BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

23. Juli 2012 14:00; Akt: 23.07.2012 13:37 Print

«War ich vielleicht schwanger?»

Severine hatte alle Symptome, die zu Beginn einer Schwangerschaft auftreten können. Trotzdem setzte nach intensivem Sex plötzlich die Monatsblutung ein.

storybild

Die ersten körperlichen Symptome einer Schwangerschaft treten meist erst einige Wochen dem positiven Testresultat auf. (Symbolbild: Colourbox.com, Christian-Philippe Paris)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Severine (22) an Doktor Sex: Vor ein paar Wochen habe ich die Pille abgesetzt. Einige Zeit später hatte ich ein Ziehen im Bauch, die Brustwarzen schmerzten, mir war häufig übel und auch die Regel blieb aus. Wir hatten dann mehrmals intensiven Sex, worauf meine Blutung plötzlich einsetzte. War ich vielleicht schwanger?

Antwort von Doktor Sex:


Liebe Severine

Die von dir beschriebenen Symptome treten oft in Zusammenhang mit einer Schwangerschaft auf. In deinem Fall könnten sie aber auch von hormonellen Schwankungen durch das Absetzten der Pille ausgelöst worden sein.

Etwa 80 Prozent der Fehlgeburten – in der Fachsprache Abort genannt - finden in den ersten 12 Wochen einer Schwangerschaft statt. Rund die Hälfte davon bis zur fünften Woche und meist ohne dass die betroffene Frau etwas davon merkt. Bis zur achten Woche reduziert sich das Risiko auf ca. 18 Prozent, ab der 17 Schwangerschaftswoche sinkt es auf zwei bis drei Prozent.

Man nimmt an, dass diese Aborte eine Art «Kontrollmechanismus» der Natur darstellen, da der Embryo nicht überlebensfähig wäre.

(bwe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lucie M.G. am 23.07.2012 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Könnte sein...

    Kann gut sein, dass du schwanger warst. Zum Glück schafft die Natur manchmal lebensunfähige Embryonen aus. War bei mir dreimal so, bevor ich mit meiner gesunden Tochter schwanger wurde. Vielfach sind die folgenden Monatsblutungen nach einem Abort heller und dünnflüssiger als sonst! Sollte dies bei dir der Fall sein, kannst du von einem Abort ausgehen.

  • Irgendeine am 24.07.2012 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Abort erkennen

    Hallo, ich hatte ebenfalls Aborte. Einen in der 8. und einen in der 12. Schwangerschaftswoche. Du kannst einen Abort daran erkennen, dass das Blut heller ist, wie bei einer normalen Periode. Das kommt daher, dass es frischer ist. Der Zellhaufen nistet sich erst nach ca 12-14 Tagen vollständig ein. In dieser Zeit kann sehr viel schief gehen und der Körper stösst den Zellhaufen wieder aus. Das passiert fast jeder Frau einmal. Meistens ohne, dass sie es überhaupt bemerkt.

  • lara am 23.07.2012 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rat einer mpa

    ob du schwanger warst oder nicht kann man anhand von symptomen nicht klar sagen. ich als arztgehilfin rate dir aber dringend zu einem besuch bei deinem gynäkologen. denn falls du schwanger warst müsste deine gebärmutter gereinigt werden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Irgendeine am 24.07.2012 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Abort erkennen

    Hallo, ich hatte ebenfalls Aborte. Einen in der 8. und einen in der 12. Schwangerschaftswoche. Du kannst einen Abort daran erkennen, dass das Blut heller ist, wie bei einer normalen Periode. Das kommt daher, dass es frischer ist. Der Zellhaufen nistet sich erst nach ca 12-14 Tagen vollständig ein. In dieser Zeit kann sehr viel schief gehen und der Körper stösst den Zellhaufen wieder aus. Das passiert fast jeder Frau einmal. Meistens ohne, dass sie es überhaupt bemerkt.

  • Ich Weiss Nicht am 24.07.2012 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Entschuldige

    Wenn du solche Fragen stellen musst, könnte es nicht sein dass du noch ein bisschen zu Jung für Kiner bist?

    • dr. schweizer am 24.07.2012 12:51 Report Diesen Beitrag melden

      zujung

      mit 22 zu jung?

    einklappen einklappen
  • Bubenmami85 am 24.07.2012 00:52 Report Diesen Beitrag melden

    ehlgeburt ist schmerzhaft :-(

    Ich kann nur raten Ab zum frauenarzt der kann allenfalls via Bluttest rausfinden ob du schwanger wahrst oder was los ist. Das wegen der Blutung nacheiner Fehlgeburt stimmt so nicht ganz ich hatte eine fehlgeburt in der 13 Woche zuhause auf dem Wc und alle volgeblutungen sahen immer gleich aus bei mir . Aber bei einem Aport kann es sein dass man Fetzchen im Blut hat und dan hat man auch Bauchkrämpfe ( bei mir wahrs so ) gut in der 13 woche sieht das baby auch schon nach einem Baby aus. Ich würde mal zum Frauenarzt gehen. Vor meiner FG bekahm ich meinen Sohn und nach der FG unseren zweite Sohn k

    • Irgendeine am 24.07.2012 10:49 Report Diesen Beitrag melden

      Arztbesuch ist übertrieben

      Hallo Bubenmami, hast du den Text oben gelesen? Auch bei einer total gesunden Frau kann es zu einem Abort in den 1.Wochen kommen. Manchmal geht bei der Zellteilung etwas schief und der Körper stösst den Zellhaufen wieder aus.So was kann passieren und ist nicht weiter schlimm. Der Körper weiss schon, was er macht.Ein Besuch beim Frauenarzt halte ich jetzt für übertrieben.Was bringt es ihr zu wissen, dass sie schwanger war? Nichts! Ein Arztbesuch ist erst notwendig, wenn es in einem späteren Zeitraum der SS statt findet oder wenn sie es mehrmals hinter einander hat.

    • Lucie M.G. am 24.07.2012 11:25 Report Diesen Beitrag melden

      Von Frau zu Frau anders

      Dass bei einem Abort Fetzchen in der Blutung sind kann ich bestätigen. Jedoch NICHT, dass die nachfolgenden Menstruationen gleich sind wie immer. Auf Grund meiner veränderten (helleren und dünnflüssigeren) Folgeblutungen habe ich den Frauenarzt aufgesucht, der mir diese Phänomen nach einem frühen Abort bestätigte. Übrigens, habe auch ich (nach 3 Aborten) die schmerzliche Erfahrung einer späteren Frühgeburt (18. Woche) durch gemacht. Ich weiß von was ich rede und was eine Frau in solchen Momenten durch macht! Nichts desto Trotz, ich bin inzwischen stolzes Mami von zwei gesunden Mädchen.

    einklappen einklappen
  • lara am 23.07.2012 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rat einer mpa

    ob du schwanger warst oder nicht kann man anhand von symptomen nicht klar sagen. ich als arztgehilfin rate dir aber dringend zu einem besuch bei deinem gynäkologen. denn falls du schwanger warst müsste deine gebärmutter gereinigt werden.

    • conny am 24.07.2012 13:43 Report Diesen Beitrag melden

      Rat einer Anästhesieschwester

      Falls du eine Fehlgeburt in einem so frühen Stadion der Schwangerschaft hattest kannst du beruhigt sein. ich denke nicht dass eine Abort Curettage (falls sich noch Reste in der Plazenta befînden) notwendig sein wird. Ausser du bekommst Fieber und Bauchkrämpfe, dann ab zum Arzt.

    einklappen einklappen
  • Lucie M.G. am 23.07.2012 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Könnte sein...

    Kann gut sein, dass du schwanger warst. Zum Glück schafft die Natur manchmal lebensunfähige Embryonen aus. War bei mir dreimal so, bevor ich mit meiner gesunden Tochter schwanger wurde. Vielfach sind die folgenden Monatsblutungen nach einem Abort heller und dünnflüssiger als sonst! Sollte dies bei dir der Fall sein, kannst du von einem Abort ausgehen.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed