turnt uns gleichzeit noch mehr an und nach dem ersten 'eigenen' orgasmus können wir uns dem gemeinsamen nächsten hingeben.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed