BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

18. März 2012 14:00; Akt: 19.03.2012 10:17 Print

«Seit seinen Ferien ist er impotent!»

Rogers Freund war allein in den Ferien. Seither geht nichts mehr im Bett. Über die möglichen Gründe seiner Erektionsprobleme will er nicht sprechen.

storybild

Im Umgang mit Ferienflirts sind manche Menschen auf einem Auge Blind. (Symbolbild: Colourbox.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Roger (19) an Doktor Sex: Ich habe nun sechs Monate einen Freund. Seit er aus seinen Ferien zurück ist, plagen ihn Erektionsprobleme. Ich habe ihn darauf angesprochen, erhalte aber keine klare Auskunft über die Gründe für seine Impotenz. Er hat in den Ferien zu rauchen begonnen. Ist es vielleicht deshalb?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Roger

Wir beide können über die Gründe nur spekulieren. Der Einzige, der es wirklich wissen kann, ist dein Freund. Und der ziert sich offensichtlich, womit er Ahnungen und Phantasien Tür und Tor öffnet.

Was sicher ist: Ferien haben bei den meisten Menschen einen eher positiven Effekt auf Lust und Potenz. Und die paar Zigaretten, die dein Freund in den paar Tagen geraucht hat, reichen nicht aus, um Erektionsstörungen zu verursachen. Dafür müsste er bedeutend länger und intensiv rauchen. Mit einiger Wahrscheinlichkeit ist der Grund dafür viel naheliegender und hat etwas mit eurer Beziehung oder eurer Sexualität oder beidem zu tun.

Eine Möglichkeit ist, dass dein Freund in den Ferien gemerkt hat, dass er dich nicht mehr liebt und seither um die richtigen Worte ringt, um es dir zu sagen. Vielleicht hatte er in den Ferien aber auch eine Sex-Affäre, womöglich sogar ungeschützt, welche ihm Gewissensbisse verursacht und von der er weiss, dass er sie dir gestehen muss, weil er dich vor einer möglichen Ansteckung mit einer sexuell übertragbaren Krankheit schützen muss. Beides kann zu Potenzstörungen führen, weil die damit verbundene Unsicherheit oder Ängste eine Auswirkung auf die Erektion haben.

Statt vögeln steht bei euch also in nächster Zukunft wohl erst einmal reden auf dem Programm. Und zwar Klartext. Mischeln und mauscheln nach einem halben Jahr Beziehung bringt grundsätzlich niemandem etwas. Und wegen Scham oder eines schlechten Gewissens das Risiko einer Ansteckung mit einer Geschlechtskrankheit in Kauf zu nehmen, wäre einfach nur dumm.

Jeder zweite schwule Mann steckt sich bei jemandem an, der selbst erst seit kurzem HIV-positiv ist. Warum? Weil man in den ersten Wochen und Monaten einer HIV-Infektion 20- bis 100-mal ansteckender ist als später. Man nennt dies die Primoinfektion: In Blut und Sperma befinden sich in dieser Phase besonders viele HI-Viren. Es reicht unter Umständen ein einziges Mal ungeschützt bumsen und schon gibt man das Virus weiter.

Hinzu kommt, dass viele während der Primoinfektion noch nicht wissen, dass sie HIV-positiv sind. Hat dann jemand ungeschützten Verkehr, ist schnell ein ganzes Sex-Netzwerk angesteckt. So entstehen HIV-Infektionsketten. Je weniger Männer mit einer Primoinfektion unterwegs sind, desto sicherer wird es für alle. Dieses Ziel verfolgt das Projekt «Break The Chain». Weiterführende Informationen und Links findest du hier:

(bwe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M.M. am 19.03.2012 21:18 Report Diesen Beitrag melden

    Vögeln.. Bumsen...

    Willkommen in der neuen geilen Medienwelt!! Hier zählen nur noch möglichst grosse schockierende Bilder und vulgäre Sprache. Journalismus ade! (Ich bin 20ig und seeeeehr offen. Aber in einer Zeitung vögeln und bumsen schreiben?? Das ist für Whatsapp und Facebook!)

  • Fritz Fischer am 20.03.2012 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    ridiculous!

    hahahaha. selten so gelacht. Das Niveau der 20 Minuten Leser zeigt sich wieder einmal in voller Blüte. Nonsense comments ohne ende... Und wer sich an diesen Begriffen stört, soll bitte nicht Herz&Sex Artikel lesen von 20Minuten. Was erwartet ihr?! Die Sprache ist zeitgemäss und dem Niveau der Leser angepasst.

  • Vorurteiler am 19.03.2012 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klar

    Das es sich um homosexuelle Männer handelt, MUSS es ja eine sexuell übetragbare Krankheit sein. Alles klar...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fritz Fischer am 20.03.2012 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    ridiculous!

    hahahaha. selten so gelacht. Das Niveau der 20 Minuten Leser zeigt sich wieder einmal in voller Blüte. Nonsense comments ohne ende... Und wer sich an diesen Begriffen stört, soll bitte nicht Herz&Sex Artikel lesen von 20Minuten. Was erwartet ihr?! Die Sprache ist zeitgemäss und dem Niveau der Leser angepasst.

  • Bela am 20.03.2012 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    Hallo Dr. Sex

    Noch nie war das Risiko, sich mit AIDS oder anderen geschlechtlich übertragbaren Krankheiten anzustecken ein Thema, wenn es um Fragen heterosexuell veranlagter Leute ging. Da darf fröhlich mit Fäkalien und anderen netten Ausscheidungen herumexperimentiert werden, es wird Promiskuität empfohlen (Mann muss sein Maschinchen trainieren), kein Problem. Wenn es aber um Homosexuelle geht, rutscht die Sprache ins Klo, und das Menetekel erscheint an der Wand. Sind wir ein bisschen homophob oder was?

  • max h. am 20.03.2012 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    prüde aber...

    .. interessant was man hier liest. ich (26) selber bin homosexuell und finde es tragisch wie hier manche schreiben, aber es gibt doch noch leute die die situation besser einschätzen. ich finde die wortwahl auch ein wenig prüde, aber was soll man sagen? jedenfalls ist hiv nicht nur ein schwulenproblem wie man heute weiss. auch wir gays wissen wie man sich schützen soll. aber ich sehe es nicht als tragisch an diesen artikel. schön das auch mal über uns gays geschrieben wird, da man sieht das das thema immer offener wird.

  • peace bruder am 19.03.2012 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    peace

    scheisse alle sind betrogen und haben hiv! chillen leute

  • Mario Kraljevic am 19.03.2012 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lustig

    Vögeln, dumm ... Hahaha diese Wörter passen nicht so in die erklärung. Ich vermute das 20 min uns einen kleinen streich spielt :D

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed