BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

14. August 2019 10:03; Akt: 14.08.2019 10:54 Print

«War es das mit dem Sex?»

Nach intensiven Jahren mit einem heissen Liebesleben, herrscht im Bett von Willy und seiner Frau Flaute. Welche Rolle spielen dabei die Wechseljahre?

storybild

Die Lust an Sex ist bei Willys Frau fast völlig verschwunden. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Willy (57) an Doktor Sex: Ich (57) bin seit zwölf Jahren in zweiter Ehe mit meiner Frau zusammen. Die ersten paar Jahre hatten wir regelmässig und guten Sex. Dabei war sie jeweils sehr aktiv und hat mich manchmal fast überfordert. Das kannte ich aus meiner ersten Ehe nicht.

Umfrage
Fürchtest du dich vor den Auswirkungen des Älterwerdens auf deine Sexualität?

Nun ist meine Frau seit drei Jahren in der hormonellen Umstellungsphase. Die Lust an Sex ist bei ihr fast völlig verschwunden. Es ist zum Verzweifeln! Wir reden darüber, aber eine Lösung zeichnet sich nicht ab. Ich kann mich aber nicht einfach damit abfinden, dass es dies nun gewesen sein soll.

Ihr ist die Situation auch überhaupt nicht recht, aber dies ändert nichts daran. Da ich nie fremdgehen würde, muss ich wohl oder übel ausharren. Auch wenn ich oft Lust hätte, mich mit einer anderen Frau zu vergnügen. Wird sich meine Partnerin je wieder ändern oder war es das in Sachen Sex?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Willy

Die mit den Wechseljahren verbundenen Veränderungen führen nicht automatisch zu einer verminderten Lust. Hingegen fühlen sich manche Frauen in dieser Lebensphase körperlich weniger attraktiv. Oder sie sehen sich erstmals mit der eigenen Endlichkeit und Vergänglichkeit konfrontiert.

Beides kann Verunsicherungen und depressive Verstimmungen zur Folge haben. Letztere treten in den Wechseljahren übrigens recht häufig auf. Und sie sind es auch, welche sich dämpfend auf die sexuelle Lust auswirken können.

Wie du also unschwer feststellen kannst, werden durch die hormonelle Umstellung eine Vielzahl sich gegenseitig beeinflussender Phänomene ausgelöst – ähnlich, wie dies bei Jugendlichen in der Pubertät geschieht.

Sobald der Veränderungsprozess aber beendet und das System auf einer anderen Ebene erneut dynamisch stabil geworden ist, dürfte sich auch die Lust wieder einstellen. Wie diese sein wird, ist jedoch unklar. So wie früher bestimmt nicht. Dies hat aber auch damit zu tun, dass ihr euch halt auch schon einige Zeit kennt und daher nicht plötzlich wie frisch Verliebte übereinander herfällt.

Aber auch wenn sich die Bedürfnisse deiner Partnerin verändert haben und der Impuls, Sex zu haben, nicht mehr so intensiv vorhanden ist, wäre es vermessen, gleich vom Ende der Sexualität in eurer Beziehung zu sprechen.

Findet doch gemeinsam heraus, wie ihr mit den veränderten Bedingungen umgehen wollt, und lasst euch auf eine Form von Körperlichkeit ein, die dein eigenes und das Alter deiner Partnerin angemessen berücksichtigt. Geschlechtsverkehr ist nämlich nicht alles.

Über kurz oder lang wirst auch du die Auswirkungen des Älterwerdens spüren. Spätestens dann wirst du es als Vorteil empfinden, dich frühzeitig damit und mit den sich daraus ergebenden Veränderungen in der Paarsexualität auseinandergesetzt zu haben. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susa am 14.08.2019 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Ich als Frau

    Ich habe echt auch Anhngst vor solchen Veränderungen. Was ich aber nicht nachvollziehen kann ist, wieso man dem Partner zuliebe nicht auch mal einfach mitmacht. Ich bin glücklich, wenn ich ihn glücklich machen kann. Manchmal blase ich ihm einen, einfach weil es mir Spass macht. Wenn ich auch mal meine Tage habe, tu ich das gerne für ihn und ich liebe die Nähe zu ihm, die durch den Sex entsteht. Apropos..der Apettit kommt bei Frauen oft erst beim Essen nicht vergessen!

    einklappen einklappen
  • sir Longimanus am 14.08.2019 12:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verwöhn deine Frau und sie wird einen Schritt auf

    Hallo Willy Ist deine Frau verantwortlich, deine Lust zu befriedigen? Wann hast du Sie denn das letzte Mal verwöhnt (ohne Penetration)? Viele Männer haben das Gefühl, wenn sie spitz sind, muss die Frau herhalten. So läuft das aber unweigerlich in eine Sackgasse. Geh einen Schritt aif Sie zu, massiere deine Frau, ohne gleich die Hose runterzulassen und eine Gegenleistung zu verlangen. Zeig ihr, dass dir der Austausch von Zärtlichkeit wichtig ist. Liebe und Sex bedeutete nicht, einen Orgasmus haben zu müssen. Und wenn der Druck zu gross wird gibt es noch "5 gegen 1".

    einklappen einklappen
  • Alter Sack am 14.08.2019 12:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    just do it in a new way

    Erfahrene Paare haben auch in dieser Phase Zugang zu einander. Das mit Der Lust ist manchmal wie Huhn und Ei. Die Lust kommt mit dem tun, man weiss als reifes Paar mit sozialisierter Sexerfahrung was einem erwartet. Ist das zu erwartende gut, besteht meist auch ein Bedürfnis danach. Die Sexualität darf sich über die Jahre auch ändern und es muss nicht immer der rein-raus-Geschlechtsverkehr sein, der möglicherweise weniger Mehrwert bringt. Denkt Sexualität neu und probiert aus was euch heute gefällt und sprecht darüber. Und ja, man muss nicht immer Lust haben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marilyn am 14.08.2019 15:05 Report Diesen Beitrag melden

    Muss keine Angst

    Im Alter endete alles Wir werden Alt und nicht jünger. Wenn dein Mann und Du gleich älter muss keine Angst das, Er Fremd gehen, wenn bei dir einmal verendet. Aber wenn dein Mann viel jünger als Dir, dann es kann sein, das Er dich ein Mal verlassen will. Und wenn das Mal passieren dein Mann dich verlässt. Gibt ihm einfach zu andere Weg. ohne Tuttifrutti

  • JJ am 14.08.2019 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wechseljahre nicht erst mit ü50

    Sorry. Aber die Wechseljahre haben wohl schon begonnen, als die beiden zusammen gekommen sind. Nicht erst mit 54. Und deswegen kann es durchaus sein, das Sie zuerst mehr Lust hätte und jetzt weniger. Und meistens ist es doch ganz allgemein so, das der Sex etwas weniger wird, je länger eine Beziehung dauert, unabhängig vom Alter, bezw Hormonstatus

  • Resi am 14.08.2019 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überbewertet

    Man liest immer wieder, wie wichtig Sex in einer Beziehung ist. Oft sind es Männer, die sich über die Unlust der Frau beschweren. Da frage ich mich schon, geht es NUR um eine einseitige Befriedigung oder um Erfüllung beider Bedürfnisse. Ein erfülltes Sexleben entsteht aus dem Alltag, dem liebevollem Umgang miteinander, Umarmungen, Liebkosungen und und und...

    • P.W. am 14.08.2019 16:30 Report Diesen Beitrag melden

      Männer

      Es ist jetzt nicht als Männerbashing gemeint: aber den Männern geht es doch tatsächlich nur um Sex, darum gehen auch die meisten fremd sobald sie nicht bekommen was sie wollen. Nach 50 Jahren auf dieser Welt kenne ich sie nur all zu gut.

    einklappen einklappen
  • Burzli am 14.08.2019 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und wo bleibt die Phantasie

    Die Sturm- und Drangzeit ist halt vorbei. Ist das so schlimm? Ja für diejenigen, die noch herumrammeln mögen wie die Karnikel, die anderen finden heraus, was es jetzt braucht. Man muss sich jeder Lebensphase entsprechend anpassen. Es gibt ja noch andere Hobbys.

  • Quincylein am 14.08.2019 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erst mal überlegen

    Wieder mal typisch... Mann kann, Frau nicht oder will nicht. Was wäre, wenn du keine Lust hättest, jedoch deine Frau? Schon mal soweit überlegt? Wie schon andere geraten haben, redet offen über eure Bedürfnisse. An alle, die meinen, Sex ist nicht wichtig: DOCH, für manche sogar so wichtig wie atmen oder essen. Schliesst nicht immer von euch automatisch auf andere!

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed